transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 2 Mitglieder online 11.12.2016 03:41:49
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Mäppchen auf den Tischen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Mäppchen auf den Tischenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sebastienne Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2007 18:11:39 geändert: 24.02.2007 18:45:52

Ich habe ein Problem mit meinen Zweitklässlern. Normalerweise sind die Mäppchen während des ganzen Unterrichts auf dem Tisch. Man sollte nicht glauben, was alles mit so einem Mäppchen gemacht werden kann, auch wenn es gerade gar nicht benötigt wird. Ständig werden Stifte ein- und aussortiert, gespitzt, mit den Stiften Bauwerke gebaut oder das Mäppchen wird am Reißverschlusszipper hin- und hergeschlenkert usw. Das bringt einen ständigen Geräuschpegel mit sich. Natürlich hab ich überlegt, ob's an meinem evtl. langweiligen Unterricht liegt, ich würd's auch verstehen, wenn ich lange Vorträge halten würde. Aber das ist gar nicht der Fall. Ich hab eher das Gefühl, dass manche Kinder ständig etwas in den Händen brauchen.
Jetzt bin ich dazu übergegangen, die Mäppchen nur rausholen zu lassen, wenn sie benötigt werden.
Wie ist das bei euch? Brauchen die Kinder bei euch auch ständig was in der Hand? Wie geht ihr damit um?

Viele Grüße
sebastienne


Also,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2007 18:35:25

dieses ewige Ein- und Ausgepacke finde ich mindestens genauso nervig wie das von dir geschilderte Hantieren mit den Mäppchen. Zwei Möglichkeiten fallen mir ein:
1. Eine Regel einführen, dass das Mäppchen nicht angefasst werden darf! Eine Kollegin von mir, die im ersten Schuljahr arbeitet, hat einen Teil des Schülertisches "Parkplatz" genannt. Dorthin kommen alle Dinge, die die Kinder zwar immer wieder, aber auch nicht ständig brauchen. Die Dinge bleiben da solange unberührt liegen, bis sie wirklich gebraucht werden.
2. Ein Kollege hat eine tolle Sitzordnung: Vierertische plus Regal, das an einer Seite der zusammengestellten Tische steht. In diesem Regal werden alle Sachen abgelegt, die immer wieder schnell hervorgeholt werden müssen. Jedes Kind der Vierergruppe hat in diesem Regal eine Ablage, wo z.B. angefangene Arbeitsblätter hineingelegt werden könnnen und einen Karton, in dem z.B. auch das Mäppchen, der Malkasten usw. liegen. Wenn der Raum das zulässt, finde ich diese Lösung genial. Bei mir geht´s leider nicht.
Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.
Clausine


Wenn..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2007 18:56:57

.. die Schüler das Mäppchen nicht brauchen, müssen die es schließen!!Sonst handeln sie so,wie du es schilderst! Wenn sie am malen oder schreiben sind, ist es natürlich geöffnet, aber dann sind sie ja andersweitig beschäftigt!So klappt es bei mir eigentlich ganz gut! Gruß elke2


Die geschlossenen Mäppchen....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sebastienne Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2007 19:00:07

....kann man wunderbar am Zipper kreiseln lassen.
Gruß, sebastienne


Da hilft nur Verbieten und Wegnehmen!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2007 19:03:22

Sorry, aber anders geht´s dann nicht!
Clausine


Seufz...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sebastienne Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2007 19:13:14

.....das fürchte ich auch.
Nochmals meine Frage vom Anfang:
Beobachtet ihr auch verstärkt, dass manche (nicht alle) Kinder immer etwas in den Händen brauchen? Ich versuche, dafür eine Erklärung zu finden. In früheren Jahren ist mir das nicht so stark aufgefallen.
Vile Grüße
sebastienne


Was meinst du mit "in früheren Jahren"?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2007 19:18:54

Ich kann in deinem Profil nicht erkennen, wie alt du bist.....deshalb die Nachfrage.
Ich bin seit über 20 Jahren Lehrerin, Ref inbegriffen, und es gab in dieser Zeit schon immer Kinder, die etwas in der Hand oder auf dem Schoß brauchten, um ruhig zu sein. Ich kann nicht sagen, dass es "in letzter Zeit" verstärkt auftritt.
Ich habe in meiner Klasse ein paar Perlsacktiere, die diese Kinder dann in die Hand bekommen. Die fühlen sich angenehm an und machen keine störenden Geräusche . Auf dem Schoß hilft ein Kissen!
Aber diese Frage finde ich schon interessant, bin gespannt, ob es noch KollegInnen gibt, die sich darüber Gedanken machen.....
Liebe Grüße von Clausine


@ clausineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lunalovegood Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2007 19:22:04 geändert: 24.02.2007 19:23:51

Die Parkplatzidee finde ich genial . Das mit den Regalen ist sicherlich oft ein Platzproblem. Trotzdem würde mich interessieren, welche Art von Regalen dein Kollege da hingestellt hat. "Billy" wird's ja wohl kaum sein, aber vielleicht irgendwas anderes Günstiges und schnell zu Erwerbendes? Luna


Nee, billy nicht , das stimmt.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2007 19:27:15

Mein Kollege hatte Glück, dass in seinem Klassenraum diese wunderschönen Flötotto-Regale standen und dass seine Klasse klein war. Die sind natürlich nicht privat zu finanzieren (seh ich auch nicht ein...). Vielleicht gibt es schreinerbegabte Eltern, die sowas zusammenbauen können. Die Regale sind ungefähr in der gleichen Höhe wie die Schülertische.
Oben drauf standen dann auch mal Blumen oder sonstige Dekosachen, passend zum Sachunterrichtsthema. Oder Geburtstagskerzen. Schwärm
Clausine


@ clausineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sebastienne Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2007 19:28:46

Ich bin seit 23 Jahren Lehrerin. Ich kann nicht sagen "Seit 1999 hat es zugenommen", ich beobachte es einfach seit einigen Jahren verstärkt. "In früheren Jahren" waren es vielleicht zwei oder drei Kinder, die was in den Händen brauchten. In meiner jetzigen Klasse sind es mindestens zehn.

Viele Grüße
sebastienne


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs