transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 560 Mitglieder online 04.12.2016 19:35:03
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "neuste überlegungen im schulministerium nrw"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
neuste überlegungen im schulministerium nrwneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2007 13:32:16 geändert: 09.06.2007 13:33:00

im ministerium wird darüber nachgedacht, dass lehrerinnen und lehrer unterrichtsausfall entstanden durch
prüfungen, sonderurlaub, elternsprechtage, (eventuell auch durch krankheit entstandene fehlzeiten)
zukünftig nachholen sollen.
erster schritt zur umsetzung:
zukünftig sollen alle schulen jählich den unterrichtsausfall haarklein ans ministerium melden.

macht euch auf was gefasst...

mfg
sopaed


Warneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: flabbergasted Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2007 13:43:25

das nicht die Planung, dass pro Schuljahr gleich 1,3 Stunden pro Woche mehr gearbeitet werden sollen? Oder war das ein anderes Bundesland?


womit manche leute so ihr geldneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2007 14:19:16 geändert: 09.06.2007 14:21:04

verdienen!!

nun ja, da könnte man ja eine person einstellen, die die überwachung aller gehaltenen / ausgefallenen stunden übernimmt und alles genau katalogisiert. sicher wäre hier auch interessant, zu erfahren, aus welchem anlass sonderurlaub gewährt wurde...
...ob die prüfungen, durch die stundenausfall entstanden ist, auch bestanden wurden...
...sicher kommt dann auch der ministerielle krankenbett-besuch [na, wie fühlen wir uns denn heut'?]...



miro07

oder doch lieber ??? [ein glück, dass es den OH WIE IST MIR ÜBEL-smiley nicht gibt...]


Da (NRW) also auchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fool Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2007 14:55:45

Das wundert euch ?

Gibt's bei uns in MV (in leicht abgeschwächter Form) schon lange:
Ist 'ne Klasse, die man unterrichtet gar nicht da, weil auf Klassenfahrt oder so, dann werden uns MINUSSTUNDEN geschrieben, die mit den Vertretungsstunden verrechnet werden.
Gleiches gilt für die Zeit, wenn die 13. ihre Prüfungen hinter sich haben und man dort nicht mehr arbeiten braucht/ kann.

Von Zeit zu Zeit versuchen die Damen und Herren vom KuMi ihre Existenzberechtigung (wobei man sich fragen muss, ob wirklich alle Personen, die dort arbeiten eine solche haben) nachzuweisen und fordern umfangreiche Statistiken dazu von jeder Schule (Mehrarbeit für die verantwortlichen Kollegen)

Zum Glück haben WIr einen humanen Stellvi, der wenigstens die eine oder andere Minusstunde "vergisst", aber es bleibt die Ungerechtigkeit an sich, denn fast alle von uns arbeiten ja ohnehin schon nur noch 18- 20 Stunden.

Also nochmal: Mich wundern die Überlegungen in NRW nicht (mich wundert seit Jahren gar nichts mehr, was von oben kommt)


@foolneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: flabbergasted Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2007 17:06:41 geändert: 09.06.2007 17:08:25

Werden euch eure Vertretungsstunden denn als Plus gutgeschrieben? Bei uns ist das nämlich so - und auch wenn es unpopulär ist, denke ich, dass es dann fair ist, Stunden abzuziehen, die man nicht gehalten hat. In anderen Bundesländern kann der Dienstherr bis zu drei Vertretungsstunden im Monat verlangen - ohne Ausgleich. Da geht es uns noch relativ gut dagegen, findet

flabbergasted


In Bayernneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2007 17:30:30

ist man verpflichtet bis zu 3 (oder 4?)
Vertretungsstunden unentgeltlich zu halten.
An unserer Schule werden entfallene Stunden notiert und mit den Vertretungsstunden verrechnet.
Teilzeitkräfte haben dabei die A.. karte gezogen, denn die Vollzeitleute sind kaum zur Vertretung heranzuziehen.


@flabbergastedneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fool Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2007 17:59:04

Plusstunden kriegen wir nach einem Vierteljahr ausbezahlt (könnte ja noch VERRECHNUNGEN geben ), macht sich bei den wenigen Stunden, die wir arbeiten, manchmal ganz gut.

Aber die ganze Sache ändert sich ständig, bei Lehrern, die volle 27 Stunden haben (die kann man inzwischen bestimmt in MV an einer Hand abzählen) wurde (!) das bis vor Kurzem noch gaaaaaaaaanz anders berechnet, wenn's wen interessiert, dann mach ich das mal etwas ausführlicher, aber nicht heute (am WE und bei Superwetter)


Fool


das meiste ist doch ohnehin schon aktuellneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2007 20:50:57 geändert: 09.06.2007 20:51:38

Elternsprechtage werden bei uns nur in der unterrichtsfreien Zeit gehalten, ebenso Konferenzen und Dienstbesprechungen.
Bei Sonderurlaub werden die sich juristisch die Zähne ausbeißen.
Ein normaler Arbeitnehmer ist freizustellen für politische oder gewerkschaftliche Tätigkeiten, für die Wahrnehmung staatsbürgerlicher Pflichten, auch hat er Anspruch auf eine bestimmte Anzahl von Tagen zur Betreuung eines kranken Kindes/Angehörigen. Lehrer schlechter zu stellen als den Durchschnittsbürger geht rechtlich gar nicht.

Ebenso wird es sich mit Krankheitstagen verhalten. Was in der freien Wirtschaft recht ist, darf uns nicht vorenthalten werden.
Ich bin davon überzeugt, dass dieser vorstoss mal wieder ein Gedankenfurz eines übereifrigen Kultusbürokraten in der Sauregurkenzeit ist.

Also keine Panik!


nachtragneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2007 21:12:16

es existieren natürlich auch schon überlegungen dazu, wann die stunden nachgeholt werden können...

na, wer kommt drauf?
(hopla. quizfrage. sei mir an dieser stelle aber mal gestattet.)

mfg
sopaed


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: manuelisa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2007 21:21:52 geändert: 09.06.2007 21:24:59

Bei uns in BW ist es auch so, dass 4 Stunden ohne Berechnung vertreten werden müssen - und das gilt gleichermaßen für Voll- und Teilzeitkräfte. (Sehr gerecht!! Zumal Teilzeitkräfte "mehr Zeit" für Vertretung haben. ) Ausgefallene Stunden werden gegengerechnet (z.B. wenn die 10er nach der Prüfung nicht mehr da sind, muss man eben für diese Stunden vertreten.) Wenn ich jede Vertretungsstunde bezahlt bekäme, fände ich es ja noch ganz ok, wenn ich die ausgefallenen Stunden nacharbeite, aber soo. (Es gibt eine Anweisung keine Plusstunde zu zahlen, wer mehr als 4 Vertretungsstunden hat musseigene Klassenstunden ausfallen lassen, wenn er einen Ausgleich will)

(Und mal am Rande, wir arbeiten selbstverständlich auch nicht 40 Stunden pro Woche, sondern mehr!)


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs