transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 227 Mitglieder online 09.12.2016 11:12:49
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Einführung der Zahlen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Einführung der Zahlenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jkloiuj Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.10.2007 17:15:58

habe bei meiner Klasse die zahl eins eingeführt. dazu haben wir auf die tafel gemalt, sie geknetet, nachgelegt, in sand geschrieben und natürlich auch auf einem arbeitsblatt geschrieben
nun kommt natürlich auch die zahl zwei dran. allerdings fände ich es ziemlich langweilig wenn ich genau die selben sachen wieder machen würde. leider weiß ich nicht was man sonst noch so machen könnte. gibt es vllt eine geschichte oder sonst andere dinge??
wäre nett wenn ihr mir mal eure ideen schreiben könntet
danke


Guck malneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.10.2007 17:26:07 geändert: 01.10.2007 17:29:43

im Grundschulchat-Protokoll von 19.9.2006

- Infothek - Forenbereich - Community - Chatforum - Grundschulchat

und hier:
- Unterricht - Arbeitsmaterialien - Mathematik - Grundrechenarten und Zehnersystem - Zahlenraum bis 10


Wenn ich dich recht verstehe,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.10.2007 18:05:38

geht es dir um den Ziffernschreibkurs, nicht um das Erfassen der Menge, oder? Warum lässt du deine SchülerInnen jetzt nicht frei weiterarbeiten? Stelle ein "Büchlein" zusammen, in dem alle 10 Ziffern bzw jetzt nur noch 9 Ziffern vorkommen und lass sie kneten, legen, in den Sand schreiben usw in welcher Reihenfolge sie mögen. Sie werden die Ziffern vielleicht auch nicht in der "richtigen" Reihenfolge bearbeiten, vielleicht haben sie Lieblingsziffern oder welche, die sie nicht so gut auf Anhieb beherrschen (z.B. die 8). Pack die Übungen in die Freiarbeit oder mach Stationenläufe daraus, dann wird´s nicht langweilig.
Viel Spaß wünscht Clausine


Grundlegendes zur Einführung der Zahlen,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nickibert Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2007 16:27:45

zur Einführung der Ziffern usw. habe ich gerade in einem tollen Buch gelesen: Michael Gaidoschik: Rechenschwäche vorbeugen. 1. Schuljahr: Vom Zählen zum Rechnen. oebvhpt VerlagsgmbH, Wien 2007. (Der Verlag heißt wirklich so!)
Mit Blick auf die schwachen Rechner (der Autor leitet ein Institut zur Förderung rechenschwacher Kinder) gibt das Buch sehr brauchbare Anregungen für den Unterricht. Auch zum Ziffernschreiben, in erster Linie aber zum Aufbau des Zahlbegriffs. Beispiele gefällig? Die Zahlenreihe wird mit den Fingern auf- und abgebaut, die Kinder sollen ein "inneres Fingerbild" der Zahlen erwerben, Arbeit mit einer "Zählschachtel". Ziffern sollen erst ins Spiel gebracht werden, wenn die Kinder wissen, was Zahlen sind. Beim Ziffernschreiben sollen Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Ziffern herausgearbeitet werden. Das Buch ist mir eine große Hilfe, auch für den weiteren Verlauf des Mathematikunterrichts im 1. Schuljahr (Kapitel: "Rechnungen verstehen"; Zahlwissen erweitern: Zerlegen mit System"; "Erstes Automatisieren"; "Verdoppeln und Halbieren"; "Üben und Anwenden"; "Gleichungen"; "Zehner und Einer") Jedes Kapitel gibt auch Hinweise auf Möglichkeiten zum Differenzieren und auf Aufgaben für stärkere Rechner.
Viele Grüße von Nickibert


antwortneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jkloiuj Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2007 16:49:39

ja clausine es geht um das schreiben lernen der ziffern
allerdings bin ich ja nur praktikantin und meine mentorin will dass ich die zahlen einzeln einführe. nun hab ich dies ja für die zahl eins gemacht und diese woche folgen noch die zahlen 2 und 3 allerdings find ich es halt ziemlich langweilig wenn ich nun immer gleich vorgehen mit in die luft schreiben lassen und dann freiarbeit mit kneten sand usw.
dachte es gibt da vlllt noch andere möglichkeiten?!?


Hallo jkloiuj,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2007 17:25:42

dir zum Trost: Die Erstklässler lieben zwar die Abwechslung, aber sie lieben auch gewisse Routinen, weil sie sich dann sicher fühlen.

Warum also nicht eine gewisse Vorgehensweise routinemäßig bei jeder Ziffer?

Und von deinen Möglichkeiten die du hast, nicht alle bei jeder Zahl ausschöpfen, dann kannst du trotzdem eine gewisse Abwechslung bieten.

Manchmal kann man auch eine Übungsmöglichkeit ein wenig abwandeln, dann ist sie schon wieder neu für die Kinder. Luftschreiben z.B. mal mit der Hand, mal mit beiden Händen, mal mit dem angewinkelten Ellbogen, mal mit der Nase, mal mit dem Fuß am Boden (ist strenggenommen, dann zwar kein Luftschreiben *g*), auch mal als Wiederholung und Ratespiel jeweils eine der gelernten Ziffern dem Nachbarn auf den Rücken schreiben, oder ihn die Augen schließen lassen und ihm in die Handfläche schreiben,...

Dir und den Kindern viel Spaß!
Heide


Ich habeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: essen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2007 17:26:58

keine Erfahrung im Grundschulbereich, aber mein Patenkind hat bei der Einführung der Ziffern auch mal die Ziffern auf dem Rücken des Sitznachbarns geschrieben und er musste es erraten. Oder die Zahlen fühlen (die Ziffern wurde aus Pappe gemacht und die Schüler mussten mit verbunden Augen erraten, welche Zahl es ist)... Vielleicht kannst Du es auch machen.

viele Grüße
essen


Mathematik treiben !neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ksg1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2007 17:54:28

Hi, leider geistert das "in den Sand malen", "kneten" noch immer durch die einschlägige Literatur.
Leider wird dabei kein Zahlverständnis aufgebaut.
Das Schreiben der Ziffern ist nie ein dauerhaftes Problem und auch das anfänglich häufige Falschschreiben von Ziffern führt nie zu einer Rechenschwäche. Diese Fehler solltest du mit Gelassenheit tragen.
Das Zahlverständnis wird ganz anders aufgebaut:
Hier ist ein Link zu einem der wichtigsten Didaktiker: http://grundschule.bildung-rp.de/lernbereiche/mathematik/wissenschaftliche-artikel/foerderung-von-lernprozessen-im-mathem-anfangsunterricht-schipper/zahlenverstaendnis-foerdern.html
Da findest du in Kurzform einige wichtige Dinge, die du beachten musst.
Und noch etwas: Kinder haben in der Regel Freude am Mathematik-Treiben. Du musst sie nicht über scheinbar motivierende Beschäftigungen zusätzlich motivieren. Es ist die Sache selbst! Beste Grüße


Mathematik treiben !neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ksg1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2007 18:16:02 geändert: 02.10.2007 18:29:27

Literaturempfehlung:
Baum/Wielpütz, Mathematik in der Grundschule, 2003.
Darin den Aufsatz von Prof. Wittmann. Ist leicht verständlich auf für Nichtmathematiker mit vielen praktischen Beispielen.


@ksg1neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2007 18:37:34

Du hast recht:Das Zahlenverständnis wird durch diese spielerischen Übungen nicht aufgebaut, wohl aber die Fähigkeit, diese Zahlen zu schreiben!!Und deshalb sind diese Übungen zusätzlich unbedingt erforderlich!! Gruß elke2


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs