transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 170 Mitglieder online 06.12.2016 07:19:29
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Hilfe..."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Hilfe...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tyramey Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2007 12:09:47

Hallo!

Mag sein, dass das eine merkwürdige Frage ist, aber zur Erklärung dazu:
Ich habe nur das erste Staatsexamen, bisher noch kein Referendariat gemacht, und bin jetzt als Vertretung an einer Schule, 4. Klasse.

Heute ist mir dort was passiert, das ich überhaupt nicht einschätzen kann, was aber sicher pädagogisch nicht sehr wertvoll war: Nachdem ein Schüler sich ständig aufgeregt hat (kein bock, mach ich nicht, nö usw), haben die ganze Klasse ein Lied zusammen geflötet. Der Schüler x hat dann städnig absichtlich falsch die schrägsten Töne geblasen, und darüber natürlich gegrinst und gelacht.
Darauf hab ich ihm dann gesagt, dass er "nicht so blöd grinsen" soll. Er war dann den Rest der Stunde beleidigt, meinte dass er sich das nicht sagen lassen müsste und so ... ein Gespräch hinterher hat er auch abgelehnt.

Jetzt wüsste ich zum einen gerne, wie tragisch das ist (weil ich leider null Erfahrung auf diesen Gebieten habe, bin auch erst seit 3 Wochen da). Und zum anderen wie ich nach dem Wochenende damit umgehen soll? Was kann denn jetzt schlimmstenfalls passieren? Und wie schlimm ist der Ausdruck "blöd grinsen" ??

Man sehe mir bitte meine Blauäugigkeit nach...


Hineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2007 12:52:28

Das ist durchaus ein ernsthaftes Anliegen.
Reagier so, wie du dich fühlst.
Du kannst dich selbstbewusst und ehrlich entschuldigen für den Ausdruck.Du hast dich geärgert und das ist dir so rausgerutscht. Du wirst diesen Ausdruck nie mehr in der Schule benützen.
Und die Gelegenheit nützen einzufordern, dass er die Anderen der Klasse nicht stört.
Biete ihm Alternativen an wie Buch lesen (so wie die Kinder, die die Flöte vergessen haben) oder etwas malen. Aber wer mitflötet darf da keinen Quatsch machen.

Viel Glück
bemühe dich klar zu sein und selbstbewusst.
kla


tjaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tyramey Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2007 13:07:08

Das hab ich ja versucht (nach der Stunde, weil mir ja klar war dass das falsch war), abr hatte keine Chance weil er bockig war und mir nicht zuhören wollte ...

ich hab halt ein ziemlich mieses Gefühl im Bauch.
Was könnte denn da von den Eltern oder der Klassenlehrerin noch kommen?


Hallo,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sommerlaune Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2007 13:38:11

ich kann dein schlechtes Gefühl gut nachvollziehen. Da kann einem schon ein bisschen mulmig werden, wenn man nicht weiß, wie sich eine Sache entwickeln könnte und man selbst ein eher schelchtes Gefühl hat...

Aber ich glaube, dass die Angelegenheit soooo schlimm nicht war. Natürlich war der Ausdruck "blöd grinsen" nicht sehr hilfreich. Allerdings warst du in der Situation halt sehr geladen, und da rutscht einem schon mal was raus. Und immerhin hast du den Schüler nicht direkt beleidigt (z. B. du A..loch oder so), denn das wäre dann wirklich schlimm und kaum zu entschuldigen. Aber so, denke ich, werden sich die Gemüter sicher bald beruhigen. Wahrscheinlich sieht die Sache am Montag sowohl für dich als auch für den Schüler schon wieder anders aus.

Und zu deinen Befürchtungen: Ich denke nicht, dass dir jemand wegen "blöd grinsen" ernsthaft was Böses könnte... Außerdem müsste sich der Junge dann ja auch erklären, warum er so rumgekaspert hat und trotz Aufforderung nicht leise war.
Such doch am Montag noch mal in Ruhe das Gespräch mit ihm. Meist wird nichts so heiß gegessen, wie`s gekocht wird...

In diesem Sinne alles Gute,
sommerlaune


Ich kann sommerlaune nur zustimmen!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2007 14:25:58

Wenn du dich ärgerst, kannst du das ruhig zeigen. Lehrer sind auch nur Menschen. Mir ist auch schon mal so ein blöder Ausdruck herausgerutscht (aber niemals wirklich Kraftausdrücke, da sollte man sich gut im Griff behalten). Und ganz ehrlich: man bricht sich keinen Zacken aus der Krone, wenn man sich vor der Klasse entschuldigt bzw. kurz erklärt, warum man so reagiert hat. Ich erlebe in so einem Fall immer höchsten Respekt von einer Klasse! Die Wirkung ist auch die, dass sich Kinder bei mir leichter entschuldigen für ihre "Fehltritte". Ist doch ein Zeichen für ein gutes Klima, oder?
Insgesamt müssen wir Lehrer uns gut überlegen (und mir geht es als Mutter nicht anders), wie man mit Gefühlen wie Wut und Ärger, Enttäuschung umgeht. Manchmal hilft es auch, einfach mal kurz vor die Tür zu gehen (es gibt 1000 Gründe dafür) und ein paar mal Luft zu holen. Jeder muss da seinen Weg finden, aber ich finde das manchmal recht hilfreich. Oder ich suche mir einen Stuhl in der Klasse, auf dem ich mich für einen Moment niederlasse.....
Was auch immer, du wirst deinen Weg finden. Und mach doch dein Referendariat, dort bekommst du mehr Tipps und kannst dich austauschen....
Clausine


Ich finde es halb so schlimm...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lumminatorin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2007 15:14:14

und um ganz ehrlich zu sein, sind mir schon andere Dinge als nur: "blöd grinsen" herausgerutscht. Oder anders gesagt, ich habe manchmal gar keine Lust, noch nett und korrekt zu antworten, je nach dem, was so vorfällt. Das heißt nicht, dass es pädagogisch wertvoll ist, sich im Ton zu vergreifen...
Dennoch finde ich es allzu menschlich und ich denke, man kann ruhig sagen, dass man stinkwütend war und der Ton eventuell nicht angemessen. Aber für "blöd grinsen" wird dich keiner ernsthaft belangen können. Du kannst ja sagen, dass sowohl der Schüler als auch du an diesem Tag nicht in der Lage warst, sachlich zu diskutieren, dass du das aber gerne nachholen möchtest.
Alles Gute für deinen weiteren Weg!
Lummi


Alles halb so schlimm...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cath1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2007 17:54:33

ich denke, der Schüler hat deine Worte beim Verlassen der Schule fast vergessen. Auch mir passiert es, dass das eine oder andere in Erregung/Wut nicht ganz korrekt formuliert wird (anhand der obigen Beiträre sehe ich, anderen Mitgliedern geht es ähnlich). ich habe mir aber allerdings angewöhnt, mich gleich in der Wut zu entschuldigen (am Beispiel deiner Worte):

"... entschuldige, wenn ich es so hart formulieren muss, aber dein dummes Grinsen passt nicht hier her...

oder

"... lass das dumme Grinsen, ich muss es leider so nennen. Vielleicht verstehst du dann, was ich meine..."

oder

" ... entschuldige meine Worte, aber dein dummes Grinsen finde ich total unpassend."

Mach dir nicht so viele Gedanken, hole Luft am Wochenende! Kopf hoch


danke...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tyramey Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2007 18:43:50

Vielen dank für den netten Zuspruch!

ich hatte halt einfach nur Angst, grade weil ich noch nicht fertig ausgebildet bin (noch keinen Referendariatsplatz bekommen, wegen langer Wartezeiten und hohen Bewerberzahlen). Ich weiß ja nicht ob er es noch der Klassenlehrerin erzählt hat (gleichzeitig auch Rektorin), oder seinen Eltern ... und völlig unvorbereitet Eltern am Telefon zu haben, hat mich doch ein bisschen beunruhigt...

Weil ich sonst das ganze Wochenende nicht hätte abschalten können, hab ich dann eben 3mal tief Luft geholt und die KLassenlehrerin selbst angerufen, um das mit ihr zu besprechen. War zwar kein leichter, aber eben ein sinnvoller Weg - ich hab ja echt keine Fahrung mit solchen Konflikten. Sie hat dann gemeint, das hätte sich wohl einfach hochgeschaukelt (die Kinder hatten ihr das in der Sportstunde erzählt), aber tragisch fand sie es scheinbar nicht.
Sie hat mir sogar angeboten, dass ich entweder alleine mit dem Schüler am Montag nochmal spreche, oder wir das auch gerne zusammen klären in der Klasse klären können.
So werden wir's wohl auch machen - und mir fällt ein Stein vom Herzen.

Selbst wenn seine Eltern bei ihr anrufen wegen meiner NR, falls er das überhaupt zu Hause erzählt, dann weiß sie jetzt wenigstens vorher Bescheid.

Vielen lieben Dank schonmal an Euch!!!
Werde mich gerne wieder an euch wenden
Ein schönes Wochenende!
Werd am Mo mal schreiben wie's war...


Übrigens,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2007 19:22:20

als ich letztes Jahr ein 8. Schuljahr abgegeben habe und um Rückmeldungen von der Klasse über meinen Unterricht bat, meinten einige Schüler, sie hätten es "bescheuert" gefunden, dass ich mich immer entschuldigt hätte, wenn mir mal etwas Heftigeres (Wie z.B. "Was soll der Mist?", "Hast du sie eigentlich noch alle?") 'rausgerutscht sei. Das seien doch verständliche Reaktionen oder eben "ganz normal". Nun, Hauptschüler in diesem Alter sind wohl etwas hartgesottener als Viertklässler und ich werde dennoch nicht aufhören, solche Äußerungen zu begründen oder mich dafür zu entschuldigen. Und ich werde sie auch weiterhin machen, denke ich, wenn ich z.B. plötzlich feststelle, dass der seltsame Geruch im Klassenraum daher rührt, dass jemand unter der Bank versucht, Salzstangen anzuzünden...

Zu deiner Handlung, die Klassenlehrerin anzurufen, kann ich nur gratulieren. Du hast gemerkt, dass dich das belastet, einschränkt und hast etwas unternommen, um dich zu entlasten. Und das ist total wichtig in unserem Beruf, sonst wird's nämlich ungesund.

ishaa


okay...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tyramey Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2007 14:09:58

So, die Sache ist aus der Welt.
Wir haben zusammen mit der Klassenlehrerin im Sitzkreis darüber gesprochen, und dabei auch mögliche Ursachen beleuchtet - die Kinder sagen ja selber dass es viel zu unruhig ist, dass ein Störer die anderen mitzieht ... Ich bin gespannt wie es jetzt demnächst wird!

Vielleicht ändert sich ja was ...


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs