transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 216 Mitglieder online 09.12.2016 09:03:04
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Burn-Out"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Burn-Outneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: idea Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2004 13:54:56

Gerade wir teachers geraten sehr leicht in Gefahr dem Burn-Out zum Opfer zu fallen.

Hier ist eine sehr gute HP zu diesem Thema:

http://www.br-online.de/umwelt-gesundheit/thema/burnout/burnout.xml

Wie geht ihr mit Überforderung, Ärger etc. um?

Es grüßt herzlich



Ganz wichtigstneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2004 14:12:27

ist sicher, dass man sich ernst nimmt.
Aus sich heraustreten und schaun ob noch alles gut läuft.
"Exzentrische Positionalität" nach Plessmer!!
Offen mit anderen reden, nicht tabuisieren.
Ich bin ganz ehrlich ich hab nen riesen Bammel davor!! Und du?


Ich?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: idea Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2004 20:11:27

Balulerl,

ich hab ein diagnostiziertes "Burn Out".
Nicht schön, das


Gar nicht schön!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2004 21:09:49

Hab ich aber schon stark vermutet.
Mit dem "und du?" war außnahmsweise nicht mein Lieblingsidealein gemeint sondern der/die werte LeserIn, sozusagen eine Aufforderung zum 'outen'.
Das BurnOut wird nämlich allzugern tabuisiert und als Schwäche abgetan...
Idea und ich tun das nich, und DU?


ausgerechnet in dem berufneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2004 22:13:01

sollte es das nicht geben dürfen.
woher kommts?
warum hat es mich nicht erwischt?
was mach ich anders?
über probleme muss man reden können.
das hilft so sehr.
neulich hat mich etwas anderes, außerschulisches ins schleudern gebracht. mit idea konnte ich darüber reden. (die frau hat eine tolle stimme)
und es hat mir geholfen.
wie kann ich idea beistehen?


jeder...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kervo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.01.2004 14:50:19

von uns kennt glaube ich dies Gefühl, dass nix mehr geht und man sich fühlt wie so ein alter Luftballon. Ein Grund dafür ist jedenfalls bei mir, dass ich immer schlechter abschalten kann. Ich merke sofort,dass ich wieder neuen Schwung habe, wenn ich ein paar Tage wirklich etwas anderes gemacht habe(z.B.Fahradtour) Da relativiert sich vieles. Ich muss idea und balule aber recht geben: Jeder braucht die Möglichkeit, seine Probleme jemandem zu erzählen, mir hilft das immer sehr.


Mein Mannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant71 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.01.2004 14:51:53

macht Burn-Out-Seminare. Aber ehrlich gesagt fühle ich mich noch nicht ausgebrannt genug, um bei ihm Hilfe zu suchen. Allerdings bin ich erst ein paar Jahre im Schuldienst. Obwohl es damit - glaube ich - nichts zu tun hat. Als ich im Referendariat war, da hatte ich solche Symptome.
Vielleicht hat es was mit Anspruch und Realität zu tun. (Der hohe Anspruch, den man an sich selbst hat und die Wirklichkeit, die diesem weit hinterherhinkt)
Hat aber bestimmt auch mit dem Arbeitsumfeld zu tun. Bei uns an der Schule ist ein Super-Arbeitsklima: nette Kollegen, tolle Schulleitung...
Ich habe den Vergleich zwar nicht so, weil es die 1. Schule (außer der Ref-Schule) ist, an der ich bin, aber wenn neue Kollegen von woanders an unsere Schule kommen, äußern sie sich immer positiv zum Arbeitsklima.
Der Lehrerrat organisiert öfters gemeinsame Aktionen wie Fete zum Schuljahressabschluss, Theaterbesuch, Spieleabend, Essen gehen, Konzert oder einfach nur so in der Kneipe treffen...
Und obwohl - oder vielleicht weil - wir ein sehr großes Kollegium sind (über 70), klappt es bei uns ganz gut.
Kann natürlich auch sein, dass wir es leichter haben, weil wir einfach nicht die Masse an schwierigen Schülern haben. Unsere Schule steht in einer Kleinstadt und eben nicht in einem sozialen Brennpunktgebiet einer Großstadt...

Mein Mann würde den ausgebrannten LehrerInnen wahrscheinlich ein gutes Coaching empfehlen. Ich könnte mir auch vorstellen, dass es as bringt.
Wenn ich so mitkriege, was mein Mann so macht, denke ich, es müsste an jeder Schule so einen Coach geben, also ein Art Supervisor für uns LehrerInnen. Aber wer bezahlt das???


Ihr seid so lieb!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: idea Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.01.2004 18:05:57

Hier im Forum gibts sehr gute Beiträge, und mein "Briefkasterl" hier quillt fast über vor lauter lieben Nachrichten, Tipps und Wünschen.

,

eure idea


@elefantneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.01.2004 18:24:12

Aber ehrlich gesagt fühle ich mich noch nicht ausgebrannt genug, um bei ihm Hilfe zu suchen.

Ich befürchte genau das is das Problem des Burnout... Wann is ausgebrannt genug?
Bei meinen betroffenen Kollegen wars eben so, dass es zu spät war, als sie sich ausgebrannt genug fühlten...
Bin kein Pessimist, dazu kennt ihr mich zu gut
will euch nur allen sagen: Gebt auf euch Acht!!


Wer nicht?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: purzel3 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2004 12:13:33 geändert: 04.01.2004 12:14:57

Auch ich kenne das Gefühl des Nicht-Endenden-Schülerstroms verbunden mit der Sinnlosigkeit meines Tuns. Aber es gibt auch Sternstunden, die Mut machen: eine unvermutete Einladung von Ehemaligen, ein zufällig mitgehörtes Gespräch auf dem Schulhof, bei dem ich bei Schülern "gut" weggkomme, ein plötzlich nicht mehr "blöde" grinsendes Gesicht im Unterricht, sondern nachdenkliche Fragen.....
Es sind die vielen positiven Kleinigkeiten, die mir das Sinnhafte meines Tuns zeigen. Solange diese überwiegen, gibts hoffentlich keinen burn-out. Aber ich muss diese kleinen Freundlichkeiten auch sehen! Schaut hin!
Gruß purzel3


P.S. Wir sind über 130 im Kollegium!!!


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs