transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 61 Mitglieder online 02.12.2016 23:25:57
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schülerin schlägt Lehrerin"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 10 von 12 >    >>
Gehe zu Seite:
was geschah mit den Schülern,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mahakal Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.11.2006 20:57:26

die ihn angefeuert haben, finde ich fast noch schlimmer, denn während man dem Schüler vielleicht noc Affekt zugute halten kann, den anderen Schülern nicht.
Warum haben die anderen Kollegen nicht geholfen???


Was ist an dieser Schule los,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mahakal Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.11.2006 21:00:11

es klingt, als ob es mehr als nur ein einzelner Vorfall war.?


weiterbefördertneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.11.2006 05:59:21

"er wurde an eine sonderschule weiterbefördert. die angst der lehrer dort ist immer dagewesen. 70 % schüler mit migrationshintergrund durchschnittsalter Kollegium 55+.
der Rektor hat sich in seinem zimmer eingeschlossen.
"

geschlossene anstalt?
hört sich an wie eine art zoo oder knast.


Morgen,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: flienzi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.11.2006 06:32:15

das hört sich wirklich so an! Warum haben die Kollegen nicht geholfen? flienzi


Tja, warum,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: manni1955 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.11.2006 10:39:33

vielleicht weil se alle schon im lehrerzimmerzimmer eingesperrt waren.
Nein es ist eine offene Schule

Den Schülern die anfeuerten ist nichts passiert.

In dem Schuljahr gabes dort insgesamt 16 Verweisungen an andere Schulen.


???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mahakal Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.11.2006 20:29:24

Den Schülern die anfeuerten ist nichts passiert.. Keinerlei Konsequenzen?? Das heißt für mich Resignation. Es wird nur die Spitze des Eisbergs - der prügelnde Schüler - angegangen (verwiesen) und alles geht mehr oder weniger weiter???? Angst und Hilflosigkeit sicher auf allen Seiten, neben Frustration und jeder geht weiter, "nah an der Wand, um möglichst schnell in eine sicheren Raum zu schlüpfen"?? Ich kann mir das nicht vorstellen!!


Noch ein echter Fall (liegt 3 Wochen zurück)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bablin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2006 19:59:58

Ich beobachte während meiner Pausenaufsicht (Förderschule) einen Neuntklässler, der einen Viertklässler verfolgt; der Kleine flüchtet ins Schulhaus, der Große hinterher, ich (etwas langsamer) hinterdrein. Ich kriege den Großen in einem Flur, der nur für die Kleinen bestimmt ist, zu fassen, und halte ihn, der sich loszureißen versucht, am Pullover fest. Beschimpfungen wie"Ich leck gleich deine Fotze", heftige Gegenwehr des Jungen. Später ist bei mir ein Daumen verstaucht, und es entwickelt sich ein pflaumengroßes Hämatom auf der Brust. Ich gehe mit ihm zum Schulleiter, wo der Junge eine lahme verbale Ermahnung bekommt, ich anschließend ins SL-Zinmmer gebeten werde und mir sagen lassen muss, dass ich den Angriff selbst provoziert habe, ihn nicht hätte anfassen sollen. Jeder Richter würde im Zweifelsfall mir die Schuld geben und nicht diesem gestörten, beschränkten Jungen, es sei ja auch noch gar nicht ausgemacht, ob er den Kleinen wirklich verprügelt haben würde oder es bloß eine leere Drohung gewesen sei ... Es folgen einige Beispiele von Gerichtsurteilen.

(Gestern kam der Junge zu mir und hat sich per Handschlag und mit Blickkontakt entschuldigt.)

Gestern gab es einen auch recht bemerkenswerten Vorfall, den erspare ich Euch jetzt.

Bablin


@bablinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2006 20:07:22

tja... da ist was faul im staate d...

unglaublich, aber solche fälle und gerichtsurteile gibt es wirklich in der fülle. die eltern unterstützen auf teufel komm raus ihre (ver- oder nicht er-)zöglinge, fragen nicht nach den hintergründen...

es sind eben IMMER die lehrer...

sollte hier nicht eine anzeige gegen den schüler erfolgen wegen körperverletzung?

miro


@bablinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mahakal Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2006 20:09:13

schwierig ist es immer auf Verdacht hin zu handeln. Kanntest Du die Situation genauer? So 4Klässler sind auch nicht immer Unschulsengel, nur weil sie kleiner sind. Und anfassen ist für viele Jugendliche tatsächlich eine Provokation, bzw. etwas was sie nicht mögen und schon garnicht vor anderen. Sie haben damit wahrscheinlich auch ihre Erfahrungen.


Nein, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bablin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2006 20:33:41

Nein, ich kannte die Situation nicht genauer als beschrieben. Ich kenne de Kleinen als Auch-kein-Kind-von-Traurigkeit. Vielleicht hatte er den Großen provoziert, aber als ich hinzukam, war er nicht (mehr) provokant, sondern in Panik. Aber Panik bescheinigt mein SL auch dem Großen, und damit Unberechenbarkeit, um derenwillen ich ihn nicht hätte anfassen dürfen, wie angeblich auch jeder Richter entscheiden würde.

Bablin


<<    < Seite: 10 von 12 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs