transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 7 Mitglieder online 04.12.2016 03:19:44
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Abordnung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Ergänzungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.07.2007 13:54:50 geändert: 21.07.2007 13:56:05

ganz zu schweigen von der ungerechten Bezahlung...
Wenn Mangel besteht, dann sind plötzlich die Lehrer mit niedriger Bezahlung und erhöhter Stundenzahl plötzlich gut genug in "höheren" Schulen einzusteigen, was man ihnen ja unter normalen Umständen gar nicht zugesteht, weil sie angeblich zu "abgespeckt" ausgebildet sind und deswegen zweifach abgestraft werden: eine geringere Bezahlung und eine erhöhte Stundenzahl.
Ich schreibe das extra einmal etwas forcierter, weil mich das schon seit Jahren ärgert: die Ungleichheit der Bezahlung und des Stundenmaßes der verschiedenen Schultypen.


Stinkendes Systemneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: philconners Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.07.2007 15:12:12

Hallo ihr,
vielen Dank für eure Beiträge und für euren Zuspruch!
Ja, die Schulleitung sagte mir, ich könne nach einem Jahr zurück an meine Stammschule kommen. Da die Hauptschulen in unserer Region aber immer mehr abbauen wegen immer geringerer Schüleranmeldungen, wird meine Stammschule in einem Jahr wieder abordnen müssen. Warum sollte man mich dann zurücknehmen??
Ich möchte, wie ihr sagt, die neue Schule als Chance sehen und mich dort gut einarbeiten. Wer weiß, vielleicht wird es mir dort sogar besser gefallen?

Nochmal zu diesem System: Einerseits wird man verpflichtet, mindestens drei Jahre an einer Schule zu arbeiten, andererseits wird man hin-und hergeschoben, wie es passt. Nix mit Kontinuität und pädagogischer Verantwortung. Hauptsache die Rechnung stimmt (x Schüler = y Lehrer). Dabei machen viele Lehrer zig Überstunden, an allen Ecken fehlt Förderunterricht und die Klassen sind meiner Ansicht nach viel zu groß, um jeden Schüler zu fördern/fordern. Und dann werden trotzdem Lehrer abgeordnet, weil das Land an dieser Stelle spart!!!

LG



tja...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.07.2007 16:25:40 geändert: 21.07.2007 16:38:34

scheint ein weitgreifendes Problem zu sein, dass wir hier in Österreich auch beobachten, bzw darin bestehen müssen.
Für die Ergebnisse der Pisa Studie werden die Lehrer verantwortlich gemacht - aber die Arbeitsbedingungen ändern sich nicht in Richtung Positiv...ganz im Gegenteil.
Immer weniger Geld, neue Ideen werden unüberlegt in das System hineingeworfen, Systeme die sich in anderen Ländern als nicht gut erwiesen haben als die einzig wahre Innovation auf die Schultische geknallt, ...aber was schreib ich da...das wisst ihr ja eh schon alles.

Ich bin sehr flexibel, trotzdem hätte ich gerne mal nur ein Jahr, ja eben EIN einziges Jahr, indem ich nicht wieder irgendeinen neuen SCH***** zusätzlich machen müsste.

lg ines


@ philconnersneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cath1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.07.2007 19:54:13 geändert: 21.07.2007 19:54:38

Bei uns ist es üblich, dass nach einem ganzen Jahr Abordnung dich die Stammschule wieder aufnehmen muss und ein anderer Kollege/ andere Kollegin in den sauren Apfel beißen muss. Sollte es dir allerdings an der "Abordnungsschule"
(blödes Wort - ich weiß, besseres fiel mir nicht ein)
so gut gefallen, dass du freiwillig noch ein Jahr dort bleiben möchtest, kannst du das tun, allerdings nur nach persönl. Gesprächen im Beisein des Personalrates.


Abordnung ist keine Versetzung,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elsaw Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.07.2007 21:15:15

das ist auch bei uns in NRW so.
Ich war für drei Jahre mit halber Stelle an die Universität in ein Forschungsprojekt abgeordnet worden, habe mich dort um die Lehrerfortbildung und die Berufsorientierung von Schülerinnen und Schülern gekümmert und muss sagen, es hat mir sehr gut gefallen.
Sieh diese Abordnung neben dem "notwendigen Übel" auch als Chance für neue Eindrücke an, lass dich darauf ein, immer mit dem Wissen, du gehörst noch deiner Stammschule an und kehrst auch dorthin zurück.
Nur Mut, es wird bestimmt gut werden.

LG Elsa W


Gibt es ein bestimmtes Prozedere,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonie5 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.10.2010 22:58:19

nach welchem man an die Uni "abgeordnet" wird? Man bewirbt sich auf offene Stelle? Man wird gefragt? Kann der SL die Zustimmung verweigern, z. B. 50% Schule -50% Uni? etc.


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs