transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 341 Mitglieder online 05.12.2016 13:38:09
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schneckenplage"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 10 von 22 >    >>
Gehe zu Seite:
Hallo!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marelle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2008 15:55:28

Ich habe leider nicht das ganze Gespraech in diesem Forum ueber Schneckenplage verfolgt...sorry, leider keine Zeit
Aber vielleicht ist mein Tipp ja noch nicht genannt worden: Ich habe mich heute in einer Gaernterei beraten lassen, weil es meinen Rosen im GArten so schlecht geht und da sind wir auch auf Schnecken gekommen im Gespraech. Die nette Gaertnerin hat mir gesagt, sie wuerde immer Holzspaene auf die Schnecken tun, also drueber streuen, dann haetten die nirgendwo mehr Halt. Ich weiss nun nicht, ob die dann einfach so kaputt gehen, oder was mit den Schnecken passiert, aber es soll wohl helfen.
Vielleicht einfach ausprobieren.
Liebe Gruesse von der Rosen-Retterin
marelle


PSneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marelle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2008 15:57:07

Unter Holzspaene verstehe ich Saegespaene. Da wir selbst und andere Nachbarn hier im Dorf auch noch viel mit Holz ihre Heizung befeuern, ist es fuer mich natuerlich kein Problem, welche zu bekommen.
Sollte man vielleicht dazu sagen.
marelle


Beineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2008 23:39:08

uns ist es immer noch so heiß und trocken, dass scheinbar alle Schnecken ausgetrocknet sind, bisher also keine Gefahr im Verzug .


schneckenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2008 06:43:07

meine, unsere, also die, die unseren garten als ihr domizil erwählt haben (häuser haben sie ja keine, sind ja nacktschnecken, lieben die bereiche, wo man mit sägespänen nicht so ganz gut ankommt: wiese! würde ich überall sägespäne streuen (im moment schüttet es ohnehin wie aus schaffeln), würde der garten wohl "hölzern" aussehen


plageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rodlerhof Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2008 20:16:46

ja, die lieben tiere können schon nerven.

manchmal nehm ich schneckenkorn (wird aber auch immer teurer), manchmal sammle ich sie ab- im dunklen mit taschenlampe. die sägespäne sind eine wirksame falle, solange sie trocken sind, urgesteinsmehl mögen sie auch nicht, darf aber auch nicht naß sein. bei bierfallen kommen auch alle schnecken aus der nachbarschaft.
viel hacken soll gut sein, damit man von vornherein die nester zerstört.
manche blumen mögen sie nicht. tagetes, petersilie, basilikum, dahlien, lupinen , rittersporn sind beliebt.aber da ist auch nicht immer verlass drauf.

ach so. zum ablesen: kleine feuchte holzbrettchen auslegen oder größere steine: da kriechen sie tags gerne drunter und ich kann sie ablesen und in der tonne oder in der toilette verschwinden lassen.

ich denke, klexel, dass du sie mit den blumen eingeschlept hast, auch gärtners blumen sind nicht unbedingt schneckenfrei.dann müsste die plage aber in den griff zu bekommen sein

gutes ausprobieren!
rodlerhof
probiere es aus


@ rodlerhofneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2008 20:34:46

Nebenwirkung bei Bierfallen: Besoffene, schnarchende Igel im Garten!
Das ist echt nicht witzig! Dann lieber kein Bier!

Meint ivy



So viel gute Ratschläge..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2008 20:42:05 geändert: 09.06.2008 20:43:46

und alle so lieb gemeint.

Leider sind sie alle schwer durchzuführen.
Ich habe keinen Garten, sondern im 4. Stock eine 50qm große Dachterrasse mit Waschbetonplatten, die lose verlegt sind, d.h., sie "schweben" auf so kleinen Kunststoffkreuzen, darunter ist Luft und zwischen den Platten sind offene Fugen.
Auf den Platten stehen meine Pflanzpötte.
Die Tiere verschwinden irgendwo, vermutlich tagsüber unter den Platten, die ich gar nicht anheben kann.

Bei Pötten ist es schwierig, Eierschalzäune, Sägespäneringe oder ähnliches auszulegen. Wie denn? Auf den Waschbeton?? Dort wird es im Regen weggeschwemmt, weggepustet und sieht besch... aus.

Letztes Jahr hatte ich Schneckenkorn auf die Topferde gestreut und auch die Schneckenfallen mit Korn - so wie gaaaaaanz am Anfang dieses Forums vorgeschlagen - unter die Pflanzen gelegt. Hat nix geholfen.
Jetzt hab ich die Fallen ganz dicht in die Nähe der Töpfe gestellt, damit sie gar nicht erst die Töpfe hochkrabbeln, aber auch das interessiert sie nicht.
Ich finde am nächsten Morgen keine Leichen. Irgendwo müssen sie doch hin sein?? Schleppen die sich mit letzter Kraft wieder unter die Platten???

Ihr habt sicher recht. Ich muss sie vor Jahren mit der Erde/ Pflanzen eingeschleppt haben. Ich hab in diesem Jahr die Erde aus ein paar Blumenkästen erneuert. Da waren massenweise Eier drin. Ich kann aber nicht jedes Jahr die komplette Erde aus allen Kästen und Töpfen erneuern, denn ich muss jedes Kilo Erde einzeln 4 Etagen hochschleppen und die alte Erde runterschleppen. Außerdem gibt es einen 5 m langen riesigen fest eingebauten Pflanztrog mit Geländer, da kann ich gar nichts auswechseln, ist voll gepflanzt mit Kirschlorbeer und anderen Büschen wg. Sichtschutz u. Windschutz.

Es ist wohl ziemlich hoffnungslos, ich werde die kleinen Glitschdinger halt adoptieren und mich mit ihnen anfreunden müssen.....

Danke für all eure Ideen und Hilfsangebote

LG
klexel

PS: Auch das Thema Bierfallen haben wir schon anfangs ausgiebig diskutiert. Wer das gesamte Forum noch nicht gelesen hat, sollte es tun, einfach, weil es echt witzig ist!!!


fugenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rodlerhof Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2008 21:09:18

kannst du das schneckenkorn vielleicht direkt in die fugen schütten?

und wenn sie unter den fugen leben, müsste es doch auch klappen, für ein paar tage körner um die töpfe zu vereteilen.

nimm dir in regelmäßigen abständen in der dämmerung zeit zum ablesen

ja, das ganze ist verdammt ärgerlich


Ameisen statt Schneckenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wunna Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.07.2008 13:41:49

Hallöchen,
mein Problem sind Ameisen, die finde ich ja persönlich nerviger als Schnecken, da krabbelt bei mir gleich alles wenn ich daran denke!! Auf der Suche in den Weiten des Internets habe ich diesen "Ameisenprofi" gefunden, der einen super Ratschlag hatte: Schaut euch das mal an, ich musste so lachen

http://www.clixoom.de/index.php?seite=aktuell&person_id=24&kategorie_id=5


Undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.07.2008 14:18:39 geändert: 01.07.2008 14:20:34

klick:
http://www.clixoom.de/index.php?seite=aktuell&person_id=24&kategorie_id=5

Zu was dieser Mensch sich nun auch noch herablässt. Na gut. Leider hat er vergessen, dass nur diejenigen Ameisen von der Backpulverattacke verscheucht werden, die ihn persönlich kennen. Alle anderen scheren sich wenig drum - selbst früher schon ausprobiert

Hi hi, und ICH hab den 100. Beitrag in mein eigenes Forum gesetzt


<<    < Seite: 10 von 22 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs