transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 3 Mitglieder online 10.12.2016 02:24:50
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lärmampel"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Die URL hat schon gestimmt, du hast nur zu viel kopiertneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2008 14:43:57



Danke!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: r00li Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2008 14:52:59

Ah, vielen Dank!


Lärmampel in klasse1neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bea22 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2008 17:13:27

Hallo,
habe zum ersten Mal eine 1. Klasse und die Lärmampel heute eingeführt- eingesetzt. Die Lärmampel gehört der Schule, ob sich eine eigene Anschaffung so wirklich lohnt weiß ich nicht.
Bei den 1ern finde ich es recht schwierig:
- die Kinder lautieren und müssen die Buchstaben langsam und lang aussprechen. Das kann schon lauter werden und ich möchte auch nicht, dass sie flüstern. Während des Schreib- und Leseunterrichts ist die Lärmampel somit häufig auf gelb.
- beim Rechnen ist es in meiner Klasse immer leiser, da muss ja nicht unbedingt laut "vorgeprochen" werden.

Ich fand sie für den ersten Einsatz heute ganz gut, würde sie aber nie ein ganzes Schuljahr im Klassenzimmer lassen= Irgendwann sollten die Kinder eine Lautstärke auch einschätzen können.
- Meine Meinung-
Irgendwas muss mit "meiner" Lärmampel nicht stimmen, da ein Kind heute seine Dose (Cremedose) fallen lies und diese gleich rot anzeigte. Seltsam- zu empfindlich eingestellt- !?!
Lg
Bea


Einstellungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: piramia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2008 18:34:20

Normalerweise kann man die Empfindlichkeit ja sehr leicht einstellen. Ich habe das in der Stunde manchmal mehrmals gemacht - je nach Arbeitsauftrag.
Nach einer gewissen Zeit schwächt sich die Wirkung der Ampel natürlich ab, deshalb ist es gut, sie immer wieder mal wegzupacken. Sie hat ja auch vor allem den Sinn, ein Gefühl für Lautstärke in den Kindern zu entwickeln.


Kaputtgeschrienneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: intergabi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.01.2009 21:03:06 geändert: 22.01.2009 21:05:18

Hallo,
wir hatten eine Lärmampel in Klasse 5 der Hauptschule. Leider war sie am 2. Tag schon kaputt, da ein paar Schüler sie in der Pause eigenmächtig angestellt und dann um die Wette hereingebrüllt haben. Lautsprecher durch, Ampel Schrott. Schade.


Lärmampel auf dem Handyneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fielnix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2014 14:07:59

Schon ein bisschen alt, der letzte Beitrag. Aber vielleicht
liest ja noch jemand mit.
Ich habe jetzt eine Lärmampel auf dem Handy.
Kosten 3 €.
Mal sehen, was die bringt.


2016: nochmals zur Lärmampelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2016 14:06:16

Vor ca. 6 Jahren hatte ich mir eine Lärmampel gekauft und schnell wieder weggelegt. Denn: entweder war der Empfindlichkeitsgrad zu hoch oder zu niedrig, ein "Dazwischen" gab es nicht.

Letztes Jahr haben wir von der Schule aus zwei Lärmampeln angeschafft. Ergebnis: Die Kollegen, die beide ausprobiert haben, beklagten dasselbe. Die Abstufung der Empfindlichkeitsgrade stimmt nicht. Bei Gruppenarbeiten schlägt die Lärmampel viel zu spät an, bei der empfindlicheren Stufe zu schnell.

Hat inzwischen jemand ein Modell einer Lämrampel gefunden, mit der man auch in der Gruppenarbeit arbeiten kann bzw. die Empfindlichkeitsgrade gut abgestimmt sind?



<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs