transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 177 Mitglieder online 10.12.2016 10:20:17
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "PISA und die Realität in der Schule ...."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Alte Hasenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rondel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2004 10:15:03

Sehr interessant , was kfmaas und rolf_robischon
diskutieren. Da spricht die Erfahrung , oder?
Wäre bestimmt interessant mal eine Woche mit zu ihnen in die Klasse zu gehen. Da würde ich bestimmt mehr lernen , als in irgentwelchen Kursen

Gibt es solche Austausche unter Lehrern ?


Hallo rondel,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2004 10:55:52

mit gucken die Leute seit 32 Jahren zu, aber es ist nicht immer so, dass das, was ich zeige mir selbst gefällt. Manchmal bekomme ich aber auch etwas hin, was mir wirklich Freude macht: z. B. habe ich einen anerkannten Legastheniker in der Klasse, der große Schwierigkeiten hat einen Satz richtig zu schreiben und zu lesen. Ich habe einfach die Rechtschreibfehler "übersehen" und aus der Bewertung herausgenommen. Das war ein enormes Erfolgserlebnis für ihn.
Als nächstes habe ich ihn während einer Gruppenarbeit mit auf den Gang genommen und mit ihm Lesen geübt. Dann habe ich ihn noch einige Minuten alleine weiter üben lassen, bevor er den Text vor der Klasse vorlas. Reaktion der Klasse: lauter Beifall. Erster Kommentar von zwei Schülern "Was haben Sie denn mit dem gemacht, der kann ja lesen." Ja, er kann, Ihr habt es ja gesehen oder? fragte ich ihn. Und er sagte etwas verschämt: "Ja, ich kanns. Es ging so."
@ rolf: Wie offen bist du dir selbst und anderen Menschen gegenüber, also nicht nur deinen Riesen, sondern auch uns anderen Zwergen gegenüber? Ist doch eine ganz leichte Frage für jemanden, der offenen Unterricht macht, oder?

Liebe Grüße
kfmaas


lieber kfmaasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2004 12:50:28

so hast du geschrieben
@ rolf: Wie offen bist du dir selbst und anderen Menschen gegenüber, also nicht nur deinen Riesen, sondern auch uns anderen Zwergen gegenüber? Ist doch eine ganz leichte Frage für jemanden, der offenen Unterricht macht, oder?

antwort@kfmaas
wie "offen" ich bin, können eigentlich nur andere sagen, die mir zuschauen oder zuhören.
du fängst mich wieder mit einem wortlaut der mich juckt "offener unterricht".
unterricht ist nicht offen. ich hab keinen unterricht, nur lernumgebung, lerngelegenheiten,
ablaufrituale, offenen umgang mit den unterschiedlichsten lernwegen.
das hab ich nirgendwo gelernt, sondern sozusagen zufällig gefunden.
ich halte gerade dich nicht für einen "zwerg",
lieber freund.
herzlichst
rolf


Ist schon merkwürdigneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2004 12:56:14

Warum antwortest du auf so eine einfache Frage nicht einfach und suchst stattdessen eine Randerscheinung aus um Maschinengewehrartig deine Etiketten abzuschießen. Wie offen empfindet sich rolf selbst?
Kfmaas


etiketten?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2004 13:10:01

die leichte frage ist keine keine frage.
stell dir vor du würdest mich fragen ob ich mich gut finde.
was sollte ich antworten. was könntest du mit so einer antwort anfangen.
also beantworte ich die "leichte frage" lieber nicht.
für meine äußerungen hast du inzwischen kleine schublädchen angeordnet.
kann es sein dass du mich mittlerweile mit jemandem verwechselst?
idea, rooster, balule, natter, tony....
mischt euch doch mal ein. ich weiß wirklich nicht, was kfmaas von mir schließlich hören will.


Ich denke, lieber rolf,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: idea Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2004 14:20:02 geändert: 19.02.2004 14:27:25

ich weiß, was du meinst - und ich denke, ich weiß auch, was kf meint.

Ich denke, lieber Rolf,

dass du Wörtern andere Bedeutungen zugedacht hast. Und wenn jetzt jemand einen Begriff, den die meisten Menschen vorurteilsfrei ansehen, hier anwendet, dann reagierst du, wie es mir scheint, als hätte derjenige dich oder die Menschen, mit denen du zu tun hast, angegriffen.

Weißt du, was ich meine?

Der Hund wedelt, die Katze faucht deshalb.

Aber wenn sie sich von klein auf kennen, dann liegen sie aneinander gekuschelt auf der Kautsch und lecken sich gegenseitig das Fell.

Komm doch auf die Kautsch! Ich hab dir eine weiche Decke draufgelegt.


@rolfneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2004 16:10:58

hallo,
vor einiger zeit hatten wir mal einen ähnlichen disput - ich weiß, du erinnerst dich.
im grunde ist es ganz einfach:
es gibt "die möglichkeit des andersseins". und du erscheinst oft "absolutistisch". nicht zuletzt durch deine kommunikationsweise, die mich ab und an schmunzelnd an die "anleitung zum unglücklichsein" erinnert.
also:
take a wistle and keep on looking on the bright sight of life....


Oh doch, lieber rolf,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2004 17:46:34 geändert: 19.02.2004 18:02:29

die leichte Frage ist die Frage.
Und ich frage dich, ob du dich gut findest.
Du willst diese Frage nicht beantworten. Siehst du, das ist die erste Antwort, von der ich das Gefühl habe, dass sie richtig von Herzen kommt. Damit kann ich gut leben.
Diese Aussage ist so ganz anders als die anderen, die das Bild eines toughen Lernumweltgärtners widerspiegeln.
Oh, nein, ich meine nicht balule oder rooster, oder indi, natter oder idea, ich meine dich, mein lieber rolf, denn ein Teil von mir erkennt dich wieder.
Ich bin gespannt, wann die Lampe aufleuchtet
LG
kfmaas


hallo sopaedneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2004 18:20:48

schön dich hier wieder zu treffen.
ich wirke auf leute absolutistisch?
dabei stelle ich immer wieder fest, dass ich MEINE auffassung äußere und niemand sie teilen muss.
kannst du mir sagen was kfmaas nun wirklich hören will?
ich glaub nicht dass er mich wirklich fragt, ob ich mich gut finde.
und ich glaub nicht dass er mit einer antwort darauf etwas anfangen könnte. oder würde er sie gegen mich verwenden wollen?
ich bin wirklich durch 15 jahre scharmützel, angriffe, misstrauen ziemlich sensibilisiert und wahrscheinlich doch empfindlich geworden.
das wort "schüler" kann ich nicht verwenden, weil ich ein kind nicht an irgendwelche vorgeplanten lernwege "anpassen" will, sondern seine eigenen lernwege begleiten und wenns geht gegen eingriffe absichern will. damit ist so ein kind dann kein "schüler". dass kinder und jugendlich zunehmend empfindlich sind gegen eingriffe in die lernwege ist an der rapide steigenden schulverweigerung (nicht lernverweigerung) zu sehen.


lieber kfmaasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2004 18:27:12

mit der lampe.
lass sie mal für mich aufleuchten.
ich bin ein tougher lernumweltgärtner?
oder doch nicht?
so eine frage wie: findest du dich gut? ist mir viel zu verwaschen.
du könntest mich fragen ob ich mit meiner denk- und arbeitsweise leben kann, ob sie mich quält oder unsicher macht, ob ich an ihr zweifle oder nicht.
aber was wolltest du mit einer antwort darauf anfangen? bestätigung finden?
du musst also doch genauer sein in denen fragen an mich. entweder bedeuten manche wortlaute für mich etwas anderes oder ich bin zu blöd dich zu verstehen.


<<    < Seite: 3 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs