transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 452 Mitglieder online 11.12.2016 11:31:38
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Zweifelsfälle Deutsch!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 24 von 29 >    >>
Gehe zu Seite:
..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2010 13:58:01

Ich würde es auch nicht als Fehler anstreichen, wenn im zweiten Fall das Ausrufezeichen nicht steht. Nach den Regeln der deutschen Rechtschreibung ist es aber dennoch ein Fehler. Solche Zweifelsfälle dürften nicht abgeprüft werden.

Andere Frage:

Der Mutigste der Schüler erhält einen Preis.
oder
Der mutigste der Schüler erhält einen Preis.


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2010 14:28:09 geändert: 13.06.2010 14:32:11

"Der mutigste der Schüler erhält einen Preis."

ich vermute, dass der schüler das entscheidende subjekt ist und sich entsprechendes adjektiv auf selbiges bezieht und daher nicht groß geschrieben wird.

gegenfrage: was spricht gegen eine änderung in
"der mutigste schüler erhält einen preis"

nee, quark, "der Mutigste aller Schüler" würde so ja nominalisiert sein.

ich nehme also doch die erste variante: es geht um den mutigsten, also ist er das entscheidende subjekt und die schüler nur eine menge, auf die das subjekt sich bezieht und somit untergeordnet ist.

oder?


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2010 14:51:42

Das ist mir viel zu viel überlegt: aus dem Bauch heraus: Was würde mehr Sinn machen:

Er ist der Mutigste der Schüler.
oder
Er ist der mutigste der Schüler.


Superlativ als Nomenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2010 14:59:05



..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2010 15:10:30

Ja, so schön einfach könnte es sein:

Er ist der Mutigste.

aber Großschreibung gilt leider nur, wenn kein Bezugswort in der Nähe ist, d.h.

Der mutigste der Schüler...

Ich frage mich, wie ich für meine SchülerInnen da einen Sinn reinbringen kann.


unüberlegter sinn?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2010 15:29:05

das ist mir etwas zu kompliziert.
also doch kein einfach zu lösende grammatikalische frage?

grübelgruß.



Ich würdeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2010 23:01:42

es groß schreiben: Er ist der Mutigste der Schüler. Bei der Kleinschreibung ist das Adjektiv attributivisch gebraucht, nur fehlt das Bezugswort: Er ist der mutigste (Schüler) der Schüler. Das macht so aber doch keinen wirklichen Sinn!


joah!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2010 23:32:59

sehe es im grammatischen sinne ähnlich wie bger.


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.06.2010 10:17:54

Vielen Dank für die Bestätigung meines Eindrucks. Ich habe den Mutigsten der Schüler nämlich auch groß geschrieben und war völlig irritiert, dass die Kleinschreibung angewendet werden muss. Der Satz findet sich in einem Übungsbuch von Duden "Crashkurs Rechtschreibung. Ein Übungsbuch für Ausbildung und Beruf", dessen Übungen ich im Unterricht benutzen wollte. Gerade bei den erwachsenen SchülerInnen bin ich ständig im Zugzwang zu erklären, wen das interessiert, ob etwas groß oder klein geschrieben wird. Da kann ich solche Beispiele überhaupt nicht gebrauchen.


heißt es...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.06.2010 20:07:36 geändert: 15.06.2010 20:10:38

während des unterrichts oder ist unterrichtEs auch akzeptabel im nissenzeug, ähm, zeugnis?


<<    < Seite: 24 von 29 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs