transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 9 Mitglieder online 08.12.2016 03:32:46
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "über den unsinn der online-beratung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
über den unsinn der online-beratungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2007 16:43:03

in einem anderen forum ist mir zum wiederholtem male aufgefallen, dass auch in dieser community spezielle einzelfallfragen aufgeworfen werden und um rat ersucht wird. allzuleicht ist "mensch" dann geneigt, fussend auf dem fundus eines reichen erfahrungsschatzes, ratschläge zu erteilen.
these: mMn ist dies in jedem speziellen einzelfall unprofessionell.

mfg
sopaed


Es istneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2007 16:50:33 geändert: 15.08.2007 16:50:47

sicher schwierig, oft unmöglich, und manchmal sogar gefährlich, Beratungen aus der Ferne und in Unkenntnis der genauen Situation zu geben oder vielleicht sogar Ferndiagnosen zu stellen.

In dem Forum, auf das du dich beziehst, wurden aber im wesentlichen Ratschläge oder Empfehlungen gegeben wie:

>Ich würde Rücksprache mit den Eltern halten
>Ich würde mir Rat holen und mit dem Arzt sprechen
>Ich würde mir Rat in Beratungsstellen holen.
>Ich würde ohne diesen Rat die Verantwortung nicht übernehmen.

Hier wurden keine Ferndiagnosen gestellt und keine Empfehlungen gegeben, die Schaden anrichten können. Der Frager hat mit der Frage nur seine verständliche Unsicherheit zum Ausdruck gebracht, und die Antworter haben empfohlen, woanders nachzufragen. Was ist dagagen einzuwenden?



Ich seh das nicht so eng!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2007 16:52:58

Ich finde, sopaed, dass man einer Rat- und Hilfesuchenden ruhig ein wenig Zuspruch oder einige mahnende Worte zukommen lassen kann; wer erhebt schon Anspruch, der Fragenden damit zu helfen?
Der Mensch in seinem dumpfen Drang
ist sich des rechten Weges wohl bewusst.
Bestätigung oder Einwände kann jede Position gut vertragen, und der freien Entscheidung bleibt immer noch Raum.
Ob z.B. jemand als Lehrkraft mit einer sehr problematischen Schülerin auf Klassenfahrt geht oder nicht, entscheidet immer noch die Lehrkraft selbst.
Liebe Grüße,
oblong


Ich sehe das ähnlich wie oblongneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2007 17:01:18 geändert: 15.08.2007 17:02:29

Die Bitte nach virtuellen Gedankenanstößen kann eine normale Beratung nicht ersetzen, kann aber den Weg, den man gehen will, klarer machen.

Die Gefahr sehe ich im Schriftlichen darin, dass man nie so allumfassend alles darstellen kann. Es wird schnell ein verzerrtes Bild des Problems aufgebaut - Nachfragen sind zu umständlich.

Manchmal erhalte ich aber auch von verschiedenen reellen Experten verschiedene Lösungsansätze, je nach Denkweise, Erfahrungen und Ausbildung.

Doch bei schwerwiegenden Problemen, darf man sich mit einer Internetanfrage auf keinen Fall begnügen.


@ sopaedneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2007 17:05:52

generell kann ich dir zustimmen “...in jedem speziellen einzelfall unprofessionell...“, weil in den foren logischerweise nicht alles (von seiten der fragenden und antwortenden) bekannt ist.

meiner meinung nach ist es weniger als professionelle institutionelle beratung, denn als „senf dazugeben“ (aus dem eigenen reichen erfahrungsschatz mit sehr fundamentiertem hintergrundwissen) zu verstehen und das meine ich absolut nicht abwertend!

solange ein tipp nicht mit: „mach das so und so und du hast 100%igen erfolg…“ beginnt, sondern berichte über eigene ähnlich gelagerte fälle - „mir war in einer ähnlichen situation folgendes hilfreich…“ - schlichtweg erzählt werden, finde ich es ok.

zu überlegen ist: wer kennt die realen personen, die hinter den nicks stecken? vielleicht sind da ausgefuchste vollprofis dabei aus den verschiedensten fachbereichen?
und möglicherweise gibt´s dann mehr per pn ...



dafyline


keine Beratungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2007 18:04:27 geändert: 15.08.2007 18:05:34

Ich halte die Rückmeldungen der KollegInnen in den Foren für keine Beratung; das können wir gar nicht. Aber jede/r von uns hat über die Jahre Erfahrungen gemacht, die für andere hilfreich sein können. Warum soll man das nicht weitergeben? Und dann liegt es immer noch an den Adressaten, Ratschläge anzunehmen oder auch nicht. Es wäre meiner Meinung nach unprofessionell, alles selbst zu wissen meinen.
In diesem Sinne: lasst uns einander weiter unterstützen.
Christeli


Wenn wir jetzt so anfangen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: doreen13 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2007 18:05:43

..dann frag ich mich doch: Warum gibt es überhaupt 4teachers?? Ich dachte immer hier geht es um Austausch und gegenseitige Hilfestellung. Korrigiert mich, wenn ich was falsch verstanden habe...


präzisierungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2007 18:35:05

es geht mir nicht darum, erfahrungsaustausch bspw. bei fragen wie "was tue ich bei dauerschwänzern?" oder "wie kann ich auf verhaltensauffälligkeiten in meinem unterricht reagieren?" zu verdammen.
es geht mir wirklich um die angesprochenen speziellen einzelfälle.
was muss da in der realität alles schief laufen, wenn mensch sich gezwungen sieht, sich in einem internetforum rat zu holen.
vielleicht wäre es hilfreich für diese diskussion, sich mal in die lage der hilfesuchenden zu versetzen...

mfg
sopaed


Professionelle Hilfeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feer Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2007 19:35:21

Ich finde den Hinweis von Kollegen "dafür gibt es(diese oder jene) Stelle, wo du professionelle Hilfe erhältst" in solchen Foren auch überaus zielführend. Ich denke, manchmal braucht es den Anstoß, dass man durchaus Hilfe beanspruchen darf. Wenn Beiträge in den Foren dabei helfen, sich den Ruck zu geben und sich dorthin zu wenden, dann hat das etwas gebracht!


Realitätneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.08.2007 09:35:34

ist doch, dass professionelle Hilfe oft gar nicht so schnell zur Stelle ist, wie man sie bräuchte! Daher ist es legitim sich Tipps da zu holen, wo sie einem auch kurzfristig zur Verfügung stehen.
Übrigens wissen auch professionelle Helfer oft nicht alle Details, denn auch sie sehen nur bestimmte Ausschnitte, kennen nicht alle Beteiligten, haben "ihren" Lösungsansatz.
Depressionen werden z. B. auch von erfahren Ärzten oft nicht oder sehr spät erkannt.


 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs