transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 54 Mitglieder online 10.12.2016 08:15:24
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Cool-down-Phase nach Elterngesprächen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Mitstreiter suchenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: anne1320 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2007 22:19:31

Wenn ich schon vorher weiß oder auch nur vermute, dass ein unangenehmes Gespräch bevorsteht, bitte ich Kolleginnen, die mit in der Klasse unterrichten, ebenfalls daran teilzunehmen und wenn es ganz schlimm kommt, bitte ich die Schulleitung mit dazu.(Das funktioniert allerdings nur bei einem guten Verhältnis, dann stärkt es allerdings ungemein). .. und hinterher kann man noch viel besser darüber reden.


@emiliach. Warumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2007 22:28:00

sind einige Elterngespräche wirklich äußerst unerfreulich?

- Weil du dich für ein Kind z.B. seit einem Jahr abrackerst, damit es selbstbewusster wird, Freunde findet, mit anderen zusammen arbeiten kann, nicht immer gleich die Flinte ins Korn wirft und durchdreht; weil du etliche Pausen und Freistunden und Stunden am Telefon diesem Kind gewidmet hast, und dann wird all das von den Eltern in dem einen Satz zusammengefasst, dass du ihr Kind eben nicht leiden könntest (weil die Noten eben immer noch nicht den elterlichen Erwartungen entsprechen....)
- Weil Eltern dir lang und breit erklären, wie ihr Kind immer abends brav um 8 ins Bett geht, nachdem man gemeinsam die Schultasche gepackt hat und dass man die Hausaufgaben beaufsichtigt und selbstverständlich die Zeiten vor den Bildschirmen streng reglementiert etc. pp.... und dieses Kind kommt täglich unausgeschlafen, ohne Material und Hausaufgaben und erzählt dir ausführlichst die Filme, die es bis spät in die Nacht geguckt hat...
- Weil du dich das ganze Gespräch über verzweifelt bemühst, über das Kind zu sprechen und die Eltern nur über ihre Probleme reden (meist über den bösen nicht anwesenden anderen Elternteil).

Nur ein paar Beispiele. Außer ganz viel mit anderen drüber reden und Gartenarbeit hilft es mir auch, auf der Heimfahrt im Auto auf der Landstraße ganz lautzu brüllen
Zum "Beim-nächsten-Mal-besser-machen" finde ich es sehr hilfreich, Gespräche mit KollegInnen zusammen zu führen und zu beobachten, wie andere das machen. Daraus lerne ich sehr viel.


So mach ich esneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2007 22:29:38

"Gibt es einen besonderen Grund, warum sie in die Sprechstunde kommen oder wollten sie einfach nur so mal vorbeischauen?"

Das ist so mein Standardsatz.

Dann lass ich die Eltern immer erst erzählen, ohne mich einzumischen. (Kann auch mal länger dauern )

Erst wenn die Eltern das 1. Mal "Luft holen", steig ich ein.

Gerade wenn die Eltern sehr aufgebracht sind und sich ärgern, tut es gut, wenn sie sich "auslassen können".
und ich kann hier schon gut einordnen um was es den Eltern eigentlich geht.






Nicht nur Elterngesprächeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2007 22:41:53 geändert: 27.03.2007 22:46:16

auch manche Kollegengespräche lassen einen hochkochen... und man benötigt eine "Cool down"-Phase.
Auch ich gehe in den Garten zum Arbeiten, mache Sport oder
reg mich den ganzen Tag einfach nur auf.
Tipp: Hier bei 4t als neues Thema im Forum eröffnen, hilft auch!!


warum gehen manche Gespräche schief?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2007 23:20:21

Wie soll ein Gespräch gut laufen, wenn dir ein Vater beim ersten Kontakt gleich mit dem Anwalt droht, wenn seine Süße (die by the way nicht im entferntesten das Zeug dazu hat) nicht aufs GY geht (in BY muss man dafür einen bestimmten Notendurchschnitt in D-M-HSU schaffen)?

Ach ja, an den Noten ist der Lehrer übrigends selber schuld....

Was mir wirklich geholfen hat: Bin gestern seit Jaaaahren mal wieder ganz alleine Ski gefahren mit Musik, laut singend, Schnee genial, Sonne ....

Ganz wichtig finde ich auch den Rückhalt im Kollegium - Ich kann auch nur jedem empfehlen, sich einer Supervisionsgruppe anzuschließen!

seufzi joqui (wo ist der wedelsmiley?)


Bisherneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2007 23:27:12

hatte ich zum Glück wenige Elterngespräche, die mich auf die Palme gebracht haben. Vielleicht auch, weil ich sie meist gut vorstrukturiere (Stichpunkte) und mich auf alle möglichen Eventualitäten einzustellen versuche.

Wenn es dann aber doch mal nötig ist, mache ich das,was ich sehr ungern mache - Fenster putzen. Die werden dann garantiert blitzblank .

Früher gab es dir Teppichstangen zum Teppiche ausklopfen. Das käme auch sicher gut ...


auf elterntelefonateneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: eiszauberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.03.2007 00:04:48

bin ich meistens nicht eingestellt.
die überfallen einen plötzlich, man soll sofort zeit dafür haben und dann.... kriegt man beschwerden an den kopf geworfen, die nicht haltbar sind.
habe schon versucht, dann erstmal sachlich daran zu gehen, aber einige wollen eben nicht sachlich sein, die wollen RECHT haben!

ich geh dann lieber fernsehen....

eisi


Deshalbneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.03.2007 00:17:01

gebe ich meine Telefonnummer in der Regel nicht mehr heraus. Die Eltern meiner Klasse haben eine e-Mail Adresse von mir, dann rufe ich sie an, wenn´s nötig ist. Ansonsten klappt auch die Information über unser Sekretariat und ich kann in einer Freistunde oder Pause zurückrufen.


das hab ich auch schon gelerntneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.03.2007 00:22:52

... manche Eltern denken sich ja auch nichts dabei, um halb 10 Uhr nachts noch anzurufen und dann vom Leder zu ziehen...

Inzwischen hab ich mich ganz klar abgegrenzt und wenn einer unpassend anruft, dann sage ich das auch.

Schließlich hat ja sogar der Aldi Öffnungszeiten - aber wir Lehrer sollen jederzeit immer gerne Rede und Antwort stehen. Dafür gibt's Sprechstunden.

Dieser unverschämte Vater hat mich mit Briefen bombadiert - ich habe zurückgeschrieben (sachlich, trocken, ... alles erklärt, Gespräche angeboten). Er hat nur noch unverschämter geschrieben und mir unmögliche Sachen vorgeworfen.

Von dem würde ich nicht mal mehr Briefe annehmen! Denn das ist Nötigung! (u.a. hat er eine Panorama-Sendung zitiert. Titel: Wie Viertklasslehrer unseren Kindern die Zukunft verbauen. Mit Kopie der Inhalte aus dem Netz. Ganz herzig... Toll, was da so im Fernsehen läuft...)

Manchmal kommt man eben so nicht weiter.

lg joqui


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs