transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 4 Mitglieder online 10.12.2016 04:20:17
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Nervende Werbeanrufe"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Der Sumpf der Adressanbieterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.07.2007 20:03:07 geändert: 09.07.2007 20:05:07

@blumblebee79

Endlich ist es mal soweit! In einem Spiegel-Online-Bericht vom 9.7.07 steht: „Das Landgericht Düsseldorf hat heute gegen den Telekommunikationsanbieter Tele2 Ordnungsstrafen von insgesamt 200.000 Euro verhängt.“ Der Grund: Unerwünschte Werbeanrufe. Die Adressen waren gekauft von Adressanbietern, die ihrerseits versichert hätten, von den Betroffenen lägen wirksame Einwilligungen für die Telefonwerbung zu. Ein Beispiel in welchem Sumpf diese Geschäfte abgewickelt werden. Und da soll man noch freundlich sein? Ich meine, ich habe das Recht, mich zu ärgern, wenn unerwünschte Belästigungen via Telefon in mein Hirn gedrückt werden sollen.


@bakunixneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.07.2007 11:49:24

Klar kannst du dich ärgern! Aber was ändert das an der Situation? Du hast deine Energie verschwendet und was bringt es dir? Und die Frau oder der Mann am anderen Ende der Leitung? Was kann der oder die dafür?
Ein freundliches "Nein danke, ich möchte keine Telefonwerbung" ist wesentlich energiesparender und vor allem besser für deine Gesundheit!
Ansonsten gilt: verbiete deinem Einwohnermeldeamt die Weiterleitung / den Verkauf deiner Daten, lass dich in die Robinsonliste eintragen, benutze keine Payback-Karten und nimm nie mehr an kostenlosen Werbeaktionen und Preisausschreiben teil, dann hast du größtmögliche Ruhe.
Die habe ich übrigens auch, obwohl ich meine eigenen Ratschläge unter "Ansonsten gilt" nicht beherzige, sondern immer freundlich gesagt habe: "Nein danke, ich möchte keine Telefonwerbung"!


Listeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.07.2007 21:02:59

Ich habe mich auf einer solchen Liste registrieren lassen und??? Ich erhalte in letzter Zeit so viele Anrufe wie nie zuvor!!Gruß elke2


@elkeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bambam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.07.2007 21:35:52

danke.. gleichfalls.. Robinson ist längst nicht mehr einsam!

Und es mag ja sein, dass da viele geknechtete Callcentermitarbeiter auch nur ihre Arbeit tun... nichts desto trotz möchte ich mich ungern beschei*** lassen und dann dafür telefonisch auch noch beschimpft werden... hatte ich letzte Woche bei Arcor und tele2 ( übrigens... trotz wiederholtem Hinweis : ich möchte keine Telefonwerbung - rufen sie mich nie wieder an!und einem sehr bewußten Umgang mit meinen Daten)

wie gesagt: Robinson war schon "einsamer" (gibt es diese Steigerung? -wohl eher nicht..)


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.07.2007 21:41:59

bekomme Gott sei Dank nicht soooo viele Anrufe, aber wenn sie kommen, dann fast nur von arcor!!!. Und jedesmal sage ich ihnen kurz und knapp: "Danke, ich möchte keine Anrufe mehr", aber das scheint sie einen Dreck zu interessieren

Soviel zu den netten Worten, der weiter oben erwähnten sogenannten Zauberformel und dem Eintrag in die Robinson-Liste.


Robinsonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.07.2007 15:01:19

Ich besitze keine Payback-Karten und nehme nicht an Gewinnspielen teil. Trotzdem werde ich belästigt. Die Robinson-Liste wird von den Online-Werbern mitgetragen. Und so wie die Branche sich geriert, hält diese sich nicht an die eigenen Abmachungen, auf Werbeanrufe zu verzichten, wenn jemand sich hat dort eintragen lassen.

Da im Adressenhandel ein großes Verdienstpotenzial steckt, werden wir mit einem freundlichen "Bitte verzeihen Sie mir,ich möchte keine Werbeanrufe, haben Sie bitte dafür Verständnis." nicht weiterkommen. Diejenigen, die an den Telefonen sitzen, um uns anzurufen, wissen, dass ihr Treiben zum größten Teil illegal ist. Und die haben die Freundlichkeit der Belästigten nicht verdient.


Wir werden das Werben über das Telefon kaum abstellen könnenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elsaw Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.07.2007 10:50:33 geändert: 17.07.2007 10:51:20

Ich glaube nicht, ob höflich oder barsch, dass wir diese unterwünschten Anrufe wirklich abstellen können. Bei Automaten ist es einfach sofort nach Hören der "Blechstimme" aufzulegen. Besonders hartnäckig erlebe ich derzeit einen Versicherungsvertreter, der mich unbedingt aufsuchen muss - wie er sagt -, weil er mir etwas persönlich zu erklären hat. Es handelt sich um eine alte Versicherung, die seit Urzeiten läuft, nur einen geringen Betrag erfordert (ein Überbleibsel meiner Mutter, die diese Versicherung für mich abgeschlossen hatte), eine Kündigung lohnt nicht, also läuft die Versicherung so weiter. Ich habe dem Mann erklärt, dass ich keine Änderung wünsche, also es keine Notwendigkeit für einen persönlichen Kontakt gebe. Er ruft nun in Abständen von vier Monaten an, um einen Termin zu bekommen, den er aber nicht bekommt und ich versichere ihm immer, dass ich keine Zeit habe. Wie kann ich diese Situation bloß beenden?

ElsaW


@elsaWneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.07.2007 10:57:25

ich würde mich an einen anderen vertreter der versicherungsgesellschaft wenden und dort über die praktiken des mitarbeiters informieren.

vielleicht ist auch die verbraucherzentrale ganz interessiert über solche informationen. solch ein verhalten gegenüber kunden ist ja geschäftsschädigend und das sollte bekannt werden,
meint

miro07


Gerade wieder...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: siebengscheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.07.2007 11:36:39

.. rief eine freundliche Dame der SKL an und erklärte mir, dass Günter Jauch mich persönlich ausgesucht hätte... Weiter kam die gute Dame nicht, denn ich erklärte ihr, dass ich weder die SKL noch Herrn Jauch kenne, aber ich gern von ihr wüsste, ob sie schon mal gehört hätte, dass Telefonwerbung verboten ist. Auf ihr Schweigen hin fragte ich sie noch kurz welchen Joker sie nehmen würde. Da ich keine Antwort mehr bekam, sagte ich einfach, "ihre 30 Sekunden sind um" und legte auf.
Mir hat das Spass gemacht - der guten Dame bestimmt nicht!


ohohneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.07.2007 11:40:40

wird sie herrn jauch und die skl anrufen, sich über siebengscheit beschweren und gleich nachfragen, was du mit dem joker gemeint hast

miro07


<<    < Seite: 3 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs