transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 370 Mitglieder online 08.12.2016 15:18:12
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Blackout in Klausuren / Arbeiten"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Blackout in Klausuren / Arbeitenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: agct Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.10.2007 23:37:23

Wer kennt gute Tipps gegen ein Blackout in einer Klausur? Ich frage aus aktuellem Anlass. Meine Schüler der Stufe 11 haben in meinem Fach ihre erste Klausur geschrieben. Ein paar von Ihnen haben recht früh abgegeben und liefern absolute Minderleistungen. Mit zweien von ihnen (eigentlich fleißige und intelligente Schüler) habe ich schon gesprochen. Beide hatten in der Klausur nach eigener (meiner Meinung nach glaubwürdiger) Aussage ein Blackout. Ich würde ihnen gerne Tipps für die Zukunft geben. Wer kann helfen?
Liebe Grüße, agct


Blackout bei einer Einser-Schülerinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elsaw Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.10.2007 17:36:08

Ich habe vor einigen Jahren eine Deutscharbeit in einer 10. Klasse schreiben lassen und will diese korrigieren, da habe ich plötzlich ein leeres Heft in den Händen. Es war nur die Überschrift geschrieben, sonst nichts. Diese Schülerin schrieb nur Einsen, dann das! Ich habe mit der Schülerin gesprochen, sie hat mir erklärt, sie sei plötzlich wie leer gewesen und dann habe sie nur noch auf einem Blatt herumgekritzelt, deshalb habe ich das wohl auch nicht bemerkt. Bei meinen Recherchen bin ich dann darauf gestoßen, dass sich gerade erst die Eltern getrennt hatten, es häusliche Probleme gab. Ich habe mit der Schulleitung gesprochen, eine neue Arbeit gestellt und die Schülerin alleine in der Lehrerbibliothek, wo sie unter Aufsicht war, nachschreiben lassen - es wurde wieder eine Eins und der Vorfall hat sich auch nicht wiederholt. Auch so etwas gibt es. Vielleicht ist das eine Anregung für Ursachenforschung!

LG ElsaW


@ agctneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.10.2007 20:17:23 geändert: 12.10.2007 23:14:34

Deine Frage nach Wegen zur Aufhebung der Schreibblockade ist berechtigt, aber sehr schwer zu beantworten. elsaW hat durch ihr Wissen um die häuslichen Verhältnisse auf Anhieb das Richtige gefunden, aber so einfach ist die Problemlage selten: Neben emotionalen Blockaden können Entwicklungsstörungen, Hormonschwankungen, Stress, Streit in der Familie/in der Klasse, Wahrnehmungsstörungen, fehlende methodische Erschließung der Aufgabenstellung und noch viel mehr vorliegen. Je nach Vertrautheit mit der Schülerin/dem Schüler, mit den Eltern kann man Sondierungsgespräche führen.
Ich bin nur ein doofer Lehrer, kein Therapeut; daher antworte ich nur sehr vorsichtig und warne vor "Taschenpsychologie"!
Liebe Grüße,
oblong


EINE (!) MÖGLICHE (!) Hilfeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.10.2007 21:08:27

Manchmal hilft es, wenn man auf einem Block/Schmierblatt einfach alles, was nur im entferntesten zum Thema, nein eher zum Fach gehört, in Stichpunkten aufschreibt. Dann bekommt man vielleicht auch das Thema bei einem "Zipfel" zu fassen und dann gehts weiter, wenn gelernt worden ist.

Aber das hilft eben nicht immer. Aber ausprobieren kann mans ja mal, wenn sonst nichts hilft.


Konkrete Vorschläge?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: agct Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2007 19:20:35 geändert: 14.10.2007 19:21:34

Kennt sich sonst keiner aus mit dem Thema Blackout? Ich würde den Schülern gerne ganz konkret sagen, was ihnen helfen könnte. Dass sie zur Nervenstärkung erst mit den Reproduktionsaufgaben anfangen sollten, habe ich ihnen schon vor der Klausur gesagt. Und auch den Hinweis zum Schmierpapier habe ich ihnen schon gegeben. Wer kennt sich aus mit Entspannungsübungen oder sonstigen hilfreichen Dingen?
Grüße, agct


Eigene Erfahrung aus eigener Schulzeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2007 19:40:17 geändert: 14.10.2007 19:41:52

Unsere Spanischprofessorin hat uns vor jeder Schularbeit nochmals darauf aufmerksam gemacht, dass wir uns bei einem Blackout unbedingt gleich melden sollten. Wir durften dann aufzeigen und sie ist zu uns gekommen und hat ruhig mit uns das Thema der Arbeit durchbesprochen, gezielte Fragen gestellt und so konnten die wenigen von uns die es betroffen hat den Faden wieder aufnehmen.
Mir hat das einmal sehr geholfen. Sie fragte nur wenige Dinge - "Wie stellst du dir einen Stierkampf vor?" oder "Kannst du dich noch erinnern was wir über Peru in der letzten Stunde gesprochen haben?" und ich war wieder drinnen.
Ich denke, dass alleine die Tatsache, dass sie sich unseres Zustands noch während der Arbeit angenommen hat, mehr und vorallem rechtzeitige Hilfe war und besser als jede Art der Entspannungsübung. Denn egal welche Übungen es auch gewesen wären, ich war immer so nervös, da hätte ich mir sicher den Nacken verrenkt und geholfen hat sowas noch nie - bei mir eben nicht!

lg ines
PS: Achja und der Vorschlag notfalls in der Pause weiterarbeiten zu dürfen, hat uns immer ein wenig den Zeitdruck genommen und so einiges an Spannung gelöst - auch wenn wir besagte Pause zeitlich gar nicht gebraucht hatten.


Danke euch schon mal!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: agct Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.10.2007 19:14:19

Hat noch jemand Ideen? Oder zufällig im Internet eine gute Quelle gefunden? Ich habe schon einiges durchgesehen, aber noch nicht wirklich gutes gefunden.Ich komme hiermit irgendwie nicht weiter.
Grüße, agct


Kennstneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.10.2007 19:59:32 geändert: 21.10.2007 20:02:31



Danke, Klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: agct Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2007 14:02:35

Die Seiten kommen mir bekannt vor. Ich hab mir so viel im Internet angeschaut, dass ich es nicht mehr so genau weiß. Interessanterweise findet man dieses Thema relativ häufig bezogen auf die Studenten. Ich finde auch immer mal wieder interessante Informationen, aber meistens ist es mir zu wenig konkret. Wahrscheinlich gibt es so eine Art Patentrezept, wie ich es gerne hätte, gar nicht. Oder hat noch jemand Ideen?
Liebe Grüße, agct


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs