transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 711 Mitglieder online 06.12.2016 17:32:38
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Aufsatzverbesserung, wie geht das?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Korrekturenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2007 10:27:16 geändert: 05.06.2007 10:37:00

Ich korrigiere je nach "Fortschritt" und individuell. Die Kinder lassen beim Schreiben immer eine Zeile aus.
Bei Aufsätzen mit vielen Rechtschreibfehlern, verbessere ich diese in grün oder tippe den Aufsatz nochmals neu ohne Rechtschreibfehler.
Grundsätzlich korrigiere ich auch mit rot, schreibe aber in der 3. Klasse meine inhaltliche Fragestellungen in Klammer. So wissen die Schüler, dass sie diese Textstelle nochmals überdenken sollen.
Zu Beginn der 3. Klasse benutze ich nur die Korrekturzeichen, die die Kinder umsetzen können, z.B. Wortwiederholungen. Ich vereinfache dies dadurch, indem ich die Kürzel über die falschen Wörter schreibe und bei den Wortwiederholungen alle gleichen Wörter mit W1, W2 usw. kennzeichne.
Bei Kindern mit Problemen mache ich konkrete Verbesserungsvorschläge bei den für sie schwierigen Stellen.
Da die Schüler ja immer mehr Forschritte beim Aufsatzschreiben machen, sieht eine Korrektur erst gegen Ende des 4. Schuljahrs bei den meisten ziemlich "traditionell" aus.


Zahlenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: saminda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2007 16:59:28

Ich arbeite mit Zahlen. Im Origninaltext der Schüler verbessere ich nur die Rechtschreibfehler. Stililstische Fehler oder Sinnfehler markiere ich mit einer Zahl, und am Ende des Aufsatzes kommt dann die Erklärung, worin der Fehler besteht und wie er behoben werden kann. Dies kann entweder durch einen kurzen Hinweis ("Dann...Dann...Dann..." wenn z.B. ein Schüler immer den gleichen Satzanfang benutzt) oder auch durch Fragen ("Wo kommt der Junge denn auf einmal her?") oder eben durch Denkanregungen geschehen.
Dieses Modell habe ich bei einer ehemaligen Kollegin abgeschaut und komme damit am besten klar.


Mirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: margeritte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2007 17:15:05

hat das Heft "Aufsätze beurteilen" von Doris Krebs (aol-verlag) sehr geholfen, als ich nach langen Jahren 1/2 mal wieder eine 3/4 übernehmen musste. Sie hat Schreibtipps und Bewertungsbögen, die ich meinen Verhältnissen angepasst habe. In Klasse 3 habe ich dann die Überarbeitung immer in der Schule machen lassen und sie dann auch bewertet, die SuS konnten sich um eine Notenstufe verbessern - allerdings haben davon am meisten die besseren Schüler profitiert.


Zwei Farbenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schattenspiel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.06.2007 18:40:28

Ich lasse die Kinder immer nur in jede zweite Zeile schreiben und zusätzlich muss noch ein breiter Rand stehen bleiben. Die Rechtschreibfehler merze ich in schwarz aus. In grün mache ich dann konkrete Verbesserungsanregungen - meist konkrete Fragen, manchmal auch Hinweise zum Satzanfang etc. Dann verbessern die Kinder, indem sie in der Regel mit grün zwischen die Zeilen schreiben. Diese endgültige Fassung wird dann von mir nochmal in rot korrigiert und benotet und ggf. noch einmal abgeschrieben. Ist auch viel Arbeit - die Idee von Clausine mit dem Abtippen gefällt mir grad ganz gut, vielleicht probier ich im nächsten Durchgang das mal aus.

Gruß
Schattenspiel


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs