transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 124 Mitglieder online 09.12.2016 20:36:18
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schülerin schlägt Lehrerin"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 11 von 12 >    >>
Gehe zu Seite:
kommt drauf an...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2006 22:25:52 geändert: 03.11.2006 22:35:06

...es kommt darauf an, ob das "Anfassen" und Festhalten eine Maßnahme war, um den Großen davon abzuhalten, den Kleinen anzugreifen. Das ist eine Frage der Vehältnismäßigkeit der Mittel:

War die geringe körperliche Gewalt gerechtfertigt, weil damit ein schwächerer, kleinerer Schüler vor schlimmerer körperlicher Gewalt geschützt wurde?

Da hätte ich ja ein gaaaaaanz dickes Fell. Wenn da jemand meint, er muss Anzeige erstatten - fein. Gerichte sind dazu da, uns Lehrern zu zeigen, wo wir eventuell die Feinheiten der Rechtsprechung in der Extremsituation nicht/oder eben doch richtig eingeschätzt haben.
Hey, die kriegen A15 oder A 16 dafür, es besser zu wissen. DAS würde ich ja knallhart aussitzen. Was kann schon passieren?


@ bablinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sfstoeckchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2006 23:37:01 geändert: 03.11.2006 23:39:20

Ich würde (3 Wochen später ??) auf jeden Fall immer vom Schulleiter verlangen, dass er sich zunächst einmal bedingungslos hinter dich stellt. Eine solche vulgät-sexistische Äußerung dir gegenüber darf doch niemand "überhören" d.h. durchgehen lassen, weder du noch dein Schulleiter, das muss doch noch was folgen. Und da reicht eben nicht eine pflaumenweiche Ermahnung.
Und wofür hat er sich entschuldigt?


entschuldigt? Ist jemand strafbar?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bablin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.11.2006 17:57:02

Er hatte - wegen anderer Vorfälle - eine Erziehungs- und Ordnungskonferenz, und da hatte die >>Klassenlehrerin auch dieses angesprochen und die Entschuldigung eingefordert.

Auch mein SL meinte nicht, ich habe mich mit dem Festhalten strafbar gemacht. Er meinte "nur", ich habe das Ausrasten des Schülers samt den unpassenden Äußerungen und den Püffen provoziert; deshalb könne man sein Verhalten dem Schüler nicht zum Vorwurf machen. Weiter werde ich jetzt nichts mehr dazu sagen.

Bablin


Habe bereits mehrmals im Forum gelesenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.11.2006 14:21:59

und teile euch einfach mal ein paar Gedanken mit, die mir so kommen.
Für das Verhalten eines Menschen ist zunächst mal jeder selbst verantwortlich zumindest in einem immer größer werdenden Maße. Das siehr ja auch der Gesetzgeber so.
Natürlich gibt es "mildernde umstände", die im einzelfall zu beachten sind.
Viele (?) Kinder und Jugendliche haben keinen Halt mehr, kennen keine Regeln und Grenzen. Oft fehlen geordnete Tagesabläufe und Rituale, die ihnen Sicherheit geben.
In der Schule - aber auch in der Gesellschaft allgemein - werden aber Regeln, Grenzen , Rituale ... eingefordert.
Lehrer müssen auf diese Situation in der schule nciht mehr aufmerksam gemacht werden, die meisten wissen es. Doch werden lehrer auch darauf vorbereitet, gibt es Fortbildungen, supervisionen, Hilfen ... damit sie sinnvoll agieren und nicht nur reagieren können? Ist es nicht leider noch oft so, dass sie letzlich noch der Buhmann sind?
Bei der ersten Hilfe am Unfallort kann man mich nicht belangen, da ich ja mein bestes versuche. Wenn ich aber nach bestem Wissen und Gewissen einen Schüler festhalte, der allem Anschein nach einen anderen verprügeln will, bin ich selbst schuld, wenn ich blaue Flecken kriege?
Darf ich meinem Schüler dann auch spontan eine "scheuern", wenn er mich tief unter der Gürtellinie beschimpft?





Natürlich nicht!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dzeneriffa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.11.2006 18:50:43

Auch wenn ich nur Lehramtsstudentin bin und kaum Erfahrung in der Praxis habe, sollte doch Grundsatz jedes Lehrers sein, seine Schüler nicht zu schlagen! Wir sollen doch Vorbilder sein, auch wenn ich durchaus verstehen kann, dass einem die Nerven durch gehen.
Ich lese hier (fast) nur, dass Schüler die einen Lehrer tätlich angehen von der Schule verwiesen werden sollen. Ein schüler der einen Lehrer schlägt, wird den Verweis als Ferien auffassen, oder? In meinem Praktikum (Förderschule LB&E) gab es auch einen solchen Fall. Der Schüler wurde allerdings nicht von der Schule verwiesen, denn auch von seinen Eltern war keine Unterstützung zu erwarten. Stattdessen musste er zwei Wochen lang sein Arbeitspensum alleine auf der Schulstation erledigen und es mittags persönölich bei der Klassenlehrerin abgeben. Ob er sich dadurch gebessert hat kann ich leider nicht sagen, mein Praktikum war nunmal zu Ende...
Betreffende Schüler anzuzeigen halte ich übrigens für gut und richtig. Der Schulleiter dieser Schule hat sogar die Polizei eingeschalte, wenn Schüler auf dem Schulgelände rauchten. Nach Aussage des Kollegiums hat somit die Raucherfraktion an der Schule abgenommen.
Aber was passiert mit Lehrern die ihre Schüler angreifen? Versetzung, nicht wahr? Ich habe mich unendlich darüber aufgeregt, dass an dieser Schule scheinbar das gesamte Kollegium über einen prügelnden Lehrer bescheid wusste und nichts unternahm, bringt ja doch nichts. Man könne es ihm nicht nachweisen, man wolle sich nicht in die Nesseln setzen. Man muss sich mal vorstellen, dass da wirklich engagierte, nette und vor allem glaubwürdige Schüler zu mir, der Praktikantin kommen, und ihre Angst von diesem Lehrer geschlagen zu werden kundtun. Das kann es doch wohl nicht sein!!!
Auch wenn man in der Förderschule auf so ziemlich alles gefasst sein muss, muss man sich nicht alles gefallen lassen... auch als Schüler nicht...


Ja klar natürlich nicht!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.11.2006 20:54:50

Auch ohne Ironiezeichen war meiner Meinung nach klar zu erkennen, dass ich natürlich nicht dafür bin, meine Schüler zu schlagen.
Aber persönliche Grenzen zu überschreiten ist für beide Seiten! ein Tabu!!!! Tun sie es trotzdem muss es Folgen haben, aber ich bin immer sehr vorsichtig bei Urteilen, wenn ich nicht beide Seiten gehört habe.


Unverständnisneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klairchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.11.2006 16:01:24

Tut mir Leid, ich kann euer Verständnis für SchülerInnen, die Lehrerinnen schlagen, nicht teilen.


verständnis?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.11.2006 16:51:14

hallo klairchen, das hört sich so an als ob du da verstehst "Einverständnis".
das was du wirklich hier lesen könntest ist "Erklärungsversuche" für so ein verhalten.
nur wenn man erklärungen findet, kann man gegen solche entwicklungen etwas tun.
einfach bestrafen ist sicher die kurzsichtigste lösung überhaupt.


@ Rolfneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klairchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.11.2006 19:58:43

Ja, wenn du es so formulierst, bin ich genau deiner Meinung.


dafürneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.11.2006 22:19:37

klairchen, dafür umarme ich dich.


<<    < Seite: 11 von 12 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs