transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 228 Mitglieder online 06.12.2016 23:15:39
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "wieviel demokratie erlaubt unser staat?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 6 von 11 >    >>
Gehe zu Seite:
rfalio.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dirkb Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2007 16:50:20 geändert: 04.06.2007 16:51:01

Das genau ist die Wirklichkeit: Polizisten, die mal in Fußballstadien dem Mob ausgesetzt sind - obwohl die Ordnungskräfte sicher besser aus der Vereinskasse bezahlt werden könnten (ok, ok, mit der Ausnahme des Fc. Bayern München vielleicht. Der hat eh kein Geld). Wieso erlauben das die politisch Verantwortlichen eigentlich? Ist unsere Polizei billige Verfügungsmasse?
Ja warum wird sie nicht endlich von ihren Steinzeit-Funkgeräten, die nie funktionieren, befreit.
Im Falle eines Falles muß ein Polizist dann wohl schon sein Privat-Handy zücken, um überhaupt durchzukommen.

Wenn ich dann heute morgen das Interview mit einem Vertreter der Polizeigewerkschaft höre, der klar sagte, daß die Polizei nicht im Vorfeld politisch gewollt die gewaltbereiten und vermummten Leute aus dem Verkehr ziehen durfte und der klar Stellung bezog dazu, was er vom Fachwissen eines Ministers in Sachen Demonstrationen, der vorbeugenden Aktionen und der Schadensbegrenzung bei Demonstrationen hält:

Nichts!

Die Politik hat ihre Beamten wissentlich ins offene Messer laufen lassen.
Das ist der eigentliche Skandal!


Ich möchte einmal die Ausgangsfrage umformulierenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2007 17:05:58

"Wie viel Demokratie verträgt unser Staat?"
in
"Wie viele Chaoten erträgt unsere Demokratie?"
Denn nicht Politiker und/oder Polizei sind schuld an den Einschränkungend es Demonstrationsrechtes, sondern eben die Leute, die nur in der Gewalt ein Mittel sehen, ihre Interessen zu vertreten oder noch schlimmer die, die Randale um der Randale willen machen.
Genau diese Leute schränken die Demonstrationsfreiheit der friedlichen Demonstranten ein. Sie gefährden unsere demokratischen Freiheiten!
Bitte mal am richtigen Baum bellen.
rfalio


@rfalioneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2007 17:16:16

meinst du nun die chaoten in der politik?

mfg
sopaed


@sopaed @rfalioneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2007 17:23:39 geändert: 04.06.2007 17:24:29

...schuld an den Einschränkungen des Demonstrationsrechtes, ...die Leute, die nur in der Gewalt ein Mittel sehen, ihre Interessen zu vertreten oder noch schlimmer die, die Randale um der Randale willen machen.
Genau diese Leute schränken die Demonstrationsfreiheit der friedlichen Demonstranten ein. Sie gefährden unsere demokratischen Freiheiten!


stimmt! ich stimme zu und sehe mit schrecken, dass sich heute wohl wieder 100e dieser leute, die nur die randale suchen, in rostock zusammen getan haben.

über die inhalte, probleme des g8 redet keiner mehr, nur über die krawalle... leider!

miro07


verzeihungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2007 17:30:15

manchmal überkommen mich so komisch zynische gedanken:

"wir" (naja, ich ja nicht)führen krieg am hindukusch. von da kommen ein paar in särgen nach hause - und hier gab es keine große aufregung. obwohl dafür unser grundgesetz mindstens gebeugt werden muss. demokratie!?
nun gibt es "bürgerkriegsähnliche szenen" mitten bei uns in deutschland. und oweia, ein auto brennt. frevel, schandtat - unsere demokratie ist in gefahr.
und dann die verwendung des gewaltbegriffes...
differenzierungen möchten wir hier nicht haben. ursachenforschung nicht betreiben. schnelle lösungen müssten her. zack.
aber welche könnten das bloss sein?
an dieser stelle höre ich lieber auf.
ironie und sarkasmusmodus aus!

kopfschüttelnd
sopaed


Nichts gegen zynische Gedanken,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2007 17:37:25

aber unser Grundgesetz wurde nicht gebeugt. Das BVG hat bereits 1994 entschieden, daß auch solche Einsätze mit dem Grundgesetz vereinbar sind.

Zu dem einen brennenden Auto: Wie fändest Du das denn, wenn Du der Besitzer dieses brennenden Autos wärst?

Du beklagst mangelnde Differenzierung - nur machst Du es leider nicht besser...

LG

Hesse


rfalio: stimmt - aber nicht ganz!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dirkb Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2007 17:40:28

Das war schon der richtige Baum, an dem wir beide gebellt haben. Es waren nämlich deren zwei!
Der eine ist der Innenministerbaum. Und der Herr Schäuble schreckt vor einem Viertelpfündchen Opportunismus vermutlich nicht zurück.
Der andere ist die Saat der Gewalt, die aufgeht: Die Ursachen sind sicher mannigfaltig, von der erwiesenen Herabsetzung der Hemmschwelle durch mediale Reizüberflutung über die Sehnsucht nach einfachen Lösungen bis hin zur schlichten Lust an der Randale - unter bewußter Inkaufnahme von Verletzungen anderer (es gibt sicher noch eine Reihe von anderen Gründen, die nicht linear, aber irgendwie gewaltpotentialerhöhend wirksam werden).

Diese Gewaltverbrecher gehören weggesperrt.


@hesseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2007 18:28:32 geändert: 04.06.2007 22:36:27

verzeihung. beim nächsten mal werde ich versuchen ironisch sarkastisch zu differenzieren...

sich den kopf haltend wegen der vielen schüttelei
sopaed

(ps. das der §115gg durch übergeordnete militärbündnisse quasi aufgehoben wird, ist zumindest unter verfassungsrechtlern immer noch sehr umstritten. soweit zur rechtsbeugung des gg. aber papier ist sowieso geduldig und näheres regeln gesetze...)


@hesseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rwx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2007 20:13:24

Verzeihung, aber das ist Unsinn und eine böswillige Pauschalisierung! Wir sind nicht in Rußland!


Ich habe den Verdacht, dein Beitrag bezieht sich auf meinen, aber ich kann keinen sinnvollen Zusammenhang herstellen. Falls einer besteht, könntest du den bitte näher erläutern.

danke

rwx


Polizeipsychologe Goerg Sieber zum Einsatz in Rostockneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rwx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2007 21:00:22



<<    < Seite: 6 von 11 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs