transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 408 Mitglieder online 04.12.2016 21:50:37
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Neuer Tarifvertrag"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Neuer Tarifvertragneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: arme_rosi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2007 11:34:20

Hallo, bin jetzt nach 18 Jahren in den Schuldienst zurückgekehrt, war aber zuvor noch nicht Beamtin. War zu Hause und habe 5 Kinder aufgezogen. Jetzt bin ich ein Jahr zu alt zur Verbeamtung. Leider bin ich jetzt auch in den neuen Tarifvertrag TV-L gerutscht. Das böse Erwachen kam mit der ersten Gehaltsabrechnung. Für 21 Stunden von 27 habe ich bei Steuerklasse 5 730€ verdient. Wem geht es ähnlich? Ich finde das ziemlich ungerecht.


soll das Gehaltneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2007 11:45:14

ein Witz sein??????
Bei 21 Stunden? Vielleicht hat sich jemand verrechnet


arme_rosineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sfstoeckchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2007 18:55:40 geändert: 03.10.2007 18:56:23

du könntest vielleicht überprüfen lassen, ob Entgeltgruppe und Grundstufen richtig ermittelt wurden. Mit großer Wahrscheinlichkeit erhälst du als "ältere" Kollegin aber deutlich weniger für deine Arbeit vergütet als nach dem alten BAT, leider.


Da fällt mir ein:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2007 19:12:02

das kann gar nicht sein! Ich hatte mal als Pseudolehrerin (null Ahnung von nix, kein 1. und kein 2. Staatsexamen) ne Vertretungsstelle mit 18 Stunden an einem Gym für ein halbes Jahr. Ich erhielt 1.300 Euro netto. Das ist ungefähr 2 Jahre her.
Ist der neue Tvl Vertrag denn soooo dermaßen mies?


Steuertricksneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ksg1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2007 20:32:19

Ganz so arm bist du nicht. Es liegt an der Wahl der Steuerklasse. Dein Mann ist in einem sehr günstigen Tarif (wenn du in 5 bist) Das Problem ist bekannt. Wenn ihr beide den gleichen Tarif hättet, z. b. Steuerklasse IV, zahlt dein Mann normal Steuer und du auch. Im Prinzip zahlst du einfach sehr viel Steuern und dein Mann sehr wenig. Wenn du es "optisch schöner" willst, wählt ihr einfach nächstes Jahr beide Steuerklasse 4. Dann hat jeder von euch einen realistischen Steueranteil pro Monat zu entrichten. Beim Lohnsteuerjahresausgleich egalisiert es sich eh wieder.
Das Phänomen kennen übrigens nahezu alle Schulsekretärinnen: Ihr Mann arbeitet vollzeit, verdient manchmal recht gut, wählt die günstige Steuerklasse, hat die Kinder auf der Steuerkarte und dann fällt die Steuer in Klasse 3 sehr günstig aus. Nachteil: Die Frau blickt enttäuscht auf die Lohnabrechnung.


Nicht nur Steuerklasse Vneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sfstoeckchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2007 22:23:12

sorgt für die miese Bezahlung! Wenn Arme Rosi StKl IV wählte, hätte sie vielleicht knapp 300 € mehr auf dem Konto. Und wer will behaupten, dass gut 1000 € ein angemessenes Entgelt für eine immerhin 21/27-Stelle wäre? Mal ganz abgesehen von der Art und Weise, wie sich der Staat für die gesellschaftliche geleistete Arbeit, 5 Kinder aufzuziehen, "bedankt"...


Angestellte bekommen wenigerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schlichtenichte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.10.2007 13:44:11 geändert: 07.10.2007 13:45:00

...auch wenn sie mehr verdienen
Ich kenne das auch, habe bei Steuerklasse 4 für eine Vollzeitstelle (27,5 Stunden + 1,5 Stunden Arbeitszeitkonto)ca 1600 € netto. Das liegt einige Hundert Euro unter dem Verdienst eines Beamten.

Infos dazu findest du bei den Berufsverbänden, z.B. bei der GEW.
schlichtenichte


weiß das jemand?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hagimatz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.10.2007 12:30:09

Vielleicht weiß hier jemand etwas darüber...

Ich war vom 8.1.bis 25.7.07 in Baden-Württemberg nach TV-L als Grundschullehrer (volles Deputat) angestellt.
Über die Sommerferien war ich dann arbeitslos, bekam aber für das gesamte neue Schuljahr 07/08 einen neuen Vertrag - ebenfalls angestellt nach TV-L

Thema Jahressonderzahlung: Bekomme ich diese und wenn ja, wie setzt sich die zusammen?

Thema Aufstieg in Stufe 2. Trotz der Unterbrechung während der Sommerferien - steige ich nach insgesamt einem Jahr Arbeit in Stufe 2 auf?

Irgendwie konnte mir da nicht einmal das LBV eine konkrete Antwort liefern... Es wäre meiner Auffassung jedoch der Hammer, wenn mir das alles zusammengestrichen würde, nur weil ich für sechs Wochen entlassen und wieder neu eingestellt wurde...


vielleichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.10.2007 12:46:02

wählt man gerade wegen der möglichkeit des zusammenstreichens diese doch sehr merkwürdige taktik des entlassens -> einstellens... man spart!

miro07


@hagimatz @mironeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.10.2007 15:32:05

Hinter dieser Entlassung steckt noch ein anderer Gedanke:
Wenn du mehrere unmittelbar aufeinanderfolgende Verträge hast, entsteht ein Rechtsanspruch auf einen dauernden Vertrag bzw wird das Ganze arbeitsrechtlich als durchgehender Vertrag gewertet.
So aber ...
Unser Staat muss eben sparen

rfalio


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs