transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 7 Mitglieder online 10.12.2016 06:10:14
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Kleine Szene vom Freitagmorgen, 2. Stunde"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 32 >    >>
Gehe zu Seite:
was ist der eigentliche konflikt?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2007 17:41:42

geht es hier wirklich um die zwei schüler?
oder ist dies vielleicht nur die sachebene?
was ist auf der beziehungsebene los?

bei mehrmaligem durchlesen von 95 beschreibungen erkenne ich einen konflikt zwischen 95 und schulleitung.
vielleicht kannst du, 95, mich ja aufklären, falls meine hypothese völlig daneben ist.
danke.

mfg
sopaed


Schön, dass aloevera uns ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2007 17:43:07

... wieder auf die eigentlichen Übeltäter zurückführt.
Es ist doch ziemlich schnurz, wie ich zu meiner Chefin stehe: Wenn sie dermaßen missachtet wird von Schülern, hat das Folgen - auch für die Lehrer.
Wenn 95i möchte, kann er sie einmal arglos fragen, welche Konsequenzen er selbst aus diesem Schülerverhalten ziehen soll bzw. welche Schritte er ihrer Meinung nach einleiten solle. Dann wird er ja hören, was sie meint.
Ich denke, 95i ist erfahren genug, um zu wissen, dass Schüler aus sehr verschiedenen Gründen gut oder schlecht mitarbeiten. Keineswegs sollte man von einer passablen Mitarbeit von "Chaoten", wie sie von 95i bezeichnet wurden, auf ein gutes Verhältnis schließen; selbst Chaoten brauchen irgendwo ein Fach, in dem sie Ruhe haben und sich positive Erfolgserlebnisse beschaffen.
Mit seiner Chefin muss er noch zusammenarbeiten, wenn die "Chaoten" von der Schule gegangen sind, nehme ich an. (Wenn du nicht mehr so lange bis zur Pensionierung hast, dann umso besser, 95i!)Zumindest sollte man im Umgang mit Erwachsenen genauso klug sein wie im Umgang mit Jugendlichen.
Liebe Grüße,
oblong


@fairytaleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2007 17:43:39 geändert: 24.03.2007 17:45:42

wie kannst du diese armen jungen so maßregeln wollen... die doch von ihrer umwelt und den lehrern zu chaoten abgestempelt werden... oder willst du etwa so verfahren wie die lehrer an der schule, wo kreativ aktive schüler die farben im kunstraum zu einer verschönerung nutzten. keiner will sie verstehen.. nein, die lehrer trafen sich -es stand nicht im terminplan!- und legten zu allem übel auch noch strafen fest...

einen smiley muss ich wohl nicht noch setzen oder ??

miro07

@oblong... als ich deinen beitrag las, musste ich an manche schüler denken, die im kunstunterricht oder im computerraum nicht wiederzuerkennen sind... aber das liegt sicher wieder auch an den anderen lehrern, die mit den schülern nicht umgehen können...


*gg*neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fairytale1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2007 17:49:07 geändert: 24.03.2007 17:50:28

du hast recht miro..ich muss wohl meinen beruf verfehlt haben *zerknirschmichsmileysuch*...hoffentlich waren ihnen die farben auch passend, du weißt doch,man soll ihnen möglichst viel kreativen freilauf gönnen...guckst du hier: http://www.zoovienna.at/orang.html




@aloeveraneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2007 17:51:06 geändert: 24.03.2007 17:54:22

lauter spekulationen hier
nur meine ärgern dich.
"....reine Spekulation. Wir kennen nur ein kleines Teilchen vom Rad des Ganzen, einen kurzen Bildausschnitt. Von daher finde ich es vermessen, zu beschreiben, wie das gesamte Bild aussieht und zu folgern, dass 95 sich nicht gegen seine Schulleiterin durchsetzen konnte.

Und die beiden Jungen sind wohl noch die Armen, denen Unrecht geschieht, wenn sie sich für etwas verantworten müssen, was sie womöglich angestellt haben???"

95i konnte sich nicht gegen seine schulleiterin "durchsetzen"? wo steht das denn?
er ist ihr nicht beigestanden.
er hat es nicht für seinen job gehalten.
er kommt mit den beiden chaoten ja aus.
die beiden jungen sind nicht "die armen".
die sind aufmüpfig und widerborstig, fangen streit an, lassen sich nichts gefallen usw...
und in dieser situation erwartet die schulleiterin, dass sie sich wie brave schüler verhalten?
inzwischen hat sopaed auch gefunden, um was es hier im hintergrund gehen könnte. 95i hat ja nicht um rat gefragt, sondern nur erzählt, wie die schulleiterin mit den beiden jungs nicht zurecht kam.


eben...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2007 17:57:03 geändert: 24.03.2007 17:57:36

und nun suchen wir den fehler bei der schulleiterin, bei 95i bzw. im verhältnis der beiden...
das verhalten der beiden schüler ist ok...??

muss man mit schülern "zurechtkommen"? muss sie sich durchsetzen müssen oder kann ein mensch ganz einfach einer bitte folgen?

miro07


hohn?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2007 17:57:56

fairytale höhnt?
er/sie erwartet schüler mit denen man "umgehen" kann, mit denen man etwas machen kann, die tun was man ihnen sagt, die anweisungen befolgen, die respekt haben vor dem alter, dem amt, dem höheren rang.
damit kinder und jugendliche so sind, müssen sie "zurechtgebogen" werden.
was ist nur, wenn das nicht klappt?


so einfach ist es nicht, sorryneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2007 18:02:59

aber hier gibt es leider auch nicht nur schwarz und weiß bzw. nur "zwei übeltäter".
das verhalten der direktorin ist genauso übel, weil unprofessionell. wenn der gesprächbedarf so dringend gewesen wäre, dann hätte sie mehr in ihren konflikt mit den beiden jungs investiert. und dann hätte sie sich die unterstützung seitens des kollegen 95i vorher in absprache gesichert. so hat sie riskiert, vorgeführt zu werden - und es ist halt passiert. und zwar nicht nur vor schülern, sondern auch vor ihrem untergebenen (95i).
dieser hat im anschluss offensichtlich nichts zur aufklärung des sachverhaltes beigetragen. weder hat er bei seiner chefin nachgefragt (jaja, der umgekehrte weg sollte eigentlich erfolgen), noch hat er mit den beiden jungs gesprochen (weil er den konflikt scheute).
und seid euch gewiss: alle beteiligten schüler und somit in der schule ist die stimmung zwischen den erwachsenen nicht verborgen geblieben.
ich kann mir das klima an dieser schule lebhaft vorstellen.

mfg
sopaed


;)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2007 18:06:15

Irgendwie kommt mir diese Geschichte sonderbar bekannt vor. Ich glaube fast, sowas in der Art wurde hier schon einmal in einem Forum ausdiskutiert (aber ich bin definitiv zu faul zum Suchen). Kann aber auch sein, dass es aus irgendeinem Buch ist. Jedenfalls habe ich so eine Art Déjà-vu Gefühl.


es geht doch hier nicht darumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2007 18:13:53

das verhalten der beiden jungs gutzuheißen.
es geht darum, mit ihnen zu arbeiten. und dazu ist es nötig, dass auf erwachsenebene an einem strang gezogen wird. hier scheint es ja schon offensichtlich zu hapern.
was für sanktionen sollten denn die übeltäter auferlegt bekommen? schulverweis? abschieben?
wie lange dauert es, bis die nächsten nachrücken?
wird dann wieder nur reflexartig reagiert?

mit nachdenklichen grüßen
sopaed


<<    < Seite: 4 von 32 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs