transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 3 Mitglieder online 10.12.2016 04:11:37
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Klassenarbeit montags?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Ich unterrichte sowohlneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunkelinchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.02.2007 20:46:51

GS als auch HS. In dem Fall ist es wie schon oben erwähnt eine 3.Klasse.
Im Schulrecht selber steht nichts bezüglich Montag, eben nur in der Verordnung, die für die 3./4. Klasse gilt und eben in BaWü.
Im BaWü-Schulrecht steht nur , dass die Arbeiten pädagogisch sinnvoll verteilt werden sollen und nur eine am Tag und in der Regel angekündigt.


Marias Linkneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.02.2007 20:47:16 geändert: 09.02.2007 20:51:12

beinhaltet folgenden Paragraphen:

Verordnung des Kultusministeriums über die Schülerbeurteilung in Grundschulen und Sonderschulen v. 29. November 1983, zuletzt geändert 5. Februar 2004:

§2 (3)
Am ersten Schultag nach einem zusammenhängenden Ferienabschnitt sowie an dem auf einen Sonntag oder gesetzlichen Feiertag folgenden Tag dürfen keine schriftlichen Arbeiten geschrieben werden, die der Lernkontrolle und dem Leistungsnachweis dienen. An einem Tag darf nur eine solche schriftliche Arbeit angefertigt werden.

Das bezieht sich auf Grund- u. Sonderschulen in BaWü.


@ klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.02.2007 20:54:28 geändert: 09.02.2007 20:54:48

Gucksu hier:

http://www.schure.de/22410/33,83201.htm

Ich les da nix raus, dass wir hier montags unsere Kids in Ruhe das Wochenende ausklingen lassen müssen. Was ist denn das bitte für eine schwachsinnige Regelung, einer Fünftagewoche auch noch in Hinsicht auf Leistungskontrollen einen Tag abzuknapsen????
Ich hab ja bisher immer gemeint, dass wir das als ausgebildete Pädaogen wohl selber verantwortungsbewusst entscheiden können, aber ich hab wieder was dazugelernt: Wir können offensichtlich nicht. Jedenfalls nicht in jedem Bundesland.
Es lebe der Föderalismus.


@ jannekeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.02.2007 20:58:17

Danke, da hatte ich auch schon gesucht und nix gefunden. Da bin ich aber erleichtert. Wär doch auch wirklich schwachsinnig (siehe rhaudas Kommentar *g*)


Tja, andere Bundesländerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunkelinchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.02.2007 21:08:01

haben es da wohl einfacher. Wobei ich ja schon überlege, wie ernst eine Verordnung zu sehen ist , denn im Schulgesetz steht definitiv nix!
Denn auch ich halte mich eigentlich für pädagogisch in der Lage, das zu entscheiden. Und da denke ich, ist der Montag das kleiner Übel im Vergleich zu den 6. Stunden!


In deutschland is nix gutneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.02.2007 21:14:29

wenn nicht geregelt
Mit diesen Regelungen wie "am Montag nicht" wird doch nur dieses Kurzstreckenlernen unterstützt.
Langfristiges, gezieltes Arbeiten, längerfristige Konzentration usw. ist anscheinend nicht mehr gefragt.
Und: Es ist eigentlich immer falsch, am letzten Tag vor einer Leistungserhebung noch zu lernen. Also ist auch bei eienr Arbeit am Montag der Sonntag lernfrei .
rfalio


Ich seheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunkelinchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.02.2007 21:59:48

ihr seht das alles ähnlich wie ich.
Aber wie soll ich es handhaben, wenn es diese Verordnung eben gibt? Wie zwingend ist eine Verordnung?
Wenn ich ehrlcih bin, hab ich mich nie intensiv mit Verordnungen auseinandergesetzt, sondern meinen gesunden Menschenverstand eingesetzt. Nur, wenn man so spitzfindige Mütter hat, die alles , aber auch alles tun, um einem das Leben schwer zu machen und alles auf Herz und Nieren prüfen, dann überlege ich mir eben zwei Mal, wie ich mit dieser bei uns existenten Regelung umgehe!


Es gibt schon ein paar komische Bestimmungen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stokar Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.02.2007 22:10:00

Ich bin ja nun seit einem halben Jahr in Rheinland-Pfalz (von Schleswig-Holstein hierher gewechselt) und wunder mich bald gar nicht mehr. Hier gibt es beispielsweise eine Regelung, die untersagt, dass man nach der Zeugniskonferenz (Zeugnisausgabe war schon am 26.01. war - deshalb Konferenzen am 19. und 23. Januar) bis zum 01.02. Februar keine Noten (weder Eponoten, wie sie hier heißen, noch HÜ, Hausaufgabenüberprüfungen für alle, die's - wie ich vorher - nicht kennen, oder sonstige Noten für Referate, Beiträge o.ä.) Meine Schüler haben sich die 1 1/2 Wochen zurückgelehnt und ein auf Urlaub gemacht. Ist ja nicht so, dass ich permanent abtesten wollte, aber bei den Schülern kommt diese Regelung halt genau gegenteilig an - zumindest bei denen, die sich eh immer gerne zurücklehnen...
Deshalb wundert mich diese Montags-Regelung auch nicht mehr. Ach ja, ist wohl auch eine ewige pädagogische Diskussion....

Gruß stokar


@kunkelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.02.2007 22:19:52

wenn ich mal so gar nicht weiß und unsicher bin und Stress mit den Eltern vermeiden will, dann frach ich die Schulleitung, dann weiß ich es genau!


Upsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.02.2007 22:28:44 geändert: 09.02.2007 22:29:56

da bin ich ja eine ganz Üble . Ich kündige meine Klassenarbeiten eine Woche vorher an, termingerecht und trage sie auch in die jeweiligen Klassenbücher ein. Die Schüler wissen dann längerfristig Bescheid und niemand hat bisher protestiert.
Ich achte lediglich darauf, dass ich Klassenarbeiten nicht in der 5., 6., und 7. Stunde schreibe, aber wenn es montags passt, dann ist es halt so.

Am letzten Schultag vor den Winterferien hatten wir drei Klassenleiterstunden und in der letzten Stunde war die Zeugnisausgabe. In der ersten hat meine 7. Klasse sogar noch einen Geografietest (20 Min.) geschrieben, allerdings nach Absprache mit den SchülerInnen. Nach einer Woche Winterferien und einer Projektwoche in der kommenden Woche meinten sie selbst, dass sie dann alles vergessen hätten und, was weg ist, ist weg .


<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs