transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 405 Mitglieder online 04.12.2016 21:46:40
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "wieviel demokratie erlaubt unser staat?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 10 von 11 >    >>
Gehe zu Seite:
@ sfstoeckchenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.06.2007 17:41:17

Ich verstehe Dich nicht! Wo ist denn der Widerspruch zu dem, was ich geschrieben habe??????

Wenn Du meine Beiträge liest, wirst Du feststellen: Ich wische überhaupt nichts weg - im Gegensatz zu den Beiträgen derer, die unseren Staat pauschal zum Kotzen finden.

Nur lebe ich halt nicht in Akte X und sehe in Staat und Regierung pauschal das personifizierte Übel...

Denn genau das ist es, was mich an vielen der Beiträge stört: Die fehlende Differenzierung (aber das habe ich ja schon einigemale geschrieben...)

LG

Hesse


Meinungsmacheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.06.2007 19:00:36

Meinungsbildung, Manipulation oder Information, altes Freund-Feinddenken - all das lese ich aus den vorausgegangenen Beiträgen heraus. Gottseidank finden sich auch wohltuend sachliche Beiträge.
Schade, dass es auch nie ganz ohne Pauschal-verunglimpfungen geht. Wer überzogene Polizei-Einsätze kritisiert, lehnt nicht automatisch unseren Staat ab.
Vielleicht trägt dieser Link wieder etwas zur Versachlichung bei:
http://www.nachdenkseiten.de/?p=2386

Was mich persönlich noch interessieren würde, ist eine dezidierte Meinung zu den Bundeswehreinsätzen im Inneren:
http://g8-tv.org/clip.php?clipId=1721

elefant1


ich zitiereneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.06.2007 20:10:10 geändert: 12.06.2007 15:13:35

aus den Nachdenkseiten ,die Elefant1 verlinkt hat:
Der bayerische Innenminister Beckstein verlangt von Attac, dass die Organisatoren die Gewalttäter anzeigten: „Wer das nicht tut trägt moralische Mitschuld an den Gewalttaten". Der künftige bayerische Ministerpräsident will also die friedlichen Demonstranten zu Hilfspolizisten machen, als ob diese eher in der Lage wären, Gewalttäter dingfest zu machen, als tausende Polizisten, die das selbst mit ihrer geballten Macht offenbar nicht schaffen.
Jeder Bundesbürger ist verpflichtet, Straftaten anzuzeigen! Beckstein verlangt nicht, dass Demonstranten Gewalttäter festnehmen.

2.Zitat:
Der Marsch verlief friedlich, obwohl die Polizei sich an markanten Stellen dekorativ stark und kampfbereit zeigte..
unterstellt m.E. auch wieder Provokation durch die Polizei.
Ausgewogene Berichterstattung?
3. Zitat.
kleiner Brand (Auto?)
Ist Brandstiftung kein Verbrechen mehr? Fragen wir mal den Autobesitzer .

Ich glaube, dass man bei der ganzen Sache kein Medium findet, dass wirklich vorbehaltlos berichtet.

Schade ist wirklich, dass die eigentliche Diskussion sowohl auf dem Gipfel als auch vor dem Zaun fast unterging.
rfalio


@ elefant1neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.06.2007 11:19:01

"Wer überzogene Polizei-Einsätze kritisiert, lehnt nicht automatisch unseren Staat ab."

Wer hat etwas anderes behauptet?

LG

Hesse


Andersherum genau soneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.06.2007 20:21:38

Wer gewalttätige Demonstranten beobachtet, verhaftet und verurteilt, stellt nicht das Recht auf Demonstrationen in Frage.


mmmhneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: yajo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.06.2007 21:00:06

habe gerade erst dieses Forum entdeckt und das meiste gelesen. Was denn nun das Fazit? Alles wird gut??
Die Frage ist doch wie Polizeistrategie funktioniert und ob Gewalt gezielt provoziert wird (wer einmal in einer Demonstration einer Hundertschaft bewaffneter Polizei gegenüber stand, der weiß wie Provokation funktionieren kann) und speziell hier im Vorfeld auch schon angeleiert wurde. Ist das vernünftige Strategie und rechtsstaatlich, die Gewalt zu provozieren, um dann die Randalierer von den friedlichen Demonstranten zu trennen?
Ich sehe es auch so, dass diese Demonstrationshooligans einiges kaputt gemacht haben, aber ich denke eben auch dass dies von Seiten derjenigen, die für die Sicherheit zuständig waren (ob das nun der irre Schäuble oder sonst wer zu verantworten hat).
Schade dass über die Kritik am G8-Gipfel außer dass der Zaun teuer war und es viele Verletzte gab, kaum etwas im Bewußtsein hängen geblieben ist!
LG
yajo


Von "alles wird gut"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2007 13:40:28

hat hier keiner geredet.

Zum Thema "Gefühle": Als Demonstrant ist das sicher kein gutes Gefühl, da bin ich völlig Deiner Meinung. Nur: Hast Du Dir auch mal Gedanken darüber gemacht, wie sich ein Polizist fühlt, der einem blindwütigen Mob gegenübersteht oder in einem Auto sitzt, daß von mehreren Leuten angegriffen wird?
Es scheint gerne vergessen zu werden, daß auch Polizisten Väter sind, Ehemänner, Söhne, Brüder...

Und was sie sich (zu Recht?)an Provokationen gefallen lassen müssen ("Bulle" ist ja noch vergleichsweise harmlos, aber ist es deswegen in Ordnung oder normal?), ist den wenigsten von uns wahrscheinlich klar: Gibt es da nicht auch eine Grenze, die diese Menschen überfordert?

Zur Klarstellung: Ich stelle Übergriffe von Polizisten nicht in Abrede und plädiere dafür, diese entsprechend zu ahnden.
Aber es sind eben nicht DIE Polizisten (genausowenig wie DIE Deutschen Nazis sind, DIE Polen Autoknacker, usw.), sondern einige, die übrigens auch ihre Kollegen insgesamt in Verruf bringen.

LG

Hesse


Luftüberwachungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sfstoeckchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2007 14:02:44

In Ergänzung zum link von elefant1 (Bundeswehr übernimmt Kamera-Überwachung von Demonstranten) Luftaufklärer nicht nur in Afghanistan, sondern auch im Gebiet Heiligendamm !!
http://www.4teachers.de/url/1503


Wer lesen will, der lese...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2007 15:48:29 geändert: 13.06.2007 16:08:29

wer sehen will, der sehe...

gottseidank gibt es ja heutzutage vielfältige Möglichkeiten sich zu informieren

Mich mutet es merkwürdig an, wenn friedliche Demonstranten Polizei-V-Leute zurückhalten müssen.
Das mögen Einzelfälle - wie hier mehrfach angeführt - sein.
Trotzdem kann ich kaum glauben, dass "kleine" Polzisten unautorisiert so handeln. Polizeibeamte in meinem Familien- und Bekanntenkreis sehen das übrigens ähnlich kritisch.

Schade finde ich es, dass der Einsatz der Bundeswehr anscheinend als rechtsstaatlich hingenommen wird.
elefant1


nicht von allenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: yajo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2007 16:14:39

offenbar wollen einige Abgeordnete dagegen vor dem BVG klagen!

@ Hesse: ich gebe dir völlig Recht. Ich habe auch nicht von DER Polizei gesprochen, sondern die Strategie kritisiert und die wird ja bekanntlich nicht von den sich im Einsatz befindlichen Polizisten gemacht.
LG


<<    < Seite: 10 von 11 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs