transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 51 Mitglieder online 03.12.2016 08:04:15
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "wieviel demokratie erlaubt unser staat?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 11 >    >>
Gehe zu Seite:
In einer Klasseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2007 11:20:11

kommt es wiederholt zu Vandalismus.
Die Urheber sind nicht festzustellen, sie verschwinden in der schweigenden Masse.
Wie reagiert ihr?
rfalio


....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2007 11:48:34

ich mach mit dem rest auch keinen unterricht mehr..
skole


Echt nicht?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2007 11:58:31



In einer Klasseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2007 12:11:43

...kommt es wiederholt zu Vandalismus.
Die Urheber sind nicht festzustellen, sie verschwinden in der schweigenden Masse.


Die Urheber sollen nicht festzustellen sein?
Eine Schulklasse soll "schweigende Masse" sein?

Da stimmt etwas mit dem Umgang nicht. Da stehen sich zwei Seiten gegenüber und können nicht wirklich kommunizieren. Da will die eine Seite der anderen Seite sagen was sie zu tun habe und wie sie sich zu verhalten habe.
Da gibt es sowas wie wirkliche Selbstständigkeit und Eigenverantwortung nicht.
Natürlich nur zum "Besten" der "unteren Seite.

Wie im richtigen Leben mit den Regierenden und den Regierten.
Die Regierenden lassen sich von den Regierten nicht gerne reinreden.
Regiert zu werden wird ganz sicher sehr unterschiedlich empfunden. Es wird ja auch sehr unterschiedlich darauf reagiert.



rhauda und skoleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2007 12:24:16

Wir sind Leute, die an der gesellschaftlichen Front stehen.
Früher war es mal so, dass Lehrer als gebildete Leute zumindest einen Diskurs zu gesamtgesellschaftlichen Themen angestrengt haben.
........................
Wo, zum Teufel sind diejenigen, die zu gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen etwas zu sagen haben?Wo sind die Lehrer?
....................


Im Gespräch mit Schülern bringe ich solche Themen oft zur Sprache, wenn sie mir unter den Nägeln brennen, auch im Musikunterricht.....

gesamtgesellschaftliche themen scheinen hier im allgemeinen wenig anklang zu finden...sie verschwinden immer nach kurzer zeit im nirvana...
nach dem motto : so lange Meine hecke nicht brennt kann ich ja noch ein paar dosendiktate basteln...


Ich kann von mir sagen, dass ich mehr und mehr verstumme, weil ich mich mehr und mehr machtlos fühle und eigentich auch mehr und mehr Angst habe.

Keine Entschuldigung für mein Schweigen hier in den Foren anstelle von Stellungnahme - nur eine Erklärung.


Meine Meinung:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: siebengscheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2007 13:11:04

Grundsätzliche gesellschaftliche Fragen haben selbstverständlich ihre Bedeutung, stehen aber keineswegs im Widerspruch zu anderen Forenthemen und ein Aufrechnen der Beteiligung ist absolut unrelevant.

Demokratie geht alle an, nicht nur die "intellektuelle Elite" (Zitat: rhauda)!

Ich kann meine Meinung dazu offen vertreten, muss mich nicht vermummen und auch keine anderen Menschen verletzen.
Eine Demo für oder gegen irgendetwas hat für mich nur einen Sinn, wenn man wirklich hinter den Forderungen steht. Wie viele von den Demo-Teilnehmern tun das wirklich?

Die einzigen Demos, die ich rückblickend mit Hochachtung als sinnvoll betrachte, waren die Demos in der ehemaligen DDR. Dort haben die Menschen gezeigt, dass Gemeinsamkeit für ein Ziel oberstes Gebot sein sollte!

@skole:So ein paar "Spielchenbeiträge" kamen ja auch von Dir!


An den Taten sollt Ihr sie erkennen....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2007 13:39:59

Dieser Spruch fiel mir wieder ein, nachdem ich die Beiträge überflogen habe....
Erst einmal: Warum dürfen politisch denkende und vor allem handelnde Menschen, speziell Lehrer, nicht spielen???? Was will dieses Forum??? Diese Frage wurde schon häufig diskutiert und ich denke, es gibt dafür keine allgemeingültige Antwort. Jeder sucht sich hier heraus, was er möchte, sucht oder braucht. Aber auch mir fällt auf, dass brisante politische, bildungspolitische im besonderen, Themen schnell wieder verschwinden und das finde ich auch schade. Woran das liegt, wurde aber auch schon mehrfach diskutiert und festgestellt.
Meine wichtigste Frage ist allerdings: Wie politisch handeln wir als Lehrer in unseren Klassen? Lassen wir dort Meinungsfreiheit zu? Bilden wir dort demokratische Foren (Klassenrat...)? Lassen wir Freiheiten im Unterricht zu oder sind wir dort der "Alleinherrscher"? Üben wir mit unseren Schülern gewaltdeeskalierende Strategien ein????
Ich kann hier in diesem Forum schreiben und spielen was immer ich möchte, keiner von den anderen Community-Mitgliedern sieht mich in meinem Unterricht.....Jeder sollte sich in dieser Hinsicht einmal hinterfragen, bevor man sich über die rege Beteiligung an Wortkettenspielen wundert (oder ärgert).
Clausine


@ skole: Bei allem Respekt, aberneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2007 13:49:57

das mit der "gewollten Eskalation" war hoffentlich nur ein schlechter Scherz von Dir!
Wie soll das gegangen sein? Haben die Polizisten Hölzchen gezogen, wer sich den Kick geben und mit seinem Auto unter die hoffentlich gewalttätigen Demonstranten mischen darf?
Und Verheiratete (aber nur in glücklicher Ehe) waren außen vor? Oder waren die besonders gefragt, weil sich solche Opfer im Fernsehen dann besser machen?

Sei mir nicht böse. Aber bei aller berechtigten Kritik an dem Gipfel und auch an manchen Details des Sicherheitskonzepts im Vorfeld: NICHTS RECHTFERTIGT IN UNSEREM STAAT DIE ANWENDUNG VON GEWALT DURCH "DEMONSTRANTEN" (wobei man diese A... ja eigentlich nicht als "Demonstranten" nennen darf, will man keinen ehrlichen und engagierten Kritiker beleidigen, der nur sein Grundrecht in Anspruch nimmt!)!!!

Und jedwede Form der Relativierung (so nach dem Motto: Die Polizisten haben's ja so gewollt)legitimiert m.E. diese linken Chaoten!

Ich warte nur noch auf einen, der jetzt meint: Selbst schuld, wenn man Polizist ist. Man weiß doch, was da passieren kann...

LG

Hesse


und noch ne meinungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2007 13:57:24

interessante fragen werden hier aufgeworfen.
haben lehrer eine "elitäre vorbildfunktion"?
wo liegt das "niveau der lehrerpopulation"?

meine meinung dazu:
als ich mich in das system der schule begeben habe, war auch ich vom mythos des marsches durch die institution beseelt. inzwischen habe ich diesen mythos als solchen für mich demaskiert.
viele meiner gleichgesinnten haben sich ebenfalls "privatisiert". was nicht glichzeitig "entpolitisiert" heißt. mittlerweile denke ich, dass ein system "schule" sich ähnlich wie andere systeme immer wieder selbst reproduziert. d.h. dass zum einen nur größtenteils strukturkonservative darin tätig werden und andererseits die wenigen "reformerischen" assimiliert werden.

es ist für mich unsinnig zu glauben, dass es eine lehrerpopulation mit einem besonderem ethischen pathos gibt. denn ich habe ein solches nicht kennengelernt.

also nicht aufregen, wenn wortketten mehr anklang finden, als grundsatzdebatten...

mfg
sopaed


wer seine meinungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rwx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2007 15:59:25

aus spiegel, faz und welt bildet hat mitunter eine sehr einseitige sicht der dinge.
weder ist die polzei generell böse, noch generell gut, wobei sie zweites eigentlich sein muss. die polizei vertritt das staatliche gewaltmonopol, polizist ist kein job wie jeder andere. ich plädiere dafür, dass die auswahlverfahren bei der polizei wesentlich strenger gehandhabt werden, um sicherzustellen, dass nur solche menschen im dienst sind, die mit den ihnen eingeräumten sonderechten auch angemessen umgehen. außerdem sollte die polizei für ihren job mehr geld bekommen.

was mich aufregt, ist dass man auf einer demo von irgendwelchen knilchen in uniform mit rambo-komplex zusammengeschlagen wird, weil man am falschen ort steht, die falschen klamotten anhat, oder die falsche frisur. auch presse, anwälte (legal team) und demosanis sind davor nicht geschützt. das hat nichts mehr mit demokratie zu tun. erschwerend kommt hinzu, dass es keinerlei handhabe gegen diese menschen gibt, weil die kennzeichnungspflicht für polizeibeamte nicht eingeführt wird. wenn der staat vertreten durch die polizei mich ungestraft zusammenschlagen darf, dann nehme ich mir das recht dem staat vertreten durch die polzei auch eine reinzuhauen.
ich finde die wut der demonstranten auf die polizei durchaus nachvollziehbar. dass auf einer demo auch spinner dabei sind die sich einfach nur prügeln wollen ist klar, aber dann soll die polizei doch bitte auch diese angreifen und nicht einfach irgendwen.



<<    < Seite: 3 von 11 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs