transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 531 Mitglieder online 04.12.2016 13:44:01
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Komma und Aufsatzbewertung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Komma und Aufsatzbewertungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rondra1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.05.2007 23:59:24

Hallo,
ich habe mal eine kurze Frage.
Ich habe einen Nachhilfeschüler in Mathe. Die Mutter fragte mich nach meiner Meinung zu einem Aufsatz. Da ich kein Deutschunterricht gebe, stand ich etwas auf dem Schlauch, mußte aber irgendwie der Mutter recht geben.
Also nun die Frage:
Der Junge ( Klasse 5 Realschule) schrieb einen Aufsatz. Es wurde noch keine Kommaregelung durchgenommen in der Klasse. Dennoch wurden für nicht gesetzte Kommas Grammatikfehler angestrichen und Punktabzug erteilt.
Die Deutschlehrerin hatte der Mutter bestätigt, dass sie noch keine Kommaregelung durchgenommen hat, aber es bewertet werden muß, da es zu Aufsätzen ja nunmal dazugehört.

Was meint ihr dazu? Aus dem Bauch herraus finde ich es etwas merkwürdig, dass etwas bewertet wird, welches noch nicht durchgenommen wurde. Mir ist aber auch klar, dass Kommas zum Aufsatz dazugehören.
In welcher Jahrgangsstufe wird die Kommaregelung behandelt? Wie handhabt ihr es?

Danke Gruß
Rondra


Komischneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2007 07:07:49

Nicht gesetzte Kommas sind Zeichensetzungs- und keine Grammatikfehler.
Punktabzug dafür ist unprofessionell! Solange die Kommaregeln nicht gelernt sein müssten (und das ist im 5. Schj. wirklich NICHT der Fall!!), sollte man auf eine Fehlerwertung verzichten.
Vielleicht ist aber der Deutschlehrer ein Anfänger und mit Kleinen unerfahren. Man sollte ihm den Tipp geben, sich zu informieren und ggf. nachzukorrigieren....
Es regt mich tierisch auf, wie manche Kollegen mit (kleinen) Kindern umgehen!!!!!!


veneziaas Urteil ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2007 10:19:57

... stimme ich grundsätzlich zu; dies scheint mir doch eine schlimme Anfängerin als Deutschlehrerin zu sein - oder es muss schon ein schweres Missverständnis vorliegen; hast du die Korektur der Zeichensetzungsfehler als Grammatikfehler selbst gesehen, rondra, oder kennst du den Fall nur aus der Erzählung der Mutter?
Liebe Grüße,
oblong


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2007 10:25:30

bei uns (österreich) werden beistrichfehler ab der 5. schulstufe schon gewertet:
die einfachen beistrichregeln (aufzählung gleichartiger satzteile, nebensätze mit weil etc. und - soviel ich weiß - auch der beistrich am ende der direkten rede) werden bereits in der GS durchgenommen und dann in der 5. schulstufe gewertet.


Natürlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: manuelisa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2007 14:16:47

müssen Zeichensetzungsfehler im Aufsatz angestrichen und verbessert werden, aber sie können meiner Meinung nach auf keinen Fall bewertet werden, solange sie nicht besprochen wurden! Das ist doch ein grundlegender Unterschied!
Und übrigens: Wenn ich in einer 5. Klasse keine anderen Probleme mehr hätte als Kommafehler wäre ich schon froh!


Zeichensetzungsfehlerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: alinde Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2007 15:35:14

sind Zeichensetzungsfehler und keine Grammatikfehler- auch im
Abitur werden sie als "Z" gewertet nicht etwa als "Gr", das heißt
auch da fallen sie weniger ins Gewicht.
Ich (in Ba-Wü) streiche in der 5.Klasse alle Zeichenfehler an, die
Schüler müssen sie auch verbessern, bei der Bewertung des
Aufsatzes spielen sie aber "keine Rolle", da die meisten Regeln
noch nicht wirklich vorausgesetzt werden können. Ausnahme
natürlich Punkt und Komma in der Aufzählung!


Eindeutig ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: liko Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2007 16:32:17

..., in einer Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Bildung ... vom 20.06.1999:
"...Für das Fach Deutsch in der Orientierungsstufe ... gilt: Die Leistung ... auf dem Gebiet der Rechtschreibung und Zeichensetzung wird bei Schreibaufgaben ..., die nicht der speziellen Überprüfung von Rechtschreib- und Zeichensetzungsleistung dienen, schriftlich beurteilt und bewertet. Diese Bewertung wird jedoch weder in der Note für solche Schreibaufgaben noch in Zeugnissen berücksichtigt. ..."
Okay, eindeutig zweideutig?
ICH interpretiere die Vorschrift so: Die entsprechenden Fehler müssen zwar angestrichen werden, dürfen sich jedoch nicht notenmäßig auswirken.
Nachdem ich damals von einer Mutter auf diese (neue) Vorschrift hingewiesen wurde, halte ich mich daran, auch wenn es mir in manchen Fällen manchmal nicht ganz leicht fällt ...


Ja, Zeichenfehlerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rondra1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.05.2007 11:56:19

Sorry, hatte mich im Eifer versehen. Ja, sie hat Zeichenfehler (Z) angestrichen. Gesehen habe ich den Aufsatz. Ob es in die Endbewertung eingeflossen ist, kann ich anhand des Aufsatzes nicht sehen, da sie auch keinen Bewertungsschlüssel mit den Eltern besprochen hat.
Die Mutter hatte mit der Lehrerin gesprochen, sie hatte es so verstanden, dass die Kommaregelung mitbewertet wird.
Ich werde heute Nachmittag mit der Lehrerin telefonieren. Vielleicht ist es ja wirklich so, dass sie die Kommafehler anstreicht, aber nicht bewertet.
Was natürlich dann schön wäre, ist, wenn es unter dem Aufsatz drunter stehen würde oder es einen Bewertungsschlüssel für Aufsätze für die Eltern geben würde oder so. Ich kann gut verstehen, wenn es da schnell zu missverständnissen kommt.
Anfängerin ist sie eigentlich nicht. Im Gegenteil, sie ist bereits etwas älter.
Allerdings hat sie die letzen 20 Jahre nur 7-10 Klasse unterrichtet.

Ich persönlich finde, dass es aber schlecht für die Motivation der Kinder ist, wenn etwas "rot" angestrichen wird, was nicht bewertet wird. Meiner Meinung nach sehen Aufsätze nach dem Korrigieren ohnehin schon demotivierend aus.
Vielleicht kann man es ja mit blau oder schwarz machen?
Ich telefoniere nachher mal und schreib euch was ich rausbekommen habe.

Vielen lieben Dank für eure Hilfe
Gruß
Rondra


Ich kenne es eigentlich nur so,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.05.2007 16:34:06

dass alle GR, Z, R und auch Ausdruckfehler angestrichen werden müssen, aber in die Bewertung nur solche Fehler einfließen, die bereits im Unterricht durchgenommen wurden. Dabei sind Aufsätze in der GS und Klasse 5 und 6 aber ausgenommen. ab Klasse 7 führen viele solcher Fehler zur Abwertung um maximal eine Note. dies muss meines Wissens nach aber auch unter der Arbeit vermerkt werden.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs