transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 5 Mitglieder online 08.12.2016 03:21:08
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Kleine Szene vom Freitagmorgen, 2. Stunde"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 8 von 32 >    >>
Gehe zu Seite:
Richtig!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2007 15:22:48

"Hier in Deutschland dürfen Kinder nicht geschlagen werden - weder von Christen noch von Muslimen!"

Das gilt auch für Kinder!

Deshalb hat ja wohl auch der Kaplan eingegriffen, wie ich finde, sogar freundlich.
Der Kleine wollte doch provozieren. Was hat der denn zu Hause gelernt? Was ist mit Integration und Toleranz?

´tschuldigung fürs Abschweifen vom Thema!


freundlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2007 15:27:39

Deshalb hat ja wohl auch der Kaplan eingegriffen, wie ich finde, sogar freundlich.
weshalb freundlich?
hat er sich nicht geärgert?


Eigentlich wollte ich mich ja nicht einmischen . . .neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2007 15:28:55

hier in deutschland dürfen kinder doch wirklich nicht geschlagen werden, weder von christen noch von muslimen.
Hier in Deutschland dürfen auch andere Dinge nicht getan werden, die Muslime (und auch Christen)immer wieder tun.
Und das wissen alle und tun es trotzdem- egal auf welche Weise man ihnen das vorher schon zig mal nahe gebracht oder verboten hat. Manchmal kann ich wirklich nur noch Hände ringen- ganz ehrlich. Und ich bewundere jeden, der für jedes Problem eine 100 Prozent funktionierende Lösung weiß.

Aber jetzt driftet das Forum doch schon wieder ab.


falsch!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2007 15:37:04

der kaplan hat nicht "eingegriffen"! er hat lediglich seine meinung darüber kund getan, dass "man" so etwas nicht tun darf. die botschaft an den schläger war nur:"mach mal halblang!" anders hätte er auch sagen: "schlag bitte nicht gar so fest zu." jetzt denke ich mir noch entsprechende mimik und gestik hinzu...
dann bekam der kaplan eine meinungsäußerung des jungen als retourkutsche - und läuft ins lehrerzimmer, um zu lamentieren. sonst keine reaktion? keine weitere, direkte konfrontation mit dem jungen?
auch dies ist im grunde genommen ein beispiel, welches in die gleiche richtung zielt, wie das ursprüngliche von 95i.
ich wage eine ferndiagnose: das system, in dem 95i da arbeitet, ist ganz schön im ar...!

mfg
sopaed


Echte Gefühle zeigen!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2007 17:03:21

Ich glaube ich verstehe Rolf. Es geht darum, dass die Erwachsenen den Jugendlichen echte Gefühle zeigen und nicht von oben herab argumentieren sollen. Der Kaplan war über das Verhalten des Schülers entsetzt. Dann soll er es auch so formulieren und zeigen, dann versteht es der Schüler. Ich denke, dass die coole und beherrschte Art von uns Erwachsenen manche Jungendliche regelrecht herausfordert.

Auch die Rektorin hätte die sehr unangenehme Situation vermeiden können. Sie hätte den Schülern kein Publikum für die Respektlosigkeiten bieten dürfen. Es wäre besser gewesen, die "Chaoten" vor oder nach dem Unterricht einzeln zu kontaktieren. Man sollte als Pädagoge nicht ins offene Messer laufen. Es ist aber auch wichtig, dass die Lehrerschaft inklusive der Rektorin zusammensteht. 95i hätte die Schüler anhalten sollen, die Rektorin freiwillig zu kontaktieren. Er hätte auch anbieten können, sie zu begleiten.


also...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2007 17:54:09

habe jetzt einen tag lang das forum nicht verfolgt... ich muss sagen, es ist köstlich! wird doch tatsächlich wieder an den worten des kaplan herumgekrittelt... herrlich! dass der junge haut, ist kein problem, aber der kaplan sagt es falsch?!?! ich fasse es nicht!

miro07


@mironeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2007 18:03:02

schon interessant zu sehen wie du liest.
für dich hat der kaplan den geeigneten wortlaut verwendet?
schade nur, dass die reaktion nicht dazu passt.
du hast irgendwo hier gelesen, dass irgendjemand das schlagen gutgeheißen habe? merkwürdig. das steht hier nirgendwo.


Klar ist das Schlagen falsch.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2007 18:03:39

Wer behauptet denn, dass das Schlagen in Ordnung ist? Es geht doch um die weitere Reaktion des Jungen und wie man diese vermeiden kann. Wir wollen doch nach Lösungen suchen und nicht nur die Taten zur Schau stellen und bemängeln. Das reicht nicht und hilft nicht weiter.


@hugo11neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2007 18:05:57

Der Kaplan war über das Verhalten des Schülers entsetzt. Dann soll er es auch so formulieren und zeigen, dann versteht es der Schüler. Ich denke, dass die coole und beherrschte Art von uns Erwachsenen manche Jungendliche regelrecht herausfordert.

das meine ich! es ist gut, dass der kaplan reagiert, finde ich! sollte der junge nicht klar verstanden haben, was er meint?? würde mich doch sehr wundern...

klar @rolf, die anderen können wieder überhaupt nicht lesen...

miro07


Wie hätteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2007 18:07:06

der Kaplan anders reagieren sollen?

- Hätte er in harschen Worten den Übeltäter zurechtgewiesen, würde es heißen: Er nimmt die Schüler nicht ernst. Er spielt seine Autorität aus.

- Er versuchte es diplomatisch herüberzubringen (was ich übrigens auch oft mache) um den Schüler nicht ganz in die Ecke zu drängen. Ich finde es vollkommen okay. Leider hat der Schüler seine Chance nicht erkannt. Offenbar reagiert er nur auf autoritäres Verhalten.

- Auf eine solche Antwort eines Schülers MUSS eine Konsequenz folgen, sonst macht das Schule.


<<    < Seite: 8 von 32 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs