transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 118 Mitglieder online 10.12.2016 21:46:23
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Verspätungen - was tun???"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Verspätungen - was tun???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rieki Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.08.2007 19:51:58

Hallo zusammen1
Ich hätte gern den einen oder anderen Rat von erfahrenen Kolleginnen und Kollegen....

Wie geht ihr damit um, wenn ständig Schüler zu spät im Unterricht erscheinen, mal 5 Minuten, mal 10 Minuten und nicht nur ein einziges Mal im Monat, sondern regelmäßig und immer wieder!
Ermahnungen haben nichts gebracht, Elternarufe bringen gar nichts....

ich bin ziemlich ratlos.
Darüber hinwegsehen kann ich auch nicht, dazu ist es mir viel zu wichtig, dass die Schüler den Unterrichtsstoff mitbekommen!

Danke für eure Tipps!!!


das interessiert mich auchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.08.2007 20:05:32

einige meiner Kollegen lassen die Kinder vor der Tür stehen, d.h. die Kids dürfen erst reinkommen, wenn der Kollege ihn reinholt oder wenn die Stunde um ist! Ich bin ja froh, wenn die Schüler überhaupt da sind undnicht so vielStoff verpassen! Ich schreibe mir zwar alles auf und die Zeit muss auch nachgeholt werden, aber das Gelbe vom Ei ist das auch nicht!
Also ich schließe mich mal ganz frech der/dem Foreneröffner/in an und bin auch ganz gespannt


Bei notorischen Zuspätkommernneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.08.2007 20:12:45 geändert: 21.08.2007 20:13:42

ganz konsequent, wenn Gespräch mit Schüler nichts hilft:
- Eintrag ins Klassenbuch
- Klassenlehrer informieren
- Schüler draussen stehen lassen und ihn dann reinholen, wenn´s dir passt, nicht wenn der Schüler es will
- Eltern informieren (Hausaufgabenheft, Anruf)
-Schüler ggf in Absprache mit den Eltern nacharbeiten lassen (7. Std oder später)


Das hilftneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.08.2007 20:18:34 geändert: 21.08.2007 20:19:08

irgendwie alles nix, nicht so richtig!
Nachsitzen hilft 2 Wochen!
Und was die Eltern angeht... bei mir schiebt es der Schüler auf die Mutter und die Mutter auf den Schüler. Aber ein Eintrag im Klassenbuch ist ihm so egal wie nur irgendetwas! Das Kind hat ja eigentlich ganz andere Probleme. Ui, sorry ist ja gar nicht mein Forum ! Ich hab allerdings auch nur den einen Härtfall
P.S. ich bin der Klasenlehrer!!


Also ich denke,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: saminda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.08.2007 20:34:24

dass man kein Kind draußen vor der Tür stehen lassen soll/kann. Zum einen ist da die Aufsichtspflicht.
Zum anderen ist da eben schon zu ergründen, warum der Schüler zu spät kommt.
Ob sich eben keiner drum kümmert, die Eltern ebenfalls in den Tag hinein schlafen, da sie nix zu tun haben?
Oder die Kinder gar nachts aufstehen müssen, weil der Vater von der Arbeit heim kommt und gerne ein geschmiertes Wurstbrot haben möchte?
Oder ist es einfach nur egal, wen interessierts, ob ich da bin oder nicht?
Oder ist es jugendliche Provokation, jetzt zeig mal, wie du reagierst?
Auf alle diese Möglichkeiten, die mir gerade spontan einfielen, wirst du unterschiedlich reagieren.


Bei mirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jocelym Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.08.2007 20:43:36

in den Kunstunterricht kamen auch einige Schüler einige Minuten zu spät (teilweise bis zu 10 min). Ich habe einen Eintrag ins Klassenbuch gemacht und die Klassenlehrerin hat alle Schüler, die zuspät gekommen waren früh morgens antreten lassen. SIe mussten um kurz nach 7 an der SChule sein und die Uhr beobachten, bis es klingelte. Sie sollten sich genau einprägen, wie sich das klingeln anhört.

Die Schüler kamen danach kaum noch zu spät. Und wenn, dann entschuldigt.
Aber die Musterlösung ist es auch nicht.
Ich denke man muss ergründen, warum der jeweilge Schüler zu spät kommt, ob es nur bei mir ist oder auch bei Kollegen. Ich würde die Zeit wahrscheinlich nachmittags nachholen lassen. SO lange, bis man pünktlich kommen kann. Und natürlich mit den Eltern sprechen
Gruß Jocelym


Drastische Maßnahmen!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elsaw Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.08.2007 22:21:55

Bei uns hat eine Bemerkung im Zeugnis fast immer Wunder bewirkt. Außerdem habe ich bei Schülerbetriebserkundungen immer das Gespräch auf unentschuldigte Fehlzeiten und Verspätungen gebracht und wenn dann z. B. ein Ausbildungleiter den Schüler/innen gesagt hat, dass solche Bemerkungen im Zeugnis ein Ausschlusskriterium sei für Bewerber, hat sich das häufig sehr schnell gegeben, denn solche Maßnahmen wirken dann in der Regel schneller.

ElsaW


Wie wäre es,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: agct Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.08.2007 22:36:17 geändert: 21.08.2007 22:38:14

wenn du den Schüler / die Schüler regelmäßig ihre Verspätungen nacharbeiten lässt und ihnen dabei Aufgaben zum Unterrichtsstoff zur Bearbeitung gibst? Ich würde Verspätungen "sammeln" und z.B. ab 30 Minuten (zusammengesetzt z.B. aus 5 Min. + 10 Min. + usw.) den Schüler zur Nacharbeit antanzen lassen. Und das immer wieder. Bei jüngeren Schülern (Klasse 5 und 6) funktioniert das ganz gut. Bei älteren muss man vielleicht die verspätete Zeit in der Nacharbeit verdoppeln (also: 30 Minuten Gesamtverspätungen = 60 Minuten Nacharbeit). Geht natürlich nur mit Absprache der Eltern. Und die sollten nichts dagegen haben, wenn ihr Kind in dieser Zeit keine stupiden Aufgaben bekommt (wie: 20 x schreiben "Ich darf nicht zu spät zum Unterricht kommen"), sondern an der unterrichtlichen Thematik arbeitet.
Grüße, agct


Danke für die Beiträge!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rieki Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.08.2007 16:45:22

Ich bin schon seit 15 Jahren im Dienst und stelle fest, dass es die Schüler immer weniger juckt, ob und wann sie kommen.
Ich leite eine 10. Abschlussklasse und es geht mit großen Schritten den ZPs entgegen. Leider kratzt die Schüler so gut wie gar nicht. Alle Apelle sind vergebens.
Klar, die Hälfe der Klasse kommt pünktlich, aber die andere Hälfte hat kein Inetresse am Unterricht, geschweige denn an Abschlussprüfungen.
Mir liegt der Abschluss der Schüler im wahrsten Sinn des Wortes am Herzen.
Ich lasse die Schüler, di ezu spät draußen stehen, weiss aber, dass dies nicht die ideale Lösung ist.

meine Güte, ich weiss nicht, was ich tun soll.


Bei uns müssen die Schüler am Haupteingang klingeln,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.08.2007 21:22:18

wenn sie zu spät kommen (die Türen sind ja dann alle verschlossen), und dann öffnet ihnen ein sonst freundlicher, aber in diesem Fall recht resoluter Hausmeister. Das wirkt wahre Wunder. In Härtefällen sammele ich die Minuten, trage sie in meinen Kalender ein, und wenn eine Schulstunde zusammen kommt, müssen die Schüler eine Stunde nacharbeiten. Ins Zeugnis schreib ich es auch bei notorischen Zuspätkommern (ist ja, s.o., recht selten....)
Clausine


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs