transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 274 Mitglieder online 06.12.2016 22:52:54
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Geschlechtergetrennter Physik- Unterricht??"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Danke schonmal für eure Meinungen :-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pauline17 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.04.2007 09:04:37

Ich finde es auch schwierig dauerhaft getrennten Unterricht zu machen. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es Sinn macht, den Physikanfangsunterricht zu trennen, einfach, dass Mädchen erkennen, dass sie auch Spaß an Physik haben und gute Leistungen erbringen. Klar, liegt viel am Unterricht des Lehrers, aber nach ganz vielen Studien sind die Mädchen schon am Ende der Grundschulzeit ziemlich demotiviert was Physik angeht, und das verfestigt sich immer weiter. Da in einer gemischten Klasse gegenazugehen, stell ich mir wesentlich schwerer vor, als das erstmal in einer reinen Mädchengruppe zu machen. Ist das Interesse am Fach, dann erstmal geweckt, kann man die Klassen ja dann wieder mischen.


Die meisten Konzepteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.04.2007 19:32:29

gehen heute auch nciht mehr von einer dauerhaften Trennung von Mädchen und Jungen aus, sondern befürworten eine zeitweise Trennung.
Wenn ich an meinen Bio - Unterricht denke, finde ich das durchaus bedenkenswert. Wie oft würden Mädels in Klasse 7 ernsthaft über das Thema Sexualität sprechen, aber die Jungs albern nur herum.
Und trennung bedeutet auch keine Diskriminierung sondern Förderung.
Ich habe auf jeden Fall keinen Knacks bekommen, weil ich auf einer Mädchenschule war!


Bin für koedukativen Physikunterricht!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streetball Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.04.2007 19:59:50

Ich bin eine Lehrerin und unterrichte Mädchen und Jungen zusammen im Physikunterricht. Ich konnte bisher noch nicht feststellen, dass dadurch Nachteile für die Mädchen entstehen. Es gibt sehr interessierte Mädchen genauso, wie auch demotivierte. Was aber auch viel mit der Phase der Pubertät zusammenhängt, in der man sich lieber mit anderen Dingen als mit dem Schulstoff beschäftigt... Im späteren Berufsleben müssen die Jugendlichen ja auch mit beiden Geschlechtern klar kommen und da macht es Sinn, sie so früh wie möglich dahin zu erziehen. Gerade im Physikunterricht, in dem man viele Gruppenversuche durchführen kann bietet sich ein koedukatives Vorgehen sehr an.

Gruß Streetball


bis 13 trennen die sich automatischneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2007 20:32:33

meine Erfahrung aus Freizeiten mit Kindern (bis12) und aus dem Unterricht in Klasse 5-6 ist, dass die Kinder sich ganz natürlich in Jungs und Mädchen sortieren. Ausnahmen wie immer. Das andere Geschlecht interessiert die erst, wenn sie die eigene Identität geklärt haben. Natürlich wird das ab Pubertät anders.
Gegen reine Jungen- und Mädchenklassen sprechen m.E. nur unsere pädagogischen Theorien.


Trennung wird praktiziertneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marion1959 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2007 23:11:41

Ich unterrichte zwar keine Naturwissenschaft(en), weiß aber, dass eine solche Trennung an unserer GE im WP-Bereich Naturwissenschaften praktiziert wird (sofern genügend Mädchen bzw. Jungen das Fach angewählt haben). Leider kann ich dir nicht sagen, welche Erfahrungen die Kolleg/innen damit gemacht haben - ehrlich gesagt, ich habe noch nie nachgefragt. Ebenso weiß ich nicht, was die Jungen und Mädchen davon halten. Wenn du magst, frag ich einfach mal nach. Ich kann nur sagen, dass wir dies bereits zum zweiten Mal (innerhalb von drei Jahren) einrichten konnten. Wenn der erste Durchgang nicht positiv gesehen worden wäre, hätte man es kaum erneut versucht, denke ich. Also - bei Interesse 'interviewe'ich mal Kolleg/innen und Schüler'innen. LG Marion


Physikerinnen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: julia17 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2007 00:08:02

Moin!

Ich war auf einer Mädchenschule und habe dann Diplom-Physik studiert (mit Abschluss). Praktisch alle Kommilitoninnen, die ich kennengelernt habe, waren ebenfalls auf Mädchenschulen - eine nicht; aber deren Mutter war auch Physikerin.

Ich bin für Geschlechtertrennung in Mathe, NW und Sport!

Liebe Grüße,

Julia


Naneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: spinatundei Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2007 19:55:16

geht doch. Harte Fakten und nicht nur pädagogisches
Wischiwaschi!

Danke für Deinen Beitrag!


@julia17neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: knuschele Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2007 07:15:27

Aber du arbeitest jetzt nicht als Physikerin?

Berichte doch mal über Deine Erfahrungen im Studium.

War es unangenehm, plötzlich fast nur noch mit Männern zusammen zu sein?

Hatte Frauen von "normalen" Schulen Vor- oder Nachteile im Studium?


Ein gutes Beobachtungsfeldneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunkelinchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2007 10:47:46

ist für mich die Gruppenarbeit.
Wenn ich geschlechtsgemischte Gruppen habe, beobachte ich, dass sich die Mädchen oft zurückziehen und die Jungs den Versuch durchführen. (Ja, auch da gibt es Ausnahmen! Aber es sind eben nur Ausnahmen!) Material an den Platz holen? Da laufen die Mädchen . Den Bunsenbrenner anschmeißen? Das machen die Jungs. Den Arbeitsplatz am Ende aufräumen? Das erledigen die Mädchen.
So ist meine persönliche Beobachtung, allerdings in einer Hauptschule. Vielleicht ist das an anderen weiterführenden Schulen anders? Ich weiß es nicht.



Nein, ich arbeite nichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: julia17 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2007 16:57:44

sondern bin im "Erziehungsurlaub" bzw. möchte als Lehrerin anfangen (Quereinstieg).

Das hat aber - glaube ich - nichts mit Männlichsein oder nicht zu tun...
Im Studium gab es keine Frauen von "normalen" (= koedukativen) Schulen, also hatten sie auch keine Nachteile.
Insgesamt: Als Frau fiel man auf, d.h. man ging nicht so unter in der Masse der Studenten. (Im ersten Semester waren wir 4 von ziemlich genau 100.)


Noch was zum Nachdenken: In allen Klassen, in denen Physik unterrichtet wird, gibt es alle Notenstufen, und auch immer etwa soundsoviel Prozent Einser und Zweier. In gemischten Klassen sind es die Jungen, die diese Noten absahnen (egal, ob es eine weibliche oder männliche Lehrkraft ist). In reinen Mädchenklassen gibt es dann aber plötzlich erstaunlicherweise Mädchen, die in Physik Einsen und Zweien haben. (Und zwar auf gleichem Leistungsniveau.)

Dazu gibt es wissenschaftliche Studien; leider kann ich gerade keinen Namen zitieren, aber das lässt sich herausfinden.

Liebe Grüße!

Julia




<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs