transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 249 Mitglieder online 10.12.2016 11:52:01
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ""Auswüchse" zum Thema "Prognoseunterricht" in NRW"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
@ ynspneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2007 12:54:23

Danke für die Ergänzung. Ich konnte den Link so schnell nicht wiederfinden.
Die Bestellung wurde übrigens sehr schnell ausgeliefert.


Ab Klasse 4 wird´s ernst....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2007 17:26:33

leva, Recht hast du. Niedersachsen kennt ein ähnliches Vorgehen wie Schleswig-Holstein, die GS gibt Empfehlungen ab, denen die Eltern nach Gusto folgen oder eben nicht.
Aber selbst dieses Verfahren ohne Probeunterricht führt spätestens in der vierten Klasse zu Spannungen, wenn sich die Einschätzung der Eltern nicht mit der der Lehrer deckt oder die Trend-Empfehlungen vom ersten Halbjahr noch "wackelig" sind.
Bei uns kommen noch die neuen Kerncurricula hinzu, die seit dem Sommer gelten. Danach weht auch in den Klassenarbeiten ein kälterer Wind als vorher.
Ich habe Eltern in meiner Klassenelternschaft, deren ältere Kinder vor wenigen Jahren auch bei uns an der Schule waren und deren Arbeiten (z.B. in Sachunterricht) fast ausschließlich aus "Lern die Mappe auswendig und schreib das auf,was da stand" bestanden haben.
Gut, war auch damals schon nicht so ganz in Ordnung, aber inzwischen läuft das gar nicht mehr. Da ist eben nur noch ein Teil mit Auswendiglernen zu packen. Und genau da trifft es die Kids, die ich an die HS und RS empfehle. Die haben eben nicht so ausgeprägt die Transfermöglichkeiten wie künftige Gymnasiasten. Und dieses "Können" kann man eben nicht auswendig lernen.
Und schon ist ein dreineinhalb Jahre lang entspanntes Verhältnis zu meiner Klassenelternschaft dahin. Ich hab großes Verständnis für die Eltern. Die wollen an sich dasselbe wie ich, das Beste für ihre Kinder. Nur deckt sich unsere Wahrnehmung da nicht so ganz


Ich bring wieder malneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2007 17:44:49 geändert: 25.03.2007 17:45:09

meine alte These:
Bei uns krankt es nicht am Schulsystem, sondern an der öffentlichen Meinung!

- Bildungsgänge in der beruflichen Bildung werden in der Öffentlichkeit gar nicht wahrgenommen ( dabei ist ein Meistertitel in Deutschland sicher mit manchem Mastertitel in anderen Ländern vergleichbar).

- Manche Bundesländer wie Bayern selektieren zu früh, heißt es immer wieder; man übersieht aber dabei, dass gerade in diesen Ländern die Möglichkeiten zu einer Hochschulausbildung zu kommen sehr breit gestreut sind ( kleines Beispiel: hatte grad einen Praktikanten, der die Realschule geschmissen hat. Nach Hauptschulabschluss holte er während der Lehre an der Berufsschule Quali und mittlere Reife nach, absolvierte die FOS, machte als ZIVI die Prüfung in der 2. Fremdsprache und studiert jetzt Lehramt).
Außerdem bringen genau diese Länder die besten Ergebnisse.

- Die Gesamtschule ist das Modell für alle. Aber fast alle Länder, die in PISA hinter Deutschland liegen, haben dieses Modell! ??
Liegts also am Schulsystem oder?

rfalio


Nachfrage @rfalioneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2007 19:28:48

Du meinst, die Länder, die in der PISA-Studie HINTER uns liegen, haben das Modell "Gesamtschule"???
Irgendwie ist dein letzter Satz nicht ganz verständlich - ich würde deine Aussage aber gerne richtig verstehen!!!


zum Forumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2007 19:30:34

erster Satz ist die von anderen aufgestellte These. Zweiter Satz ist Gegenbeispiel.
war zu faul, ausführlicher zu schreiben
schäm
rfalio


Prognoseunterricht 2008neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pimx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.02.2008 22:02:09

Als neues Mitglied habe ich mit Interesse die Beiträge vom letzten Jahr gelesen. Nun steht aber in den Osterferien in NRW wieder der Prognoseunterricht an. Kann jemand aus den Erfahrungen des letzten Jahres berichten? Oder kennt jemand ein Kind, das aufgrund der positiven Beurteilung den Sprung ins Gym. geschafft hat. Ich könnte mir vorstellen, dass die Begutachtung der GS nicht immer objektiv ist. Im übrigen, hätte es dieses Vorgehen schon vor 20 Jahren gegeben, ich bin davon überzeugt, hätten viele, die heute in angesehenen Positionen sitzen, auch nur eine Realschulempfehlung bekommen. Warum also den Zweifelsfällen nicht eine Chance geben. Unser Schulsystem ist zwar keine Einbahnstraße mehr, wie früher. Aber die vielgepriesene Durchlässigkeit nach oben entspricht nicht immer der Realität.


Nachtrag:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.02.2008 22:38:07

Der in meinem Eingangsbeitrag erwähnte Schüler ist trotz ablehnendem Prognoseunterricht im Gymnasium gelandet. Das Schulamt hat entschieden! Die Noten in Deutsch waren wohl "zu gut" für die Realschule! (zur Erklärung: in NRW gibt es nicht diese zwingenden Notendurchschnitte, die einen Schüler zu einer bestimmten Schule zulassen wie beispielsweise in Bayern.....vielleicht kommt das jetzt auf uns zu....)
Clausine


@clausineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.02.2008 12:03:54

In RLP gibt es in der letzten Januarwoche eine Grundschulempfehlung, die die Eltern in dem Müll schmeißen können. Jedes Kind kann an jeder Schule angemeldet werden. Die Gy dürfen nicht nach Leistungskriterien schauen, wenn sie ein Kind aufnehmen. Vielleicht ändert sich das bei Euch in diese Richtung?

Aber warum fichst Du einen solchen Kampf, wenn die vorgesetzte Behörde anders entscheidet, nur dass sie nach außen kein negatives Aufsehen erregt. Das Übergangsverfahren ist beschissen, dann lass' doch den ganzen Stress nicht auf Dir abladen!

Sei großzügig, wenn die Eltern kein Einsehen haben, sollen sie doch ihren Mist dann selbst ausbaden!!!


@bakunixneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.02.2008 16:29:21

Du hast vollkommen Recht! Es war der erste Durchgang, in dem der Elternwille "abgeschafft" worden ist, ich wollte alles richtig machen. Ich wollte bei meinen Empfehlungen keine Bauchschmerzen haben, denn für mich war es absehbar, das besagter Knabe Probleme bekommen würde (die er jetzt auch hat).
Jetzt würde ich anders entscheiden, denn ich fühle mich durch das Schulamt "verraten". Sollen doch die Eltern sehen, wie sie klar kommen.....so wie früher auch.
Aus Erfahrung lernen wir.....ob´s für´s Kind gut ist, bleibt dahingestellt....
Liebe Grüße von Clausine


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs