transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 507 Mitglieder online 11.12.2016 14:57:39
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Grundwortschatz - ja oder nein?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
@ brigitte - das mache ich auchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.07.2007 17:29:42

Jede Woche gibt es die Lernwörter der Woche (immer so ca. 20 Stück passend zum RS-Thema).
Freitag bis Freitag müssen diese zu Hause erledigt werden. Am Montag gibt's ein Lernwörterdiktat, bei dem die SuS dann sowohl für's Rechtschreiben, als auch für's Korrigieren eine Note bekommen. Klappt super. Ich stell die Aufgaben vielleicht mal ins Material...

@ysnp
Die Schüler sollen das in Eigenarbeit machen. Zuhause, oder in der Vorviertelstunde (das wäre eigentlich ideal) oder in der WP-Zeit.
Kontrolle der Fehlerteufelhefte mache ich während der WP-Zeit, oder beim Einsammeln der Proben müssen die Kinder die Hefte mit vorzeigen, oder beim Vorzeigen der korrigierten Hefte müssen sie die Fehlerteufelhefte mit vorzeigen.
Fakt ist: Du kannst die Hefte schon gut korrigieren, aber du kannst nicht immer genau überprüfen, ob ein Kind tatsächlich alle Fehlerteufelwörter reinschreibt. Das geht dann eher Stichprobenartig (bzw. man kennt ja seine Spezialisten...)

Die Idee mit dem Steinleitner-Forum finde ich super! Ich mach gleich mal ne Umfrage.

lg joqui


GWS-Listenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.07.2007 17:55:55 geändert: 03.07.2007 18:00:36

Hallo Leute,
ich habe mit den GWS-Listen gute Erfahrungen gemacht. Die Arbeitsblätter mit dem entsprechenden sprachlichen Kontext kann man hier umsonst herunterladen:

http://www.gut1.de/Download/Diktat/Diktat_Listen.htm


Stopp- Zehnminutendiktateneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.07.2007 18:18:19 geändert: 03.07.2007 18:19:58

Um die aktuellen Wörter zu üben, bin ich inzwischen ein Freund der Stopp- Zehnminutendikate nach der Methode von U. Steinleitner. Es gibt eine Wörterliste der aktuellen Wörter, dahinter sind 3 Symbole: z.B. Mond, Stern und Dreieck.
Dem Partner werden immer abwechselnd 5 Wörter diktiert.
Sieht der Partner einen Rechtschreibfehler, sagt er "stopp" und der Partner muss den Fehler verbessern.
Ist das Wort richtig geschrieben, malt der diktierende Partner auf dem Blatt des Schreibenden ein Symbol aus.
So geht das immer im Wechsel (5 Wörter... danach Wechsel), bis 10 Minuten um sind.
Daran kann regelmäßig gearbeitet werden.
----------
Die Kinder meiner Klasse machen das gerne. Den Vorteil von Partnerdiktaten finde ich auch, dass die Kinder lernen, genau (beim Partner) hinzuschauen. Wie oft beobachte ich, wie sie ihren Partner auf "Fehlerstellen"... das musst du mit... schreiben hinweisen.
----------
Der Link von bakunix zum Anklicken:
http://www.gut1.de/Download/Diktat/Diktat_Listen.htm



Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: manuelisa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.07.2007 20:13:23

für den Link! Ist eine super Hilfe für mich!



in Bayern haben wir ja einen vorgeschriebenen GWSneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.07.2007 16:33:20

Ich hab die Wörter immer 16-Stück-weise auf vorbereitete "Formblätter" geschrieben und für jedes Kind auf DIN A4-Karteikarten kopiert. Die mussten die Kärtchen dann auseinanderschneiden und ins erste Fach des Kastens einordnen. Auf diese Weise war ich sicher, dass die Vorlage richtig geschrieben war.

Auf jedes Kärtchen kam die Kennzahl des Schülers, dann konnte man ein gefundenes Kärtchen zurückgeben, natürlich kam es ins erste Fach.

Die Kinder haben sich auch jeweils 5 Wörter abwechselnd diktiert. War es richtig, wanderte das Kärtchen weiter. Ihr kennt ja die Methode.

Aus dem letzten Fach jedoch mussten sie die Wörter bei mir "herausschreiben", da kam ich denen, die nicht richtig geübt hatten, dann auf die Schliche.
Ich hatte auch schon Klassen, wo ich die "unspektakulären Fälle" = ordentliche, aufmerksame Schüler auch beim letzten Fach durch zuverlässige Schüler überprüfen ließ.


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs