transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 625 Mitglieder online 07.12.2016 17:25:24
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Passende Lektüre gesucht!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Passende Lektüre gesucht!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jordan4ever Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2007 22:43:42

Hi!
Ich suche derzeit nach einer geeigneten Lektüre für einen Kurs mit Teilnehmern, die einen unterdurchschnittlichen Hauptschulabschluss besitzen und zwischen 15 und 16 Jahre alt sind. Die Schüler sind zum größten Teil Migranten und beherrschen die deutsche Sprache gut, aber nicht perfekt. Als Ziel habe ich mir gesetzt, die Schüler ans nachhaltige Lesen heranzuführen, d.h. es müsste sich um ein die Schüler fesselndes Thema handeln, ohne sie sprachlich zu überfordern. Da ich völlig ohne Erfahrung in der Lektüreauswahl bin, bin ich um jeden Vorschlag dankbar! Meine spontane Überlegung war der Antikriegsroman "Die Brücke", aber ich weiss nicht, ob das Bruch sprachlich zu anspruchsvoll ist.


lektüreneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2007 23:59:24

nachhaltiges lesen erreicht man im allgemeinen nicht durch überforderung, das weißt du ja ohnehin und stellst deswegen hier die frage.

das von dir vorgeschlagene buch würde ich persönlich nicht mit jugendlichen mit migrationshintergrund lesen. es ist sehr viel hintergrundwissen in deutscher geschichte nötig, um das buch zu verarbeiten. auch das persönlich erlebte oder das von eltern, verwandten, freunden der lesenden spielt hier eine nicht unwesentliche rolle.
wenn es nicht grade ein gebundenes buch sein muss, also auch ein broschürtes passt – wie wäre es mit einem 76seitigen leseheft für jugendliche und erwachsene?
carsten tsara ist detektiv, er erlebt in mittlerweile etlichen fällen spannendes.
du kannst dir einen einblick verschaffen über eine leseprobe zu „die schöne frau bär“
http://www.4teachers.de/url/1708
vom niveau her handelt es sich um B1, so ist auch der lesefluss gegeben.
vielleicht macht der krimi ja appetit auf weitere dieser art und auf weitere bücher?




dafyline


Vielleicht kannst du hiermit etwas anfangen:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elsaw Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2007 13:45:13

Peter Härtling: "Das war der Hirbel" dtv junior
Peter Härtling: "Oma" dtv junior
Ursula Wölfel: "Der rote Rächer"Ravensberger TB

das sind Jugendbücher ab 10 Jahre, deshalb sprachlich nicht so anspruchsvoll

oder aber wenn du auf den Hintergrund deiner Schüler/innen eingehen willst, bietet sich auch ein Leseheft zum Kinderalltag in der Dritten Welt an: "Kinder anderswo" aus der Klett Leseheft-Reihe, das ist aber eine Sammlung von Erzählungen

außerdem gibt es von Franz Nuscheler: "Nirgendwo zu Hause" Menschen auf der Flucht im dtv junior-Verlag

LG ElsaW


Noch ein paar Fragenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2007 14:44:14

Hallo jordan4ever,
bevor ich eine Lektüre auswähle wären für mich erst mal folgende Fragen interessant:

Kennst du die Gruppe schon?
Wie ist es mit der Lesefähigkeit der einzelnen Schüler bestellt?
Lesen sie gerne?
Wie viel und welche Bücher haben sie in letzter Zeit gelesen?
(Inhalt, Umfang, Wortwahl)
Welche Themen interessieren sie?




Im Verlag an der Ruhrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2007 16:55:10 geändert: 13.08.2007 16:56:43

gibt es eine Reihe für Jugendliche, die einfache Texte brauchen: K.L.A.R (zwischen diesen Buchstaben ist jeweils ein Punkt, sieht man hier aber schlecht)

Leider sind das auch lauter Problembücher.
Schau dich trotzdem mal um, vielleicht ist was dabei:

http://www.verlagruhr.de/

Es gibt Ähnliches auch aus einem anderen Verlag, aber mir fällt momentan nicht ein, welcher das ist.


@heidehansineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2007 17:16:33 geändert: 13.08.2007 17:19:21

Es gibt vom Hase und Igel Verlag ein paar „light“Bücher

http://www.hase-und-igel.com/artikel.html?cat=,s2,IG0001,I20047

Auch vom Cornelsen-Verlag gibt es so was.
Die Reihe heißt "einfach lesen"
http://www.cornelsen.de





15 - 16jährige...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2007 17:52:48

werden mit büchern aus der serie "einfach lesen" und von hase und igel inhaltlich wohl nicht
angesprochen.

hase und igel ist eigentlich für grundschule, auch die serie "einfach lesen" ist thematisch (Emma und der Blaue Dschinn, Pippi Langstrumpf, Paule ist ein Glücksgriff,..) wohl eher nicht ganz passend.

ich nehme an, "einfach lesen" und hase und igel wurden nicht für die oben angegebene altersgruppe gemeint

bei der K.L.A.R - reihe ist sicher auch zu überlegen, was die jugendlichen bereits gelesen haben, bzw. ob sie an einer der angeschnittenen thematiken interesse haben.

genau aus dem grund würde ich den jugendlichen drei bücher zur auswahl vorlegen und dann demokratisch abstimmen, welches buch denn nun genauer unter die lupe genommen werden soll.

nachhaltiges lesen - das ja durch diese aktion initiiert werden soll - bedeutet aber sicher nicht, jede seite zu zerpflücken.


@dafylineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2007 20:28:43

Hase und Igel hatte auch light-Versionen für die Großen.
Wir hatten da mal nämlich welche für unsere 9. Klassler rausgesucht.
Hm,
ich seh aber jetzt auch nur ab 5. Klasse.

Die Reihe "einfach lesen" gibt es für "Leseeinsteiger" und für "Lesefortgeschrittene".
Da gibt es drei Niveaustufen und das sind nicht nur Grundschulthemen.
Ob sie natürlich für diese 15-16 Jährigen geeignet sind, weiß ich nicht.

Aber mir fiel die Reihe halt ein, als ich Heidehansis Beitrag gelesen hab.

Vielleicht helfen die Links ja anderen Usern.


@ indidineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2007 21:24:04 geändert: 13.08.2007 21:25:58

stimmt: und genau das ist es immer wieder:

andere user, nicht unbedingt der fragende, sind über die gefundenden links oft recht froh.

na, irgendwer wird die links ja brauchen können!

- hase und igel:
http://www.hase-und-igel.com

- einiges aus der serie K.L.A.R (kurz, leicht, aktuell, real)
http://www.4teachers.de/url/1716

- einfach lesen
http://www.4teachers.de/url/1717



Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs