transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 3 Mitglieder online 05.12.2016 01:49:59
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Atombombe versehentlich mitgenommen..."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Kann man die Dimensionenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.09.2007 13:03:03

tatsächlich parallel setzen? Ich bin mir da nicht so sicher. Ich finde sowohl die unverantwortliche Gedankenlosigkeit der US-Behörden als auch Terrorismus in jeder Hinsicht verurteilenswert.
Ich denke, die Auseinandersetzung mit dem Thema Terrorismus und der pauschalen Vorverurteilung muslimischer Mitbürger gehört eher in Dein Forum, Hesse.


mal wieder back on topicneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rwx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.09.2007 13:14:21

Wo kommt eigentlich die Information mit dem Schrottplatz her?
Soweit ich weiß sind die "nur" von einer B52-Basis zur anderen quer übers Land geflogen. Interessant ist eher wo die Bomben jetzt sind: http://www.4teachers.de/url/1841

@leonuis: klar, ich les alle Nachrichten. Bei 350.000 Usern ist das auch nicht soviel, geht in der Mittagspause.



@leoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.09.2007 13:16:16 geändert: 07.09.2007 13:32:06

die unverantwortliche Gedankenlosigkeit der US-Behörden

Offensichtlich war es der Fehler eines einzelnen. Es wurden ja auch schon harte Konsequenzen durch die Entlassung des Vorgesetzten gezogen. In wie weit dieser überhaupt damit zu tun hatte, darüber sind mir keine Infos bekannt.

Wenn es schon um Atombomben geht: Viel mehr Sorge macht mir der Zustand und die Zugänglichkeit von nuklearem Material in Russland, schenkt man Fernsehberichten den Glauben.



@ysnpneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rwx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.09.2007 13:39:15

Offensichtlich war es der Fehler eines einzelnen.


gerade das zeigt ja die Gedankenlosigkeit. Wenn ein einzelner Atombomben durch die Gegend fliegen lassen kann, ist es mit den Sicherheitsvorkehrungen wohl nicht weit her.

Das atomare Material in Russland ist wenigstens keine fertige Bombe. Um daraus was Waffenfähiges zu machen braucht mensch schon ein bißchen Wissen und die entsprechenden Gerätschaften.


@rwxneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.09.2007 14:19:35

Die Information mit dem "Schrottplatz" wurde in den Nachrichten gesendet. Das Flugzeug sollte ebenda verschrottet werden.
Habe ich mir nicht ausgedacht!


@ rwx Finde ich seltsam, wa Du schreibstneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.09.2007 12:45:29

Macht das denn wirklich einen großen Unterschied, ob das Zeug "nur" strahlend irgendwo rumsteht oder im Meer rostet? Tschernobyl war ja auch keine Atombombe... Und wie schaut es da mit der Bevölkerung aus, die sich von verstrahlten Feldern ihre Nahrungsmittel holen muß, weil es den Staat nicht kümmert? Warum regt sich hier darüber keiner auf?

Zumal das so nicht stimmt: Ein großer Teil der Atomwaffen ist ebenso in einem sehr bedenklichen Zustand. Und jeder, der sich eingermaßen mit Munition auskennt, weiß was passiert, wenn die vor sich hinrottet.

Mal ganz abgesehen davon, daß schlechtbezahlte russische Physiker ihr Wissen auch an Staaten wie Iran, Nordkorea, etc. verkaufen, weil sie Putin wurscht sind. Der möchte lieber wieder Großmacht spielen, als sich mit sowas "herumzuärgern"...
Darüber regt sich hier aber auch keiner auf.
Toll!

Hesse


In meiner Heimatstadtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.09.2007 13:21:54

soll vor einiger Zeit ein Atomsprengkopf aus versehentlich fallen gelassen worden sein. Angeblich hat das Ding aber nur ne Delle gekriegt und angeblich soll nix passiert sein...
Solche "Unfälle" sollen schon öfter vorgekommen sein.


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs