transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 190 Mitglieder online 09.12.2016 12:59:04
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Zeitgemäßer Frontalunterricht?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Zeitgemäßer Frontalunterricht?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balou46 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2007 19:19:54

Da bemüht man sich jahrelang, diese unzeitgemäße Lehrform möglichst selten einzusetzen, und nun dies:
http://www.lehrer-online.de/dyn/9.asp?url=585786.htm
Werde mal reinschnuppern, um mitreden zu können.


Viel Spaß!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: binimaja Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2007 21:01:27

Ich habe einige Diskussionen in diesem Forum mitverfolgt - da kannst du dich auf anderer Ebene mit Rolf R. austauschen und mit einem Herrn Lothar Kaliha...


Das war nicht meine Absicht.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balou46 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.03.2007 08:50:27

Für mich aber immer wieder interessant:
wenn man lange genug wartet, schwingt das Pendel wieder zurück...
Und wenn sich ein Rad dreht, ist ein Punkt mal oben, mal unten.


pendelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.03.2007 09:25:55

lieber balou,
du meinst es gäbe eine pendelbewegung zwischen selbstbestimmt und fremdbestimmt in schulen?
bisher ist bei den allermeisten wahrscheinlich das pendel noch nie bei selbstbestimmtem lernen in deutschen schulen gewesen. das waren und sind ausnahmen. es gibt wohl nur pendelbewegungen zwischen unterschiedlichen arten von fremdbestimmung beim umgang mit dem lernen.
das virtuelle seminar bei der friedrich naumann stiftung wird sicher interessant.


Halloneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: zuckerbluemchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.03.2007 12:18:36 geändert: 03.03.2007 12:22:57

als ich deinen "Fred" hier laß, dachte ich an ein Gespräch, das ich mit Prof. Herbert Gudjons Backstage auf der Didakta 2001 beim Rauchen führte.

Wir hatten es davon, dass trotz seiner ganzen Bücher über Öffnung von Unterricht und modernen Methoden, die beliebteste Unterrichtsmethode der Frontalunterricht sei. Aber für diese Untrrichtsform gab es zu diesem Zeitpunkt überhaupt keine Literatur und Anweisungen. Wir kamen daraufhin zum Schluss, dass man so ein Buch mal schreiben sollte.

Nun war ich im Referendariat und er hat, wie ich gerade entdeckte, ein solches Buch geschrieben (*Mist*)

Titel:
Frontalunterricht neu entdeckt. Integration in offene Unterrichtsformen

"Ein Buch, das mit den Vorurteilen gegen Frontalunterricht aufräumt und Mut macht zu einer zeitgemäßen Form des Frontalunterrichtes. Jeder kennt ihn: Frontalunterricht. Mit über 75 % ist er die am häufigsten praktizierte Sozialform. Doch sein Begleiter ist meist ein schlechtes Gewissen, denn offene Unterrichtsformen sollen eine moderne Schule ausmachen - nicht der umstrittene Frontalunterricht. Das vorliegende Buch verbindet beides: Frontalunterricht und offene Unterrichtsformen. Dabei hat Frontalunterricht seinen eingegrenzten, aber unverzichtbaren Stellenwert. Seine wichtigsten Grundfunktionen werden mit zahlreichen Praxisbeispielen erklärt und lernpsychologisch begründet. Auch zeigen hilfreiche Vorschläge, wie man frontale Phasen im Unterricht professionell und modern gestaltet, bis hin zu Raumregie, Körpersprache und Interaktion. Endlich ein Buch, das mit den Vorurteilen gegen Frontalunterricht aufräumt. Endlich ein Buch, das Mut macht zu einer zeitgemäßen Form des Frontalunterrichtes - ohne schlechtes Gewissen."

Dass Frontalunterricht nicht mehr zeitgemäß ist, kann in die Irre führen:

Bei einem Seminar an der Friedrich Naumann Stiftung, mit dem Thema "Skandinavien - was wir von den PISA Gewinnern lernen können", konnte man interessante Einblicke erhalten, wie man in anderen Ländern äußerst erfolgreich Schule macht.

Dort ist Schule "geöffnet": Keine Klassenzimmer, Lese- und Arbeitsräume, Bibliotheken und Ruhebereiche stehen für das selbstbestimmte Lernen und die Projektarbeit zur Verfügung.

Aber Fakttenwissen wird am Katheder gepaukt im strengsten Fronatlunterricht. Lehrer Stehpult - Schüler Einzeltische. Oftmals und gerne auch ohne Schülerbeteiligung.

Ich arbeite an einer Pilothauptschule mit Projektunterricht, den die Schüler sich jedes Terzial neu wählen können (30-100% alle Sachfächer werde so unterrichtet). Basisbegriffe und Wissen wird aber auch bei uns frontal gepaukt.

Doch vielleicht keine Frage des Pendels, sondern der optimalen Mischung?

Gruß

Blume


Das war eigentlich auch meine Meinung:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balou46 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.03.2007 18:26:02

die Mischung macht es. Wenn man aber mit Referendaren hin und wieder zu tun hat, möchte man glauben, Frontalunterricht sei absolut unzeitgemäß. So lernen sie oft es in ihren Seminaren, die - oh Wunder - doch häufig frontal geführt werden.
Manchmal muss man einfach den Weg zeigen.
Was ich mit "Pendel" meinte ist die Tatsache, dass es inzwischen wieder renommierte Professoren gibt, die sich - wie Prof. Gudjons - unter bestimmten Umständen für Frontalunterricht einsetzen. Da wäre vor wenigen Jahren noch undenkbar gewesen.


@ zuckerblümchenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2007 16:18:35

Kann ich vielleicht ergänzen:

Im Sommer habe ich durch glückliche Zufälle zwei richtig modern arbeitende schwedische Schulen besuchen können. In der ersten war ich noch zu platt und zu beeindruckt über das, was alles geht, wenn man will.
Bei der zweiten Schule war ich dann schon in der Lage, gezielte Fragen zu stellen und wollte wissen, ob denn tatsächlich nur offen und eigenverantwortlich gelernt wird. Erstauntes Gesicht des Lehrers und die Anwort: "Natürlich nicht!"
Dort geben die Lehrer die Wochen-/Monatsinhalte vor, die bearbeitet werden müssen und es gibt selbstverständlich auch frontale Stunden. Einige verpflichtend, andere optional. Anmerkung des Lehrers: "Ich kann ja wohl kaum von mehr als 5% unserer Schüler erwarten, dass sie in der Lage wären, sich zum Beispiel die schwedische Grammatik oder den Pythagoras selbst zu erarbeiten."
Die gute Mischung scheint´s wohl doch zu machen.


gute Mischungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cooolcat Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2007 19:55:21 geändert: 04.03.2007 19:57:41

Wichtig ist nicht nur die Mischung, sondern auch, dass jedweder Unterricht GUT ist. Was spricht gegen guten Frontalunterricht?! Und das lerne ich in meinem Referendariat (das nur noch drei Wochen dauern wird *freu*)

interessanter Link dazu zu einem Artile von Rainer Dollase als pdf:
http://www.uni-bielefeld.de/psychologie/ae/AE13/HOMEPAGE/DOLLASE/Unterricht.pdf
Grundsatz: Guter Unterricht braucht gutes Classroom Management!

Und hier gehts zur Homepage:
http://www.uni-bielefeld.de/psychologie/ae/AE13/HOMEPAGE/DOLLASE/index.html



Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs