transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 7 Mitglieder online 10.12.2016 06:13:46
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Fingerrechnen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Fingerrechnenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sumas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.04.2007 18:53:18

Hallöchen!

Ich brauche einmal eure geballte Fachkompetenz!
Ich habe grade zum ersten Mal eine 1. Klasse und beobachte bei meinen Kids zunehmend, dass einige immer noch mit den Fingern rechnen. Ich muss dazu sagen, dass ich an einer Sprachbehindertenschule bin, d.h. der halbe Lernstoff des regulären 1.Schuljahres ist bisher bearbeitet worden. (bis 10 )Ich habe mir ganz viel Zeit gelassen (entsprechend unseren LP) die Zahlen mit ihren Mengen zu besprechen (viel handelnd); habe ganz viel Pränumerik, Serialität etc. gemacht.
Nur so langsam denke ich, dass die entspr. Kinder zum Abstrakteren Rechnen kommen müssen.
Wie krieg ich das nur hin?
Hat jemand Tipps oder Tricks???
Vielen lieben Dank
Suse


einen festen zeitpunkt,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: steffchen2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.04.2007 19:37:25

wann kinder aufhören (sollten) mit fingern zu rechnen, gibt es nicht. wenige habe bis ostern eine abstrakte vorstellung von den rechenoperationen im kopf oder können plus und minus bis 20 schon auswendig. einige behalten das fingerrechnen auch bis in die 2. klasse bei.
beim kopfrechen kannst du zuerst im zahlenraum bis 10 aufgaben"päckchen" stellen: aufgabe, umkehraufgabe, die entsprechende tauschuafgabe und deren umkehraufgabe, um die verschiedenen rechenoperationen nicht unabhängig zu behandeln. also z.b. 3+5=8, 8-5=3, 5+3=8 8-3=5. oder Zahlenhäuser, und den richtigen partner finden. wichtig ist die Zahlzerlegung bis 10, die muss sitzen. danach nachbaraufgaben über die 10 (zehnerüberschreitung) und natürlich wieder mit der entsprechenden Umkehraufgabe.
hilft dir das schon mal weiter?


Dieses Themaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.04.2007 19:40:28

wurde auch hier schon mal erörtert. Vielleicht hilft es weiter.
http://www.4teachers.de/?action=showtopic&sid=&dir_id=2309&topic_id=11700


hab schon schüler in H Klassen gehabtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: manni1955 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.04.2007 20:02:52

di eschneller mit finger als andere mit taschenrechner. kein fester zeitpunkt zu sehen.


Fingerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: franzy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.04.2007 20:25:17

sind das natürlichste Rechenmittel des Kindes( des Menschen...siehe meine).
Bei Kindern schafft es oft Sicherheit, sie nehmen zu dürfen. Unterdrückt man es, erreicht man auch nicht viel.Nur Angst und Unsicherheit.
Bevor ich wieder eine Standpauke bekomme: Mir ist bewusst, was die Pädagogik dazu sagt.

Grüßle franzy


Ich glaube, das muss man differenzierter sehenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.04.2007 16:43:18

Freilich sind die Finger das natürliche Rechenmittel.
Und viele Kinder, die vor Schuleintritt bereits rechnen können, haben es vermutlich mit den Fingern gelernt.

Schlecht ist es jedoch, wenn ein Kind die Finger NUR zählenderweise gebraucht.
Wenn ein Kind zuerst 3 Finger zählt, dann 4 Finger und dann nochmal von vorn anfängt bis 7, dann besteht die große Gefahr, dass es sich mit dieser Methode selber blockiert: Es sieht nur jeweils den gezählten Finger (den 1., dann den 2.,... schließlich den 7.), aber nie die Gesamtzahl der Finger (alle 7 als "Ganzes").

Deshalb hab ich immer wieder Übungen gemacht, die die Kinder vom Zählen der Finger wegbrachten: Ich zeigte auf einmal, nicht nacheinander, eine bestimmte Anzahl meiner Finger und die Kinder mussten sagen, schreiben,... wie viele es sind.
Umgekehrt: Ich sagte eine Zahl und die Kinder mussten gleich die volle Fingerzahl zeigen. Zunächst natürlich noch so, dass sie leise zählen konnten. Dann aber immer schneller, dass sie allmählich vom Zählen loskamen.

Obwohl wir das Zahlenbuch nicht hatten, hab ich doch gern auch die Zahlbildkärtchen (hießen die so?) zu diesem Werk verwendet.

Ich finde es grundlegend, dass die ZahlMENGE gesehen wird.



DAnkeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sumas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.04.2007 18:49:07

Danke erstmal für eure Gedanken und auch für den interessanten Link!
Das Problem ist bei meinen Kids, dass sie eben die Rechenstrategien noch nicht automatisiert haben, d.h. sie zählen jeden Finger nochmal ab (3 Finger + 5 Finger = nochmalzählen: 8Finger)
Ich glaube ich werde auf jeden Fall noch einmal Menge-Zahl Verknüpfung machen und auch die Ideen mit dem schnellen Fingerzeigen hört sich nett an.
Also, lieben Dank für eure Ideen.
suse


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs