transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 152 Mitglieder online 06.12.2016 07:10:31
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Theater AG 9-10. Klasse"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Theater AG 9-10. Klasseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mrspauker Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.06.2007 22:20:00

Hallo,
bin auf der Suche nach Tipps zum Aufbau einer Theater AG für die ältere Mittelstufe. Interessieren würde mich z.B.:

sollte ich gleich mit einem Stück beginnen oder die Schüler erstmal kennenlernen und spielen lassen. Habe Sorgen um monatelanges Diskutieren welches Stück wir spielen und Probleme alle Mitspieler glücklich zu machen, möchte aber auch nichts aufdrücken.

WO kann ich mich informieren, wieviele Rollen ich in einem Stück habe ohne alle Texte zu bestellen?

Gibt es bestimmte Verlage, die Texte für die Schule anbieten, oder schreibt man sich besser selber alle um?

Vielen Dank!


aaaaalsoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.06.2007 22:46:38

Ganz wichtig sind Gruppenspiele!

Die Gruppe muss zusammenwachsen,
sich vertrauen, aufmerksam werden.

Kennenlernspiele, Stimmübungen (gemeinsam zum Affen machen) Wahrnehmungsübungen (Selbst- und Fremdwahrnehmung!)

Welche Schulart hast du?

Mein Tipp: Lern die Schüler erstmal kennen,
entscheide mit ihnen gemeinsam, überstürze nichts

Bücher gibt es mehr als genug
Aber du solltest wissen, was du vor hast

Viel Erfolg


Anfangneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.06.2007 22:49:30 geändert: 15.06.2007 22:51:24

Am anfang würde ich immer mit kurzen Stücken arbeiten,deren Rollen jeweils doppelt besetzt sind (wer am meisten an den Proben teilnimmt, hat die meisten Auftritte). Erfahrung sagt, dass alles, was freiwillig ist, immer eine Sache von "mal sehen, ob ich Lust habe zu kommen" ist.
Theater muss sich allerdings auf die Leute verlassen können.

Gleich ein großes Stück zu versuchen, halte ich für viel zu ambitioniert.
Wenn ein langes Stück in die Hose geht, dann hat man nichts und es ist frustig für den Lehrer und die Schüler. Wenn man mehrere kurze Stücke hat, dann kann man sich gegebenenfalls auf diejenigen beschränken, die funktionieren und man hat was vorzuweisen, bzw. kann etwas aufführen.
Das ist nett für die Schüler aber auch für das Schulleben an sich. Ein extra Theaterabend läuft dann eben nicht, aber ein Sketch oder eine Szene auf der Abschlussfeier oder während der Projektwoche.


Tolle Ideen in einer Mappeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lebensformen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.06.2007 18:29:25

Hallo,

es gibt vom AOL-Verlag eine tolle Mappe zum Thema "Theaterspielen".
Dort sind auch kleine (leichte) Übungen vor allem für den Anfang drin.
Sehr empfehlenswert!

Bernd Klaus Jerofke
Bausteine: Ausdruck schulen - Theater spielen
schülernah, kleinschrittig, vielfältig einsetzbar
A4-Arbeitsvorlagen, 56 Seiten
Best.-Nr. A921, ISBN 978-3-89111-921-1

15,95 Euro / 28,00 Sfr

Macht doch Theater!
Von einer zaghaften Geste zum selbst - bewussten Theaterspiel. In einfachen, aber systematischen Übungen entdecken die Schüler ihre mimische/gestische Ausdruckskraft und schulen ihre Sprache. Am Ende entwickelt Ihre Gruppe ein eigenes Theaterstück.

Für Lehrer/innen
Einsetzbar in Sekundarstufe I und Sekundarstufe II


Grüße
lebensformen


erstmal danke für die Tippsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mrspauker Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.06.2007 22:21:01

ich bin an einem Gymnasium mit "Hochbegabten", AGs sind bei uns Pflicht, das ist zwar keine Garantie, aber nicht so ganz unverbindlich. Das Buch würde ich mir bestellen, wenn es nicht so "kindisch" ist.
Ich dachte, dich beginne mit Körpersprache/ Körperwahrnehmung evtl. Pantomime, Masken und gehe dann erst über zu Atem-, Stimme, Sprechausdruck. Zunächst sollten sie dann improvisieren und dann ein Stück oder kleiner Stücke einüben. Glaubt ihr , dass ist machbar`?

Danke für jeden Tippp


Wirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.06.2007 22:38:26

hatten mal ein Forum zum Thema Theatersport. dort geht es ja auch ums Improbisieren. Da gabs auch Literaturhinweise und sonstige tipps. vielleicht hilft dir das Forum weiter:

http://www.4teachers.de/?action=showtopic&sid=&topic_id=10706&page=0


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs