transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 194 Mitglieder online 09.12.2016 12:32:42
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Klassiker der Kinder- Jugendliteratur"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Kleine Hexe und Coneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.07.2007 13:23:45

Hallo klexel,

die "Kleine Hexe" wurde 1957 zum ersten Mal aufgelegt, meine Ausgabe von 1967 war schon die 13. Auflage. Reicht das nicht zum "Klassiker"?

Warum es für mich ein "Klassiker" ist:
Zum einen liegen Welten zwischen damals und heute: Das wurde mir erst neulich wieder deutlich.
Die ersten Leser kannten die Welt, so wie sie dort beschrieben ist, noch aus eigener Anschauung oder zumindest aus den Erzählungen ihrer Eltern.
Für die heutigen Kinder und sogar Lehrer sind viele Dinge darin fremd. Z.B. ist sogar im Hase-und-Igel-Material zur "Kleinen Hexe" eine Strohschütte ganz falsch erklärt.
Die Bücher müssen also andere Qualitäten haben, wenn sie auch heute noch so gern gelesen werden.

Zum anderen sind Bücher heutzutage sehr kurzlebig, auch durchaus gute Bücher. Kaum erschienen, werden sie schon verramscht und durch neue ersetzt.

Von daher sind Bücher, die zumindest von einer zweiten Generation Kinder gelesen werden, zuallerminderst starke Anwärter auf das Prädikat "Klassiker".

Allerdings: "Klassiker" brauchen oft die Vermittlung (nostalgischer) Erwachsener. Das gilt für die Musik, für Erwachsenenliteratur (also die "Klassiker" schlechthin) wie eben auch für die Klassiker der Kinderliteratur.

Denn aus meiner Erfahrung aus der Schülerbücherei: "Selbstläufer" sind die aktuellen Bestseller, die sind ständig ausgeliehen. Während Lindgren, Preußler, Ende,... oft erst auf Empfehlungen hin (Eltern, Lehrer,...) gelesen werden, dann aber gern und oft "komplett".


Examensprüfung zu Erich Kästner - Hilfe!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: diegrabauer Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.04.2008 15:17:59 geändert: 04.04.2008 15:20:12

Hallo an alle! Ich hab in 14 Tagen mündliche Prüfung zu Erich Kästner. Nun, bei der Vorbereitung, stellt sich mir immer wieder die Frage, warum er zum einen zwar sehr populär war und ist, zum anderen von der Literaturwissenschaft aber nicht wirklich anerkannt wurde und wird. Warum gehen die Meinungen über ihn soweit auseinander? Liegt es daran, dass er sich mit seiner Lyrik in keine "Schublade" einordnen lässt, oder weil er als Kinderbuchautor "klein" gemacht wurde? Ich hab nicht so wirklich den Durchblick, könnte mir aber vorstellen, dass diese Frage zum Thema in der Prüfung werden könnte. Kann mir da jemand auf die gedanklichen Sprünge helfen?
Wäre echt super lieb!

Liebe Grüße
Anja


Hast du mal...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: doreen13 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.04.2008 19:29:58

...das Buch "Moderne Kinder- und Jugendliteratur" (oder so ähnlich) von Carsten Gansel angeschaut? Es ist recht bekannt und anerkannt soweit ich weiß (war unsere Examensgrundlage). Gibt auch Beispiele..


Klassiker und Kästnerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: alias_1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.04.2008 21:24:31 geändert: 04.04.2008 21:25:59

zum Thema Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur:

Dazu rechnen wohl alle, die es geschafft haben, als Schullektüre zu dienen ("aufgezwungene" Klassiker humanistischer Prägung mal abgerechnet)
Schullektüre:
http://www.autenrieths.de/links/linksli2.htm

Zu Kästner:
http://www.autenrieths.de/links/linksli2.htm#Kastner

Vielleicht helfen dir die dort aufgeführten Links weiter


klassiker?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.04.2008 21:27:34

ich denke, kriterium für diesen titel ist nicht nur ein generationsübergreifendes, sondern auch die mehrfache auflage, was nicht heißen soll, dass jeder bestseller auch das zeug zum klassiker hat.



@ alias 1neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2008 13:24:29 geändert: 05.04.2008 13:25:56

"Dazu rechnen wohl alle, die es geschafft haben, als Schullektüre zu dienen ("aufgezwungene" Klassiker humanistischer Prägung mal abgerechnet)"

Ich finde, es gibt auch andere "aufgezwungene Klassiker" - die keinen einzigen Leser mehr fänden, wären sie nicht so überaus (bei den Lehrern) beliebte Schullektüren. Denn Lehrer schwärmen ja für Problembücher als Lektüren, die Schüler finden sie oft ätzend.

Ich denke, es kommt auch ein wenig darauf an, wie man "Klassiker" definiert: Zählen dazu z.B. die bei den Kindern lange Zeit beliebten Blyton-Reihen?
Viele, auch heutzutage anspruchsvolle Leserinnen bekommen leuchtende Augen, wenn ihnen wieder mal ein Band "Hanni und Nanni" unterkommt,...


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs