transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 136 Mitglieder online 09.12.2016 20:24:15
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Das Bild des Lehrers in der Gesellschaft"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 18 >    >>
Gehe zu Seite:
Das Bild des Lehrers in der Gesellschaftneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: punkrockbaby Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2007 13:16:02

Hallo

Hab mich seit längerem schon mit dem Thema beschäftigt und wollte mal eure Meinung dazu hören. Warum ist das Bild des Lehrers in der Gesellschaft so gesunken? Warum wird er für alles verantwortlich gemacht?
Würde mich mal interessieren, was ihr denkt


weil...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schulmamsell Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2007 17:02:52

wir so viel ferien haben?????


weil jeder meint er kenn den Berufneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2007 17:08:27

derweil kennt er eben nur den "öffentlichen" Teil

*grr* joqui


weil unser Exbundeskanzlerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elsaw Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2007 17:11:16

uns als "faule Säcke" beschimpft hat - er muss es ja wissen!

LG ElsaW


@elsawneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: regiolacanus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2007 17:37:15

Gut, dein Hinweis auf diesen klugen Menschen.

Viele Leute interessiert nicht unser Wissen und nicht die pädagogische Kompetenz.
Wir haben mit Kindern zu tun und da ist doch jeder Depp ein Fachmann. Wenn es gegen die Lehrer geht, fühlt sich jeder Minderbemittelte kompetent,auch im fachlichen Bereich.
Ein Glück, daß die meisten Eltern uns doch noch akzeptieren.


und wenn ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teacher-redo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2007 18:22:46

dann auch noch so oberschlaue Herren aus der Politik meinen, man könne den drohenden Stundenausfall wegen Lehrermangel dadurch abwenden, dass man pensionierte Akademiker jeder Fachrichtung, wahlweise auch Förster und überzählige Leute von irgendwelchen Ämtern, gern auch freundliche Mamis und Papis ... als Aushilfe einsetzt, ja dann brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn der Rest der Bevölkerung denkt: "Das kann doch jeder! So viel Kohle für so ein paar Stunden vor ner Klasse!"
Aber dann kommt die nächste Pisa-Studie und das Hau-auf-die-Schule-und-die-Lehrer beginnt von vorn!
Nur weiter so! Das Wort "Lehrermangel" wird irgendwann auch beim letzten Polit-Menschen angekommen sein!


morgensneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: drvolker Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2007 18:48:07

hat der Lehrer Recht - und nachmittags frei.


Ist das Bild wirklich so schlecht?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2007 19:14:35

Ich denke - nein. Es gibt bestimmt einzelne Lehrer, die Probleme haben. Aber ein guter und engagierter Lehrer wird von den Kindern verehrt und von den Eltern geachtet. Vorurteile gibt es gegen fast alle Berufe. Sie lauten nur unterschiedlich.


Es fehlt schon oft ein gewissen Vorvertrauen,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: n8wandler Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2007 20:32:28

hab mir über die Jahre, die ich meine Klasse habe, Vertrauen bei Eltern erworben, die zu Beginn manches Mal meiner Arbeit entgegen gearbeitet haben. Es hat gedauert, bis sie merkten, dass letztlich alle meine Entscheidungen, auch die die scheinbar zu Ungunsten ihrer Kinder gingen, doch Entscheidungen im Sinne der Kinder sind. Es war einfach schon ein Vorurteil, dass die Lehrer faul, ungerecht, ... sind. Jetzt stehen sie hinter mir. Aber es kostet Kraft, sich Vertrauen manchmal erst hart erarbeiten zu müssen und zu erleben, dass viele Entscheidungen angezweifelt werden. Diese Zweifel geben sie leider auch den Kindern mit auf den Weg. Solche Eltern sind zwar die Minderheit, aber das ist trotzdem schade.
Meiner Meinung nach wird Arbeit allgemein nicht wertgeschätzt, Vertrauen fehlt (nicht immer unberechtigt) an vielen Stellen. Und der Lehrer ist sicher auch ein geeigneter Sündenbock, denn damit muss man sich nicht rechtfertigen, warum wenig Geld in die Bildung gesteckt wird, bzw. warum das eigene Kind so versagt.


abgesehen davonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2007 20:47:12

ist es ja wohl die Aufgabe der Lehrer die Kinder zu erziehen - Prima, dann braucht man sich nicht selbst mit dieser manchmal ungemütlichen Aufgabe rumschlagen.

Aber ich denke dass da zum Teil auch die Presse mit Schuld ist. Ich kann mich noch gut an meine Kindheit erinnern(*seufzi*), da ging es durch die Presse weil irgend so ein Leher mit dem Radel die Welt umrundet hat. ... Herr Ex-Bundeskanzler wurde ja schon zitiert ...

Gute Bekannte von uns wohnen nun in dem Nachbarhaus und die haben uns schon öfter gesagt, dass sie nie gewusst hätten, wie viel so ein Lehrer arbeitet (sie schauen direkt in unser Arbeitszimmer...).

Also ich trau mich - ehrlich gesagt - wenn ich irgendwo ganz neu hinkomme nicht zu sagen, dass ich Lehrerin bin. ... Komisch eigentlich obwohl ich davon überzeugt bin, dass ich es eigentlich ganz gut mache und weiß, dass das meine Berufung ist...

joqui


 Seite: 1 von 18 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs