transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 181 Mitglieder online 04.12.2016 09:27:05
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "hausarbeit im seminar "gesprächsanalyse""

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

hausarbeit im seminar "gesprächsanalyse"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cauliflowery Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2007 19:03:18 geändert: 12.09.2007 19:05:03

Hallo,

vielleicht kann mir jemand weiterhelfen...
ich bin noch student und muss eine hausarbeit in dem deutschseminar "gesprächsanalyse" schreiben. in meiner haurbeit will ich mit der mutter-kind-kommunikation beschäftigen. der dozent will, dass wir die gespräche unter einem bestimmten aspekt analysieren. aber unter welchem aspekt könnte ich die mutter-kind-kommunikation untersuchen? ich bin wirklich ratlos weil mir nichts einfällt. ausserdem gibt es kaum literatur, was mich verzweifeln lässt.

hat vielleicht jemand eine idee?


Vielleicht ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: conny42 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2007 22:57:18

... lässt sich ein solches Gespräch nach den vier Seiten einer Nachricht (Inhalt, Appell, Selbstoffenbarung, Beziehung) oder nach den "Empfangsgewohnheiten" analysieren (siehe F. Schulz von Thun: Miteinander reden: Störungen und Klärungen).

Ich weiß jedenfalls, dass ich als Mutter oft appelliere bzw. auf meinem "Appellohr" sehr gut höre. Leider. Aber ich arbeite daran ...

Oder bin ich mit Schulz von Thun vielleicht nicht mehr auf dem neuesten Stand??? Das Buch, der Ansatz ist ja schon etwas älter...

Tja, also das ist mir zu deiner Frage eingefallen. Keine Ahnung, ob dir das weiterhilft.
Auf jeden Fall: Viel Erfolg für deine Hausarbeit!
Gruß conny42


Literaturtippneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sam58 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2007 08:42:58

Hallo,

kennst Du das Buch von Wolfgang Staehle "Management" aus dem Verlag Vahlen ? Ich habe nur eine sehr alte Auflage (6.) von 1991, aber hier findest Du ab Seite 288 unterschiedliche Ansätze zu der Analyse von Interaktionen. Ich denke, da findest Du etwas Passendes.

Viel Erfolg mit der Arbeit
wünscht
Sam58



DANKE!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cauliflowery Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2007 15:35:43 geändert: 13.09.2007 15:36:02

Hallo zusammen, das ist echt toll, dass ihr mir so schnell geantwortet habt.

@ conny 42:
deine anregungen sind gut, aber ich muss das gespräch anhand der analysekriterien analysieren, also beispielsweise anhand von sprecherwechsel oder reperaturen. deswegen bringt mich deine idee nicht weiter. leider. denn das gespräch auf deine kriterien hin zu untersuchen, würde - glaube ich - echt viel spaß machen! trotzdem noch mal DANKE!

@ sam58:
"management" werde ich morgen in der bibliothek ausleihen.. mal schauen, ob es mich weiterbringt. vielen dank schon mal!!

...ich bin wirklich begeistert von den schnellen antworten!



Literaturneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2007 16:54:37

Hast du konkrete Gespräche vorliegen? Hört sich so an. Dazu anscheinend Untersuchungskriterien. Dann ist das vielleicht eine richtig schöne praktische Arbeit, bei der die Literatur gar nicht so wichtig ist.

ishaa


@ ishaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cauliflowery Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.09.2007 13:35:25

Hallo ishaa,

du hast mit deiner Vermutung recht. Ich muss Gespräche anhand eines Untersuchungskriterium untersuchen, doch leider weiß ich noch kein gutes Untersuchungskriterium... Vorliegen habe' ich die Gespräche noch nicht, die muss ich erst noch aufnehmen und dann transkribieren... Es kommt also noch ein gutes Stück arbeit auf mich zu...

Grüße
cauliflowery


Untersuchungskriteriumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.09.2007 20:42:02

Du sprichst oben von Sprecherwechsel und Reparaturen. Nenn doch einfach mal weitere, die vielleicht im Seminar angesprochen wurden.
Wir suchen dir dann eins aus


???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sam58 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.09.2007 21:16:48

Hallo cauliflowery,

und - wie ist der Stand der Dinge ? Für welches Beobachtungskriterium hast Du Dich entschieden ?

Gruß
Sam


lieb, dass du nachfragstneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cauliflowery Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2007 22:05:40

ich hab' mich nun für kindererzählungen entschieden. hierbei werde ich nun darauf eingehen, wie erzählungen strukturiert sind usw. leider gibt es hierzu auch kaum literatur

aber der prof hat mir zugesagt, dass er mir alsbald einige literaturtipps zukommen lässt. ich hoffe wirklich, dass er das bald macht, denn schon in drei wochen ist der abgabetermin...

liebe grüße und danke der nachfrage!

cauliflowery


Wieder ?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sam58 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2007 22:23:08

Hallo cauliflowery,

Kindererzählungen im Sinne, wie Kinder erzählen, oder Kindererzählungen im Sinne von Erzählungen für Kinder ? (Vermute mal ersteres, weil es ja um die Gesprächsanalyse gehen soll ... aber brauchst Du dann nicht mindestens zwei Erzählungen von zwei gleichaltrigen Kindern zum selben Thema, um die zu vergleichen ??)

Fände ich von der Idee ja schon spannend, aber in drei Wochen ... Literatur kann es dann doch nur im Bereich der Entwicklungspsychologie geben ...

Bin gespannt, wie es weitergeht.

Gruß
Sam



Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs