transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 352 Mitglieder online 05.12.2016 13:39:04
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Welches Geschenk zur Erstkommunion?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Eineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2007 00:45:08 geändert: 04.03.2007 00:45:46

Erstkommunion ist doch eine sehr persönliche Angelegenheit. Ich würde in so einem Fall den Gottesdienst der Kinder besuchen und ihnen mit einer persönlich gestalteten und geschriebenen Karte zu diesem Tag gratulieren.

aloevera


die 2. klasseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2007 10:45:09

in der ich supplierender weise 6 wochen verbrachte und so die erstkommunion am programm stand, lud alle lehrer ein, die in der klasse unterrichten, also auch die musiklehrerin, werklehrerin, ... (inklusive der noch im krankenstand befindlichen eignen klassenlehrerin).
der jeweilige klassenlehrer begleitete "seine" klasse als aufsicht vom pfarrhaus zur kirche und wurde anschließend als gast einer persönlichen feier willkommen geheißen.

es gab ein geschenk!
wir lehrer bekamen einige tage später ein gruppenfoto, auf dem alle erstkommunionkinder der klasse zu sehen waren.
die kinder, die nicht katholisch waren (evangelisch, orthodox, ...) wurden zwar eingeladen, aber offensichtlich so, dass sie die einladung nicht als ernst gemeint nehmen konnten.
wir haben also am montag (erstkommunion ist immer an einem sonntag) über persönlich-religiöse feste gesprochen und was man an einem solchen tag anschließend an die feier machen kann.


meine eigenen Kinderneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: axp0 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2007 13:29:13

haben von ihrer Klassenlehrerin damals ein Seidentuch bekommen, so ein großes quadratisches. Bei meiner Tochter kam das an, beim Sohn später weniger.
Ich als Mutter fand, dass es eine nette Geste war.
Grüßle axp0


Kleine Aufmerksamkeitenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ginah Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2007 23:17:41

die zeigen, dass man sich mitfreut, müssen nicht viel kosten (5€ pro Kind finde ich, ehrlich gesagt, zu viel). Wie wär`s z.B. mit Lesezeichen, die man am Computer selbst gestaltet mit einem kleinen Sinnspruch und dann laminiert?


Solltest du ..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tinchen747 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2007 00:43:19

in der Nähe so was wie einen 1 Euroladen haben, da gibts auch ganz oft Kleinigkeiten für wenig Geld. Ich lege sie in unsere Belohnungskiste für 6Klässler, z. B. Riesenblei für 50 ct 2 Stück und die sind davon begeistert. Das kann auch nett sein, und ich denke, es ist für die Kleinen immer noch was Besonderes. Ansonsten würde ich ihnen eine wirklich gut geplante Spielestunde schenken, etwas, wovon alle gleichzeitig viel Spaß haben.
Grüßle T.


@ tinchenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2007 07:28:25

deine anregung - eine gut geplante spielstunde - finde ich schön!
so haben alle kinder etwas davon und das budget von lehrern wird nicht beansprucht (zeit zum vorbereiten einer tollen spielstunde IST ein geschenk, auch wenn das manche nicht so sehen wollen)


dafyline


Ich finde es schön,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2007 10:48:58

wenn die Lehrerin den Gottesdienst besucht. Mehr muss wirklich nicht sein. Die Kinder bekommen genügend materielle Geschenke.


Bezug zur Kommunionneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: astrid11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2007 15:19:16

Ich selbst bin katholische, lebe aber in einer eher protestantischen Gegend. Geschenke zur Kommunion kenne ich von Verwandten, Bekannten der Familie, Nachbarn, ... Eine Aufmerksamkeit von Lehrerin oder Lehrer ist bei uns eher unüblich, finde ich aber eine nette Geste.
Persönlich bin ich der Meinung, dass Geschenke zur Kommunion/ Konfirmation/ Firmung einen Bezug zum Anlass haben sollten. Das kann zum Beispiel ein kleines Kreuz, ein schön gestalteter Segensspruch, eine Kerze, ein Rosenkranz (kann man aus Holzperlen selbst basteln) oder etwas ähnliche sein. Gibt es in Deiner Nähe vielleicht einen Kirchen- oder Eine-Welt-Laden? Dort gibt es hübsche Kleinigkeiten zu relativ günstigen Preisen.

Astrid


Hierzu fällt mir ein:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2007 15:56:46

falls du inzwischen noch ein Geschenk suchst :
Im EineWeltladen gibt es oft schöne Edelsteine (Halbedelsteine). Gibt es auch bei ebay und sind einigermaßen erschwinglich.
ysnp


Es ist leicht zu sagen, dass man zur Kommunion nichts schenken sollte....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2007 17:20:41

weil dann nur ein Teil der Klasse etwas davon hat. Ich sehe es eigentlich genauso und schenke gerne etwas zum Geburtstag, zu Weihnachten oder zum Abschied. Leider ist es an meiner Schule üblich (und an der Schule, an der ich früher war auch), dass die KL etwas zur Erstkommunion schenken. Und dann brich mal als "Neuling" mit so einer langjährigen Tradition, vor allem wenn die Parallel-Lehrerin IMMER etwas schenkt. Mit der sollte man sich wenigstens einig sein, finde ich.
Also, ich habe immer ein kleines Wissensbuch oder ein Quiz geschenkt (3,95Euro oder 4,95Euro), das dem Interessensgebiet des jeweiligen Schülers angepasst war. Da gibt es eine Riesenauswahl!
Ich muss aber dazu sagen, dass ich immer nur höchstens 5 Schüler zu beschenken hatte, da wir eine katholische GS in der Nähe haben, die die meisten katholischen Schüler aus unserem Einzugsgebiet besuchen.
Clausine


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs