transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 758 Mitglieder online 05.12.2016 17:40:34
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Kompetenzen von Lehrern?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Kompetenzen von Lehrern?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2007 21:27:04

Ich mache –wie ich ja bereits in anderen Foren berichtet habe- z.Z. einen Kurs zur Erweiterung der sozialen Kompetenz. Nun kam bei uns die Frage auf, welche Themenbereiche für Lehrer besonders anzusprechen wären. Welche (besonderen) Anforderungen gibt es an Lehrerinnen und Lehrer.
Mir fiel auf Anhieb ein, dass wir mit Schülern, mit Eltern, mit Kollegen und Vorgesetzten, aber auch mit „Außenstehenden“ zu tun haben. Wir unterrichten, wir beraten, wir „selektieren“, wir bilden aus und uns weiter.
Was fällt euch noch dazu ein und was wäre euch wichtig?


was mir spontan einfälltneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2007 22:08:59

manchmal fällt es mir schwer, adäquat auf so richtig unangemessene Bemerkungen von Schülern zu reagieren, weil ich mich a) nicht auf das Niveau der Kids herablassen will und b) keinen Schüler blosstellen möchte.
Und das fällt doch sicherlich auch unter Sozialkompetenz, oder?
Die Schüler bei mir merken, wenn ich ganz still werde, dass der Zenit nun mehr als Überschritten ist. Aber das kann es ja nicht sein oder?
Das muss man lernen, ich weiß aber wenn man das mit Unterstüzung lernen kann, wäre es doch auch schön!


gewaltfreieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.06.2007 12:31:51

Kommunikation von Herrn Rosenberg, nicht schlecht, wenn auch ein wenig amerikanisch übertrieben, finde ich.
Sowas kann man lernen


Konfliktmanagement,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.06.2007 13:16:42

Senden von Ich-Botschaften, Körpersprache etc. sind einige Punkte, die mir so aus dem Stegreif einfallen.

LG

Hesse


Kann manneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.06.2007 13:19:11


Empathiefähigkeit lernen?

spontane aber ernstgemeinte Frage!


Ich möchte von euch keine Tipps,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.06.2007 14:45:37

wie man als Lehrer reagieren kann oder könnte, sondern möchte wissen, in welchen zwischenmenschlichen Bereichen wir besonders gefordert werden.
Es geht nämlich auch ein gutes Stück darum, was bei Lehrern anders sein müsste für ihr berufliches weiterkommen /besser zurecht kommen.
@balule: Ich bin davon überzeugt, auch Empathie ist lernbar! Leider entscheiden die ersten 5 Sekunden darüber, ob wir jemanden symphatisch finden oder nicht!


Dannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.06.2007 16:15:36

wäre ich dafür "den Lehrer" in Empathiefähigkeit fortzubilden

Und in "Nicht-alles-persönlich-nehmen"

Wolltest du rein fachliche Fortbildungsbereiche auch?



in welchen zwischenmenschlichen Bereichen wir besonders gefordert werdenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.06.2007 16:16:17

in welchen zwischenmenschlichen Bereichen wir besonders gefordert werden

zu sehen, wie es einem anderen menschen, einem ganz kleinen, einem/einer jugendlichen
gerade geht.

ob sowas fürs berufliche "weiterkommen" nützlich ist, weiß ich nicht. ganz sicher spielt es DIE rolle für den umgang mit einem jungen menschen.



Kompetenzenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lebensformen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.06.2007 16:18:58

Hallo,

um beruflich zufrieden und erfolgreich sein zu können, brauchen Lehrer meines Erachtens z.B. Selbstbewusstsein, Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität, Toleranz, Reflektionsfähigkeit, Teamfähigkeit, Zuhören können.
Und auch Empathie, wobei es dabei nicht darauf ankommen darf, ob mir jemand sympatisch ist oder nicht.

Grüße
lebensformen


Niveau anhebenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.06.2007 17:01:02

„Ihr kennt ihn doch auch! Den alten Lehrer mit den unmöglichen lila Pullis, den sein eigener Unterricht langweilt und der innerlich schon lange auf Rente geschaltet hat. Er kommt mit dem Fahrrad und der braunen Ledertragetasche in die Schule, packt in der Pause seine Brotbox aus und verputzt das von Mama geschmierte Pausenbrot. Die gute Frau dürfte zwar schon weit über achtzig sein, aber um ihren Bub kümmert sie sich immer noch ganz liebevoll Kauft ihm die lila Pullis und die grauen Unterhosen und gibt ihm Gute-Nacht-Küsschen. (…) Sein Unterricht hat etwa den Gehalt einer Bananenschale: Viele Filme, deren Sinn sich in Augenlider-Entspannungsübungen für Schüler erschöpft. (…) Wie kommt man dem Lehrer von Typ Frührentner aus? Immer schön lächeln und nicken. Immer intelligenter aussehen als man ist …“.

Dies ist der Auszug eines Textes, der am 4.6.07 in der von mir abonnierten Tageszeitung stand. Es ist der Text einer 16-jährigen Schülerin, die aus ihrer Sicht eine typisierte Lehrerpersönlichkeit beschreibt.

Ich meine, bevor man solche Fähigkeiten wie „Selbstbewusstsein, Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität, Toleranz, Reflektionsfähigkeit, Teamfähigkeit“ fordert, sollte eine Stufe tiefer angefangen werden. Wie viele Lehrer benutzen bei ihren Ausführungen in jedem Satz Füllwörter wie „äh“, „ja“, oder „so“. Wie viele Lehrer haben Marotten an sich – jeder von uns kann sich an seine eigene Schulzeit erinnern -, und die Schüler lauern nur darauf, diese zu beobachten, um sich darüber lustig zu machen. (Bsp.: Ich hatte mal einen Lehrer, der sich ständig unters Hemd in die Achselhöhle fasste und so durchs Klassenzimmer lief. Ein anderer sabberte und hatte ständig Spucke in seinen Mundwinkeln.) Das konkrete Auftreten des Lehrkörpers müsste untersucht und analysiert und auf ein verträgliches Niveau angehoben werden, bevor „Toleranz“ oder „Flexibilität“, was immer das auch sei, eingefordert werden.


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs