transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 22 Mitglieder online 10.12.2016 00:23:31
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Sekundärliteratur zu "1, 2 oder 3" ?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Ich möchte mich...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sommerlaune Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.09.2007 10:37:27

... ines anschließen. Es kann gut sein, dass es zu der besagten Sendung noch gar keine Literatur gibt. Und dann ist es tatsächlich gut, wenn du dir Bücher/Aufsätze anschaust, die das allgemeine Thema "Medienwirkung bei Kindern" (+ evt. Randthemen, die in eine ähnliche Richtung gehen, je nachdem, wie dein Thema genau heißen soll) behandeln. Du könntest diesen allgemeinen Teil deiner Arbeit voranstellen, und anschließend die Sendung 1,2 oder 3 im Hinblick auf diesen ersten Teil analysieren. Damit zeigst du einerseits, dass du mit wissenschaftlicher Literatur umgehen kannst. Andererseits beweist du mit einer eigens erstellten Analyse zugleich, dass du dir auch selber Gedanken machen kannst. Ich stand bei meiner wissenschaftlichen Abschlussarbeit mal vor einem ähnlichen Problem: Es gab einfach keine Literatur zu meinem Thema. Habe mich dann auf genau diese Weise "aus der Affäre" gezogen, und das kam eigentlich ganz gut an. Weil man eben "etwas ganz Neues" rausgefunden hatte, was nicht schon 1000 andere durchgekaut haben...

Viel Spaß und Erfolg!
sommerlaune


nicht gradeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.09.2007 11:09:54

DIE sekundärliteratur..

links (die vielleicht bekannt sind und/oder etwas bringen könnten)

über die show in den usa, die dort nicht so erfolgreich war wie in gb:http://www.4teachers.de/url/1824
aus gb
http://www.4teachers.de/url/1825
und aus ö
http://www.4teachers.de/url/1826

viel erfolg

dafyline



Allgemeine Literaturneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maximum Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.09.2007 12:58:45

Also ich kann mich einigen Vorschreibern nur anschließen. Bei mir ist es jetzt schon etwas länger her, aber ich habe damal über eine "Sachgeschichte von der Sendung mit der Maus" geschrieben. Zu beginn habe ich allgemein etwas über Kinderfernsehen geschrieben. Da "1,2 oder 3" ja auch schon sehr lange läuft könntest du vielleicht im folgendem Buch etwas finden

Erlinger, H.D. & Stötzel, D.U. (Hrg.)
Geschichte des Kinderfernsehens in der BRD, Entwicklungsprozesse und ihre Trends.
Berlin (1991 ?)

Bestimmt gibt es mittlerweile auch neuere Bücher, die sich mit diesen Themen beschäftigen.
Viel Erfolg bei deiner Arbeit
Maximum


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs