transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 503 Mitglieder online 07.12.2016 16:00:05
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Einführung der Zahlen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
@ksg1neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2007 20:48:19 geändert: 02.10.2007 20:49:06

Das sind zwei Paar Stiefel.

Auch wenn es anfangs hier nicht ganz klar war, aber im Nachtrag wurde deutlich gesagt, dass es ums Ziffernschreiben geht, nicht um das Zahlenverständnis.

Und so wie ich das Buchstabenschreiben in vielerlei Formen übe, auch mit dem in den Sand malen, in die Luft schreiben,... und was du noch alles kritisierst, dasselbe kann ich auch mit den Ziffern machen.

Etwas anderes ist dann die Frage, was man zuerst macht: Ziffernschreiben oder Zahlenaufbau oder ob mans koppelt.
Aber das wurde in diesem Fall ja von der Mentorin entschieden.


Meine Praktikantinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: margeritte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2007 23:23:17

hat nach einer Geschichte zur 3 die Ziffer groß mit Straßenkreide auf den Schulhof gemalt - immer für 3 Kinder eine - und die Kinder mussten die erst mal ablaufen, um den Richtungswechsel in der Mitte zu erlaufen. Danach bekam jede Gruppe eine Straßenkreide und die Kinder durften Dreier in die Kästchen des Pflasters schreiben. Da konnten wir gezielt mit denen üben, die noch eine "Dreierschlange" schrieben. Erst danach ging es an die Arbeitshefte zum Nachspuren und selber schreiben - war immer noch schwierig und oft genug seitenverkehrt....
Viel Erfolg wünscht dir Margeritte


@heidehansineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ksg1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2007 13:26:27

Ich hab' schon verstanden, dass es um die Ziffernschreibweise geht. Das Problem, das mir häufig begegnet ist: Lehrer/innen beklagen einerseits die fehlende Zeit für gründlichen Mathematikunterricht. Nutzen andererseits die Mathematikstunden dann aber fachdidaktisch nicht immer optimal bzw. sie verzetteln sich in eher nebensächlichen Aspekten (stundenlanges isoliertes Üben der Ziffernschreibweise). Und dann sitzt man rasch in der Falle: gerade rechenschwache Schüler machen diese Übung recht gern, kommen aber mathematisch keinen Schritt voran. Die Ergebnisse zeigen sich dann ab Klasse 3. Grüßle


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs