transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 397 Mitglieder online 11.12.2016 11:18:51
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Reaktionsgleichungen mit Summenformeln bereits in der 8. Klasse (RS)"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Reaktionsgleichungen mit Summenformeln bereits in der 8. Klasse (RS)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: usta Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2007 11:38:19

genau so wie in 9 einführen?


Also...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wencke_g Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2007 13:08:58

ich mache das. Wenn ich Elemente erkläre, müssen deren "Abkürzungen" (Symbole) gelernt werden.
Und bei Verbindungen führe ich ich dann die Formeln (weitere "Abkürzungen") ein.

Reaktionsgleichungen mache immer am Beispiel von Wasser deutlich. Elektrolyse, Nachweis von Wasserstoff und Sauerstoff und Beweis für 2 H-Atome. Daher Formel H2O. Erste Gleichung (allerdings vereinfacht ohne H2 bzw. 02 - das mache ich erst später).
Ich übe dann immer wieder (an sehr einfachen Gleichungen!) das "Abkürzungsprinzip". Bei den Oxidationen bietet sich das immer an: Mg + O -> MgO usw.
Die Bedeutung der "großen Zahlen" VOR den Symbolen/Formeln erkläre ich auch. Das macht die meisten Schwierigkeiten. Ich verbinde das allerdings immer mit sehr viel Modell-Arbeit. Moleküle und Atome werden gebaut und zerlegt, dann lasse ich die Teilchen auch ins Heft zeichnen. Gerade beim Bauen sieht man schnell, wenn etwas "übrig bleibt" oder Atome zum Bauen fehlen.

Und dann ich übe es immer und immer wieder...


RG'en...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: usta Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2007 14:37:03

Also du machst kein eigenes Thema daraus, sondern baust es in den laufenden Stoff ein? Hatte ich auch überlegt und es dann abgetan, weil ich dachte, die lieben Kleinen würden dann eventuell den Überblick verlieren!


Naja...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wencke_g Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2007 15:57:13

was verstehst du unter: eigenem Thema?

Ich mache keine Unterrichtseinheit NUR zum Thema Symbole, Formeln und Gleichungen, das stimmt.
Ich baue alles in den Unterricht direkt ein. Aber es gehen schon viele Stunden für das Thema drauf, bis die meisten sich da sicher fühlen...


nur zum thema...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: usta Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.08.2007 18:23:32

...ja, genau das meine ich, weil's im buch ja auch ein eigenes ist.
aber einbauen find ich auch besser. sonst ist es so theoretisch...
hab's noch nie gemacht u. bin daher etwas unsicher!

g


Anschauungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.08.2007 00:39:43

ich finde bei diesem Thema die Anschauung wichtig. Die meisten SuS wissen gar nicht worum es geht und wenn man Glück hat lernen sie es auswendig. Aber wehe dem, man fragt nach ein paar Wochen nach. Wenn man aber von Anfang an mit bildlicher Darstellung (Kugeln in verschiedenen Farben für Unterschiedliche Elemente bzw. Achten für Moleküle und andere Gebilde für Stoffverbindungen mit den Farben der Elemente bzw. Moleküle, dann haben die SuS auch ein Chance, dieses schwere Thema zu verstehen. Ich weiß nicht, ob man sich dann nicht verzettelt, wenn man für dieses Thema, keine eigene Einheit nimmt. Richtig finde ich auch, dass wenn ich über einen Stoff spreche auch die Summenformel zu lernen bzw. aus dem TW zusuchen ist. Aber das Aufstellen von Gleichungen würde ich separat behandeln.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs