transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 127 Mitglieder online 06.12.2016 07:04:25
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Musikzweig/Musikprofil/Bläserklasse"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Traumhafte Zuständeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: giora Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.04.2004 23:36:01

sind das ja !!!
Davon können andere Schulen nur träumen.
Wo trtet ihr denn so auf, außer bei Schulfesten o.ä.?
Gora


@feidmanneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.04.2004 08:45:44

Wir treten jedes Jahr auf dem hiesigen Weihnachtsmarkt auf. Wegen der vielen Youngsters schaffen wir phyisch derzeit nur einen Auftritt (1 Stunde Weihnachtslieder in der Kälte spielen), für den es von Seiten der Stadt 100 Euro gibt, dann einen Auftritt in der selben Zeit in einem Museum. Da stellen wir einen Koffer zum Spenden hin. Unseren Sommerauftritt haben wir im Juni in der Fußgängerzone, wo wir auch um Spenden bitten. Soooo schnell geht das mit dem Geldsammeln nicht.
Als ich die AG übernahm, kaufte ich von eigenem Geld acht neue Instrumente. Zwei davon wurden von Vereinen gesponsort, den Rest haben wir uns im Laufe von zwei bis drei Jahren erspielt.
Wir sind aber auch durchaus krisenerprobt. Es gab Zeiten, da sah es von der Mitgliederzahl her gar nicht gut aus, aber, wie oben gesagt, seit das andere Gymnasium diese Bläserklasse hat, haben wir einen größeren Zulauf...


Wir könntenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2004 06:26:56

ziemlich gut eine Musikklasse einrichten, wird aber nicht gemacht, leider. Andere Prioritäten? Wie kann man Prioritäten ohne Musik setzen, versteh ich nicht.
Vor Jahren hab ich ein paar kleine Geigen selber gekauft, um Kindern aus den 5.Klassen (OS und GYM) zu ermöglichen, das Instrument auszuprobieren. Die Schule hat die Geigen inzwischen übernommen, ich darf (durfte) Geigenschnupperunterricht als AG durchführen, und ein paar unentwegte haben tatsächlich solange durchgehalten, dass sie in kleinen Ensembles mitspielen können. Es wurde auch mal erwogen, eine Streicherklasse einzurichten, vor etwa 5 Jahren, aber das scheiterte an den avisierten Kosten des damaligen Antrags (nicht von mir).
Kooperation mit der Musikschule wäre von den Lehrern her durchaus möglich gewesen, aber die damalige Musikschulleitung machte Probleme.
Inzwischen haben die Kinder schulisch so viel am Hut, auch die Kleinen, dass für vieles keine Zeit mehr bleibt, auch die Musik leidet darunter. Sehr schade, denn eigentlich müßte jedes(!!!) Kind die Chance bekommen, in ganz jungen Jahren schon Musik machen zu dürfen.
Übrigens schaut doch mal unter www.schulmusikschule.de
Das war ein genialer Kongress vor 2 Jahren in Hamburg, der gerade die Kooperation Schule-Musikschule zum Thema hatte.
Die Niedersachsen unter uns kennen ja sicher das Programm www.hauptsachemusik.nibis.de !!!!
Gruß Poni


@auslaufmodell und ponineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: giora Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.04.2004 23:34:30

ich bewundere ja echt euren Enthusiasmus, von eurem eigenen Geld Instrumente für dei Schule zu kaufen. Ich wüßte gar nicht, woher ich selbiges nehmen sollte, aber das ist ein anderes Thema...


Auch bei uns ist natürlich der Faktor "Zeit" bei den Schülern ein Problem, sogar beim Aufbau eines oder mehrerer Ensembles. Obwohl wir in der glücklichen Lage einer Ganztagesschule sind und im AG.Bereich versuchen eine Musikgruppe aufzubauen.
Ich sage bewußt "versuchen", weil zum einen das Ag-Angebot riesengroß und super attraktiv ist (Fechten, Kanufahren, Theater / Musical usw.) und zum anderen die meisten Instrumentalisten schon in Musikschul-Orchestern sind und dann lieber was anderes machen. Dabei ist echt Potential vorhanden!!! So leite ich z.Zt. einen Instrumentalkreis mit 4 Block-, 1 Querflöte, 1 Trompete, 1 Geige, Schlagzeug und E-Bass. Klingt irgendwie auch nett

Giora


Konzeptneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.04.2004 09:03:12

Ich hab mal ein Konzept für schulformübergreifenden Musik"unterricht", bzw. den ersten Versuch dazu in die Materialien gestellt. Vorsicht, es ist ziemlich ungewohnt und fordert bestimmt Widerspruch heraus, aber Diskussionen wollen wir ja gerade, oder? Ich wäre jedenfalls sehr an Euren Meinungen interessiert, wie immer sie auch ausfallen!!!

Lieben Gruß von Poni


Stadtmusikratneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.04.2004 09:35:09

vor zwei Jahren wurde auf Initiative des OB und einer Musiklehrerin ein Musikrat nur für unsere Stadt gegründet. Dieser hatte sich zum Ziel gesetzt, uneingeschränkt Musikaktivitäten stadtweit zu koordinieren. Bislang funktioniert das ganz vielversprechend, so organisiert er zu bestimmten Events eine eigene Musikbühne irgendwo in der Innenstadt ( z.B. zum Altstadtfest), auf der dann nach vorheriger Absprache spielen kann, wer will ). Er stellt auch eine wertvolle Brücke zwischen Musikschule, allgemeinbildenden Schulen und Musikzügen und -kapellen her. Für mich ist das deswegen so schön, weil wir in unserer Stadt jahrzehntelang einen Kreismusikschuldirektor hatten, für den Nicht-Streicher sowas wie zu bekämpfende Untermenschen waren und der entsprechend im Bremserhäuschen saß, wenn es um die Einbeziehung von Bläsern etc. ging.
@giora - das Geld für die Instrumente habe ich ja nicht gespendet sondern "nur" vorgeschossen. Ich hatte es halt. Bin auch schon ein paar Jährchen älter und konnte mir ein bisschen Geld zurück legen.
@poni - ich habe dir einen Kommentar zu deinem freigeschalteten Entwurf gegeben.

Habt ihr such so einen Musikrat oder ähnliche Koordinierungsaktivtäten vor Ort?


@gioraneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.04.2004 12:00:47

zu deiner Musik-AG:
Ich finde, man kann die Arbeit in einer solchen AG gar nicht hoch genug einschätzen. Es ist ein ständiges Arbeiten "trotz alledem", ein ständiges Werben, ein ständiges Ermutigen, Verhandeln, Üben, Feilen, Organisieren, Arrangieren, Ansprechen, Antworten, Behaupten, Kopf-Hochhalten-auch-wenn-der-Hals-dreckig-ist.
Es ist viel Potential da, ja. Aber es ist bei uns auch so, dass diejenigen Schüler, die sich in einer AG engagieren, auch sonst recht engagiert sind, und so die ständige Gefahr besteht, dass sie irgendwann aus Zeitmangel ihr Engagement reduzieren. Daneben gibt es die übergroße Mehrheit, die nichts oder fast nchts über das Notwendige hinaus im Schulleben macht.
Vielleicht würde sich das ändern, wenn wir auch, wie schon seit mehr als 10 Jahren von der knappen Hälfte des Kollegiums gewünscht, eine Ganztagsschule wären.
Ich habe - und das will ich eigentlich die ganze Zeit sagen - großen Respekt vor deinem AG-Aufbau, giora. Dass ich mit meiner AG zeitweise - und mein Vorgänger auch - ganz, ganz kleine Brötchen gebacken habe, sagte ich dir mal in einem der vorigen Beiträge.


@poni Neugierdeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: giora Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.04.2004 17:27:25 geändert: 18.04.2004 17:29:31

ist immer was Schönes, zumal, wenn sie zu neuen Kontakten führt!

Ich unterrichte in Bochum an einer integrativen Gesamtschule (5-10)und Profiloberstufe. In jeder Klasse sitzen jeweils je 5 behinderte Schüler, Haupt- , Realschüler und gymnasialfähige Schüler. (Soweit man das aufgrund der Empfehlungen der abgebenden Grundschule und unserer eigenen Beobachtungen an einem AufnahmeTest-Nachmittag enrkennen kann ).
Aufgrund des enormen Differenzierungsaufwands unterrichten wir i.d.R. zu zweit mit einem Sonderschullehrer.
Das Profil der Ganztagesschule entsteht nach und nach. Für Klasse 5 ein Nachmittag mit AG, ab 6 ein AG-NAchmittag, ein Unterrichtsnachmittag, ab 9 keine verpflichtende AG´s mehr.

Willst du mehr wissen, dann melde diech.



Kann ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.04.2004 17:40:41

mal vorbei kommen und zugucken und vielleicht mitmachen? Hab ja jetzt Zeit dazu.
Auf deine andere Frage: ich bin ganz normale Schulmusikerin für Gym (aber ich liebe die Kleinen und Herausforderungen!), kann aber als Geigerin Instrumetalunterricht geben, kein Problem. Blockflöte könnte ich dann auch noch anbieten, leider hab ichs nicht geschafft, Saxophon und/oder Schlagzeug zu lernen, daran hätte ich auch Spaß. Und Dudelsack und Drehleier für die Folklore-Komponente!!


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs