transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 522 Mitglieder online 07.12.2016 16:05:40
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Suche Alternativen zur täglichen M- Hausübung!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Hallo n8wandler,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tamara464 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2007 19:49:19

ich habe in diesem Schuljahr eine 5. Klasse und eine 8.
Kurze Überprüfungen gibt es bei mir ca. alle zwei Wochen, je nach Stoffgebiet.

Gerade bei den Kleinen erscheinen mir HA auf freiwilliger Basis etwas riskant.

Vielleicht sollte ich diese leidlichen Hausübungen überhaupt abschaffen?????
Zumindest wär ich damit die unumstrittene Lieblingslehrerin....

tamara


Für die 5. Klasseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: n8wandler Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2007 19:58:01

ist natürlich enorm wichtig, dass HAs kontrolliert werden. Sie möchten, dass der Lehrer sie genauso ernst nimmt. Da ist sicher der Wochenplan die sinnvollste Variante. Bei der 8. Klasse kann man durchaus schon etwas mehr an Eigenverantwortung in die Hände der Schüler legen. Vielleicht auch den Eltern bewußt machen, wie wichtig regelmäßige HAs sind und ihnen klar machen, dass du Eltern und Schüler verstehtst, aber ... Vielleicht bekommst du sie soweit, von der starren Regelung Abstand zu nehmen. Vielleicht einfach mit den Eltern zusammen nach einer Lösung suchen. Schau mal zum Thema Gleichungen, da gibts Klappaufgaben, haben meine zum Beispiel gern und freiwillig zu Hause mitgearbeitet.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2007 20:07:27

ich gebe ab der 6. schulstufe FREIWILLIGE hausaufgaben, wer sie macht, bekommt punkte für die mitarbeit und hat den vorteil, dass er die übliche wöchentliche kontrolle (etwa 10 -15 min) relativ leicht besteht, weil die beispiele sich an der hausübung orientieren.

meine erfahrung hat gezeigt, dass das "freiwillig" anfangs ausgenützt wird, allerdings den kindern und eltern sehr rasch zeigt, dass der erfolg ausbleibt. bis auf einige wenige, die schaffen die kontrolle auch ohne hausübung locker (wozu hätten sie dann üben sollen, wenn sie es eh können?).

ich schreite dann ein, wenn ich sehe, dass der lernerfolg gefährdet ist, dann wird bei (sehr wenigen) schülern nach rücksprache mit den eltern eine zeitlang eine pflichthausübung draus.


n8wandlers Worte...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tamara464 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2007 20:11:24

... in Gottes Ohr!
Ich werde vermutlich wirklich versuchen, mit den Eltern gemeinsam eine Lösung zu finden.

Die meisten Eltern zeigen sich bestimmt verständnisvoll.
Doch ich bin davon überzeugt, dass auch einige Sturköpfe dabei sind und einige, denen es ohnehin egal ist, was ihre Kinder so treiben.

Aber vielleicht finden wir einen gemeinsamen Nenner.
Danke, Tamara


@feulneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tamara464 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2007 20:15:18

Gibst du dann ausschließlich freiwillige Hausübungen oder gibt es auch welche, die für alle Kids verpflichtend sind?

Und noch eine blöde Frage: Sind wir vom Gesetz her nicht gezwungen, HAs zu geben?
Dann funktioniert es mit rein freiwilligen HAs ja nicht.

Liebe Grüße, tamara



ich.......neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2007 20:37:14 geändert: 12.08.2007 20:38:34

....weiß nichts von einem gesetz, das mich zum hausübunggeben zwingt.

ich erkläre meinen schülern immer, dass sie die hausübungen nicht für mich machen, sondern um etwas dazuzulernen und ich sehe meine aufgabe als lehrerin eher darin, sie dazu zu bringen, eigenverantwortung zu übernehmen,und weniger, um gute mathematiknoten zu schreiben.

in der fünften fällt ihnen der übergang zur eigenverantwortung ( auch, weil sie es anders gewohnt waren in der GS) noch zu schwer, ab der 6. klappt es ganz gut.

unter meinen schülern gibt es
--solche, die die HÜ trotzdem immer machen udn gute mathematiker sind,
--solche, die sie nicht machen und trotzdem gute mathematiker sind (die haben dann mehr zeit, um zB englisch zu lernen, weil sie eventuell sprachlich weniger begabt sind)
-- solche, die sie immer machen und trotzdem schwächer sind (OBWOHL sie HÜ machen)
-- solche, die sie hin und wieder machen und schwächer sind (das sind die, die ich bei "pflichthausübungen" ständig ermahnen müsste, also ständiger ärger für mich)
-- solche, die sie wenig machen und wschlechte mathematiker sind --> die werden verpflichtet

also beschränkt sich meine arbeit/kontrolle etc. auf einige wenige.

von vorteil ist auch, dass das abschreiben der HÜ großteils wegfällt, weils ja eh net notwendig ist


Hallo feul,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tamara464 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2007 20:47:04

dass es solche und solche, und noch mehr solche als solche gibt, ist mir durchaus klar...

Eigentlich ist deine Variante ziemlich einleuchtend.
Ich glaube, ich werde mit den Eltern die einzelnen Varianten besprechen und sie dann entscheiden lassen.

Vielen Dank für deine Hilfe,
Tamara


vielleicht.......neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2007 21:47:37

......in diesem fall noch ganz wichtig zu erwähnen:
auf der letzten seite im HÜ-heft mach ich eine liste, in die die schüler die nummern der HÜ eintragen müssen (mit datum). das wissen die eltern. so fällt zumindest weg, dass die schüler daheim sagen könnten "wir haben heute keine HÜ".
und sie haben außerdem die möglichkeit, wenn sie schon keine HÜ gemacht haben, diese seite als übungspotential vor einer schularbeit heranzuziehen.


wenn schon hausübungen sein sollen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2007 22:23:01 geändert: 12.08.2007 22:24:39

dazu einige überlegungen:

zeit: 5 min zeit am stundenbeginn (z.b. jede 2. mathematikstunde)
was: kontrollieren der (eventuell gemachten) hausübung
wie: mittels lösungsblatt (konstruktion, ev. inklusive rechengang) am overhead

- kontrollierte hausübung abgeben (name dessen drunter, der kontrolliert hat)

- auf einem kopiertes blatt im heft (auf dem die hausübungsnummer und das datum an dem die hausübung gegeben wurde eingetragen wird) wird jeweils unter der aufgabennummer (buch seite, nummer) gekennzeichnet, ob die aufgabe korrekt gelöst wurde (hakerl), oder nicht (f), oder ob es schwierigkeiten gegeben hat (einringeln der nummer).
das blatt im heft ist gleichzeitig eine möglichkeit der kontrolle, was gelernt wurde (und u. a. in ähnlicher art bei einem kurztest oder einer schularbeit vorkommen könnte)

form: ev. partnerarbeit oder heftetausch

+ : genaues kontrollieren
+ : erhöhung des arbeitstempos
+ : trainieren der selbständigkeit

+ / - : zeitaufwand
+ / - : „großzügiges“ überprüfen durch die schüler
+ / - : schüler die keine hausübung zum korrigieren haben (-> partnerarbeit oder andere aufgabe zum thema)


hausübungen sind immer arbeit - für schüler und lehrer


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs