transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 263 Mitglieder online 08.12.2016 09:16:27
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Kleine Klassen: Utopie oder Wirklichkeit? Wie groß sind eure Klassen?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 11 >    >>
Gehe zu Seite:
NRW Grundschuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2007 21:02:52

1. Klassen: 27 / 28 SchülerInnen (Integrationsklassen)

2. Klassen: 25 / 26 SchülerInnen

3. Klassen: 24 (meine), 22 und 23 SchülerInnen (auch Integrationsklassen)

4. Klassen: alle 24 SchülerInnen

Mein persönlicher Rekord liegt bei 32 Erstklässlern vor ein paar Jahren , "Teiler" lag damals bei 65 Anmeldungen. Hat sich auch, so weit ich weiß, nicht verändert.....

Clausine


Schlaraffenland?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: einstein79 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2007 21:59:40

Mir gehts bezüglich Klassengröße gut. Bin an ner Förderschule und hab nur 8 Schüler. Die decken allerdings ne Riesenpalette an Leistungsfähigkeit und -unfähigkeit und an Störungen und sonst was ab.
Wir haben hier sogar noch kleinere Klassen, z.B. mit vier Schülern. Da wirds dann schon wieder schwierig. Wenn von 4 Schülern 2 verhaltensgestört sind, haben die anderen zwei keine "normalen" Rollenvorbilder, und da schleichen sich die merkwürdigsten Verhaltensweisen ein...


Glücklicher Refineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rotzloeffel1980 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2007 14:22:59

Ich hab in dieser Hinsicht wirklich Glück mit meinen Klassen (Gymnasium, Ba-Wü) gehabt: eine 10. Klasse mit 17 Schülern (altes G8), eine 9. Klasse mit 20 Schülern (auch altes G8), zwei 8. Klasse mit jeweils 25 Schülern, und eine 7. Klasse mit 31. Bei letzteren Frage ich mich schon, wie ich z.B. die ganzen Methoden anwenden soll, die ich so am Seminar lerne...
Aber die Lehrproben werden in den anderen Klassen sein und die 7. Klasse wird dann eben eine Herausforderung
Das Positive: die Schüler sind wirklich lieb und ich freue mich schon richtig auf dieses Schuljahr


Auch ich möchte zwei meiner Spitzereiter nennenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elsaw Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2007 14:57:14

Die Verwaltung hatte - "da man ja Religion abwählen kann" (O-Ton Verwaltung und man achte auf "abwählen" - man kann sich aus Gewissengründen abmelden)zwei Klassen zusammengelegt und ich stand plötzlich vor 56 Schüler/innen, weil sich fast keiner abgemeldet hatte. Diese Gruppe wurde dann geteilt allerdings zu Lasten meines Unterrichts, denn ich durfte beide Lerngruppen nur noch einstündig pro Woche unterrichten, was eine Zumutung war.
Der andere Spitzenreiter war ein 11er-Kurs in ev. Rel. mit 39 Schülerinnen und Schülern! Nachdem ich allerdings meine Anforderungen bekannt gegeben hatte, haben einige, die kein Referat halten wollten und auch kein Protokoll schreiben wollten die Flucht zu meinem kath. Kollegen angetreten, so dass ich dann mit 33 Unterricht habe machen müssen.

LG ElsaW


@elsawneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: yvoban Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2007 15:58:14

religion scheint wirklich das fach zu sein, in dem zusammengelegt wird was geht. ich unterrichte an einer grundschule in bawü die kombinationsklassen 1/2 und 3/4 mit jeweils nahezu 30 schülern. das geht leider zu lasten von stuhlkreis usw., was sich in reli ja immer anbietet, da einfach kein platz im klassenzimmer ist. in 1/2 kommt noch dazu, dass die eine hälfte zu schuljahresbeginn bereits lesen und schreiben kann und die andere nicht.


Vielen Dankneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2007 12:39:37 geändert: 23.09.2007 21:00:11

für eure Beiträge.
Die Klassenstärken scheinen ganz unterschiedlich zu sein.
Mein Eindruck: Kleine Klassen sind allerdings nicht einer veränderten Einstellung auf der politischen Ebene zu verdanken, sondern auf örtliche Gegebenheiten zurückzuführen. Leider.

LG: ysnp


Jahrgangsgemischtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brigitte62 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2007 13:24:04

1/2 mit 27 Schülern

Das heißt in Berlin alle Schüler werden aufgenommen, Anträge auf Förderausschüsse (Integration) dürfen erst im 2. Lernjahr gestellt werden und sind somit ab Klasse 3 wirksam (gilt für Lernen, Sprache und Verhalten).

Früher habe ich immer noch gesagt (und ich bilde mir ein, dass es auch gestimmt hat) 25 ist nicht gleich 25 bei der Klassenstärke.

Inzwischen aber musst du damit rechnen, dass bei 25 Erstklässern immer "verhaltensoriginelle" Schüler dabei sind und zwar meist mehrere. Insofern ist 27 der Hammer finde ich.


den begriff merk ich mir!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: angel19 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2007 17:04:20

Ich meine brigitte mit ihren "verhaltensoriginellen" Schülern!!
Was ich zur Statistik von Klassengrößen beizutragen habe:
- GS Niedersachsen, ländlicher Raum, zweizügig
- 1. Klassen: 20 und 21 Schüler
- 2. Klassen: je 18 Schüler
- 3. Klassen: 26 und 28 Schüler
- 4. Klassen: 14 und 17 Schüler ...
(Ich schäm mich fast ein bisschen, wenn ich so lese, wie andere arbeiten müssen und ich hab trotzdem immer was an meinen Arbeitsbedingungen rumzumeckern ...)
leicht betreten angel


Noch ein Beispiel:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2007 17:38:01

RS Bayern:
Klassenstärken zwischen 19 und 33,
eine Besonderheit: 7. Klasse mit schwerbehindertem Kind und 31 Schülern ( + 1 Begleitperson).
Gruppenstärken bei Differenzierungen ( etwa ein Fünftel der Gesamtstuden ) zwischen 11 und 20 Schülern.
rfalio


@clausineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2007 19:42:29

Wie können denn in einer Integrationsklasse 27 oder 28 Schüler sein????
Wie wird denn das berechnet und in der Praxis gehandhabt??


<<    < Seite: 4 von 11 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs