transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 6 Mitglieder online 08.12.2016 05:07:16
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Elternprobleme - schon wieder der gleiche Typ nervt!!!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 10 >    >>
Gehe zu Seite:
Elternprobleme - schon wieder der gleiche Typ nervt!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2007 21:26:47

Hallo, brauche mal wieder eure Hilfe!

Hab euch ja schon mal (Thema Mobbing) von einem Schülerinnen-Vater erzählt, der mir die Hölle heiß gemacht hat. Dachte, ich hätte endlich Ruhe, weil ich ihm auch ein Gespräch angeboten hatte - welches er ablehnte.

Nun haben wir zwengs Übertritt jede Menge Proben geschrieben und er fängt wieder zum Zerpflücken an.

Konkret geht es um eine Leseprobe über den Raubritter Ratzfatz (Thema Mittelalter und Ritter). Ich hab das Lesebegleitheft dazu und die Kinder haben die Aufgaben dazu selbstständig erarbeitet und in der Schule gab es jeden Tag Phasen, in denen wir gemeinsam alles verbessert haben. Die Leseprobe ging über das 1.-6. Kapitel. U.a. sollten die Schüler die Begriffe "zechen" und "Komplize" erklären. (wurden auch im Lesebegleitheft beackert ..., wobei ich die Bedeutung von "Komplize" mündlich erklärt habe.

Nun meint dieser eifrige Vater, zechen könne auch "feiern" bedeuten und schickte mir einen schwindligen Ausdruck von irgendeiner Internetseite mit. Ich hab ein (leider nur billiges) Synonym-Lexikon, da steht von "feiern" gar nichts drin. Für meine Argumentation wäre aber viel besser, was im Duden-Synonym-Lexikon drin steht... Hat das einer von Euch und könnte mir "sagen", was da zum Thema zechen steht??? Komplize ist im Duden-Fremdwörter-Lexikon eindeutig negativ belegt - die Schülerin hatte als Übersetzung "Begleitperson" geschrieben (das habe ich nicht gelten lassen, weil es nicht weit genug geht).

Wie würdet ihr auf so einen Brief reagieren (in dem er mich auch zur Berücksichtigung und Korrektur "bittet")?

ein gebeuteltes joquilein


verdammtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: becauseofyou Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2007 21:32:36

warum ist es möglich, dass sich eltern in den bildungs- und erziehungsauftrag dermaßen einmischen? warum muss mit ihnen inhalte diskutieren? wer sind die fachleute? wofür haben wir eigenltich studiert und welcher bäcker, welcher koch, welcher arzt muss es hinnehmen, dass man ihm dermaßen ins handwerk pfuschen kann?????


kein trost für dich, ich weiß....aber ICH bin zu solchen gesprächen einfach nicht mehr bereit!!!!!



nicht mehrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: steffchen2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2007 21:35:13

auf briefe reagieren! der mann nervt und vermutlich hat er selbst ziemliche probleme, denn es sieht so aus, als ob er sich davon mit seinen vorwürfen an andere ablenken möchte. sollte nochmals ein brief kommen, gib ihn ungeöffnet zurück, keinen mündlichen oder schriftlichen kommentar dazu. du weißt selbst, was und wie du deinen unterricht gestaltest, und aufgrund dessen werden lernzielkontrollen geschrieben. basta. dass es für komplize oder zechen vermutlich weitläufigere deutungen gibt, ist unerheblich, denn das würde im unterricht schlichtweg zu weit führen. außerdem hattest du mit der geschichte einen festen rahmen, in dem diese wörter behandelt wurden, also auch in einem engeren sinn. behalte klaren verstand und reagiere nicht, das ist besser für deine nerven!


Komplize...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: liko Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2007 21:47:31

...: jmd., der an einer Straftat beteiligt ist; Mittäter, Helfershelfer (Duden/Fremdwörterbuch). Also ganz sicher keine "Begleitperson"!
zechen: große Mengen Alkohol trinken (Rechtschreib-Duden). Na ja, manche denken zwar bei feiern nur an Alkohol, aber feiern tun doch wohl auch zweifelsohne Leute (z.B. Kinder), die keinen Alkohol trinken, erst recht keine großen Mengen!
Lass dich nicht durcheinander machen und ärgere dich nicht über sowas Doofes!
Wir brauchen unsere Kräfte auch noch für die vielen Kinder mit "normalen" Eltern!


Bedeutungswörterbuchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2007 22:32:35 geändert: 15.03.2007 22:33:05

Auch im Bedeutungswörterbuch vom Duden werden die Begriffe nur in dem Sinne, wie liko es beschrieben hat, ausgelegt.
"Zechen" immer im Zusammenhang mit Alkohol, Komplize immer nur in verbrecherischer Hinsicht.


Danke euch (schnauf!)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2007 22:49:13

Ich weiß schon, das soll man gar nicht so an sich ran lassen, aber mich macht das echt fertig. Da engagiert man sich und bla... und dann so ein Trottel - echt!

Bisher hab ich immer gar nicht auf seine Briefe reagiert hat ihn geärgert....

Aber jetzt möchte ich ihm eben mal geigen, dass ich studiert hab, weiß was ich tue, mir seine Einmischung verbitte und er sachlich eh unrecht hat (das kann ich jetzt dank Euch!)

Werde berichten...
Etwas klarer sehende joqui


noch was....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2007 23:24:34 geändert: 15.03.2007 23:26:38

Ach ja, über weitere Tipps bin ich nach wie vor sehr dankbar, weil ich dem Typen den Brief nicht vor Montag schicken werde.

Vieeeelen Dank!
joqui


Bleib locker...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: keepcool Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2007 16:25:41

Ich schreib dir jetzt mal was, was du wahrscheinlich gar nicht gerne hören wirst. Was ist positiv an diesem Mensch? Er interessiert sich für sein Kind und schaut sich die Prüfungen an. Er spricht dich direkt (brieflich) an und hetzt nicht andere Eltern gegen dich auf, du seist eine unfähige Lehrkraft. Er nimmt Kontakt zu dir auf.
Da reicht eine ganz einfache und klare Antwort. Sehr geehrter Herr...
Ich habe Ihr Anliegen überprüft,im Duden so und so werden die Begriffe so gedeutet. Ich halte mich an diese Angaben, da ich in meinen Unterricht diese Worte auch so erklärt habe. Darum werde ich meine Korrektur so belassen.
Mit freundlichen Grüssen!

Du gibst diesem Vater immer wieder die Chance, wütend zu sein, weil du dich in deiner "Ehre" gekränkt fühlst. Hey, du bist die ausgebildete Lehrkraft, du weisst wie ein Unterricht zu führen ist und duuuuu gibst den Ton an. Bleib sachlich, dann bist du auf der Gewinnerseite. Und schütze dich selber, indem du dich über solche Leute nicht aufregst. > Verlorene Energie
Und je mehr man jemanden ignoriert, um so mehr suchen solche Leute den Kontakt und irgendwann eskaliert es.
Ich wünsche dir vieeeel Geduld und Lockerheit!!!
keepcool
und denk daran: du bist okay und du machst deine Aufgabe richtig!!!!


Danke, keepcoolneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.03.2007 23:15:51 geändert: 18.03.2007 23:17:05

Du hast Recht, im ersten Moment hab ich schon geschluckt - denn du hast mir eine völlig neue Sichtweise geöffnet. Danke!!!
Mit diesem Vater ist aber einfach auch schon so viel Mist passiert, dass ich da schon reagiere wie der Pavlovsche Hund auf sein Glöckchen...

Hab nun einen Brief verfasst, der geht morgen mit der Post raus und ich schau mal, was passiert.

Dieses sachlich sein muss ich in solch Situationen tatsächlich noch lernen - woher hast du eigentlich deinen nick? Hast du dir den extra für mich gebastelt???


lg joqui


Hilfe, das nimmt kein Ende mehr!!!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.03.2007 12:05:29

Jetzt hat doch glatt die Mutter beim Chef angerufen und gesagt, dass sie eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen mich einleiten wird, wenn ihre Tochter keine 2 in Deutsch bekommt!!!!!!!

Außerdem behauptet sie, ich würde andere Kinder notenmäßig bevorzugen - eine glatte Lüge!

Die Schülerin bekommt tatsächlich eine 2 - denkbar knapp mit 2,48 - wussten die Eltern bei dem Anruf aber nicht. (mich fragen sie ja auch nicht danach, sondern bombadieren mich mit unverschämten Briefen und Drohungen).

Wie würdet ihr reagieren?
Wie sieht so eine Dienstaufsichtsbeschwerde aus? (BY)
Meint ihr, es bringt was, wenn ich zum Schulrat gehe und ihm die Situation aus meiner Sicht schildere, bevor die Eltern da gegen mich agieren ???
Please help me !!! joqui


 Seite: 1 von 10 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs