transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 460 Mitglieder online 06.12.2016 15:31:56
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Klassiker der Kinder- Jugendliteratur"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Klassiker der Kinder- Jugendliteraturneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jacquiii Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2007 00:48:58

Hallo ihr Lieben,

Ich bin gerade dabei eine Arbeit über Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur zu schreiben. Hierfür habe ich bereits einige Merkmale von Klassikern gefunden, die jedoch immer an die Form gebunden sind. Deshalb möchte ich fragen wie ihr eigentlich einen Klassiker definiert. Z.B. bin ich der Meinung, dass ein Buch erst zu einem Klassiker wird, wenn Kinder (oder Erwachsene) von verschiedenen Generationen dieses Buch gelesen haben, d.h. dass es noch aktuell ist obwohl sich die gesellschaflichen Bedingungen verändert haben. Was denkt ihr?

MfG

Jacqui


Stimmtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2007 10:01:16 geändert: 30.06.2007 10:01:58

Das beste Beispiel sind doch Der Struwwelpeter und Max und Moritz. Die Streiche bzw. Fehlverhalten der Protagonisten werden doch mit ziemlich erhobenem Zeigefinger dargestellt. Entsprechen sicher nicht mehr alle den heutigen Erziehungsidealen, aber (vor)gelesen werden sie doch (hoffentlich) auch heute noch.


Meine Meinung:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2007 16:13:06

Ich würde Klassiker so definieren wie jacquiii.

Aber ich hoffe, entgegen klexels Meinung, dass der Struwwelpeter nicht mehr vorgelesen wird!
Immerhin hab ich nach dem allerersten Vorlesen das Buch weggeschoben mit dem vernichtenden Urteil: "Böses Buch!" - und ich mag es auch heute, nach über 60 Jahren, genauso wenig.


Helfe, deine Hoffnung zu erfüllen,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: curie Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2007 16:36:49

heidehansi, denn ich habe den (von der Schwiegermutter geschenkten) Struwwelpeter ganz weit weggepackt. Da steckte noch nach vielen Jahren die Erinnerung an verschiedene Schreckgespenster drin, die mich lange verfolgt haben und die ich meinem Sohn einfach nicht mehr antun wollte.

Max und Moritz habe ich dagegen so oft vorgelesen, dass wir es beide praktisch schon auswendig können - einfach weil die Sprachmelodie so vertraut ist. Das auch nicht gerade freundliche Ende scheint mir auch zu unrealistisch, um wirklich zu erschrecken.

Ansonsten schließe ich mich der Klassiker-Definition an. Mein Sohn (8) ist bislang in den Genuss fast aller meiner früheren Lieblingsbücher gekommen - einfach weil sie vorhanden sind und ich sie gern vorlese. Bei Astrid Lindgren & Co gibt es genügend Motive, die Kinder über Generationen hinweg immer wieder neu faszinieren können.


klassiker...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2007 16:37:13

würde ich bücher nennen, die zeitlos sind, so z.b. vorschläge:
astrid lindgren
erich kästner

vielleicht fallen euch noch mehr ein?

ciao miro07


Aus unserem Kinderzimmer:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: curie Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2007 17:00:38

A.A. Milne (Pu der Bär)
Praktisch alles von Astrid Lindgren
Michael Ende (Momo, unendliche Geschichte)
Ottfried Preussler (Hotzenplotz, Kleine Hexe, Wassermann)
...
und natürlich greifen wir auch immer wieder auf ganz "klassische" Klassiker, auf alte Märchen nämlich, zurück.


Hm,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2007 17:03:34

aber gefragt war doch nach Büchern, die als Klassiker schon von mehreren Generationen gelesen wurden.
Dazu sind Momo und die kleine Hexe etc. noch ein bisschen jung, oder.
Aber sie sind so toll, dass sie sicher mal zum Klassiker werden.


Ein...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: siebengscheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2007 17:08:59

weiterer Klassiker ist sicherlich:

Heidi von Johanna Spyri.

Ich denke auch, man sollte die "Trotzkopf" und "Nesthäkchen"-Reihe, sowie auch die Jugendbücher von Karl May als Klassiker betrachten.

Ich habe alles gern gelesen!!



dazu gehörtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: alinde Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2007 17:51:23

ganz sicher auch:
Mark Twain mit Tom Sawyer und Huck Finn.


Ach der arme Struwwelpeterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jacquiii Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.07.2007 11:26:20

Ich denke, dass er einen besondere Stellung in der Kinder- und Jugendliteratur einnimmt, weil es das erste Buch war, das speziell für Kinder geschrieben wurde. Somit stellt er den Beginn der Kinder- und Jugendliteratur dar.
Vielen Dank für die interessanten Beiträge. Mich würde ebenfalls interessieren, welche Merkmale ihr einem solchen Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur zuschreiben würdet, was macht ein Klassiker zu einem Klassiker?

Danke

Tschüss

Jacqui




 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs