transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 11 Mitglieder online 11.12.2016 01:25:02
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Fleißkärtchen in der Grundschule?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Fleißkärtchen in der Grundschule?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vike Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.10.2007 17:34:35

Hallo!
Arbeitet von euch jemand in der Grundchule mit Fleißkärtchen? Ich selber finde die vom Verlag an d. Ruhr so niedlich (wenn auch recht teuer) und bin mir sicher, dass meine Schüler voll darauf abfahren würden. Wäre ja mal was anderes als Stempel und Kurzkommentare wie: toll, klasse, prima, etc.

Aber irgendwie kommt mir das so altbacken vor. Ich glaube, zu Schulzeiten meiner Mutter (sie ist 75 Jahre alt) gab es die Dinger zuletzt in der Schule, oder? Ist es "doof", die aus der Klassenkasse zu bezahlen oder begründbar? Oder bezahlt ihr solchen Kram privat? Jedes Jahr wenn ich meine Steuererklärung mache, kriege ich nämlich zuviel, was ich wieder alles privat für Schule ausgegeben habe...

Eure Meinung hierzu interessiert mich. Danke und viele Grüße von

vike


In meiner Schulzeit ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.10.2007 21:35:17

"standen" wir auf die Bohatta-Bildchen, die es ja jetzt auch wieder gibt.

Ich hatte keine benützt. In der Regel malte ich entweder Lachgesichter drunter oder benützte Stempel.

Bei ganz besonderen Leistungen hab ich aber einfach ein "Briefchen" geschrieben: Ein DIN A4-Blatt, halbiert, bzw. geviertelt, eine kleine Zeichnung (aus dem Internet) darauf, Zeilen gezogen (mit dem Pc), ausgedruckt und zugeschnitten. Die lagen auf meinem Schreibtisch und waren relativ schnell ausgefüllt.


Fleißkärtchen finde ich gutneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sam58 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.10.2007 22:52:07 geändert: 12.10.2007 22:56:57

Hallo Vike,

teilweise wurden bei meinen Kindern in der Klasse Fleißkärtchen verteilt und bei 3 oder 5 oder ... Fleißkärtchen brauchten die dann eine Hausaufgabe nicht zu machen. Sie haben es geliebt.(Und die kann man doch einfach am PC herstellen und laminieren..)

Sollte nur klar sein, wofür es Fleißkärtchen gibt, denn sonst fängt die Diskussion an ... und dann sind die wieder kontraproduktiv. Mein Mann ergänzte gerade, dass diejenigen, die ihre "5" nicht zusammen bekamen, dann tauschten ...

PS Heidehansi : Was sind denn Bahatta-Bildchen ?

Gruß
Sam58


@ samneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2007 10:55:01

BOhatta-Bildchen sind die Bildchen, die so schöne Käferlein, Zwerglein, Pilze als Zwergenhäuschen,... zeigen. Bohatta ist die Künstlerin.

Wie gesagt, wir haben sie heiß und innig geliebt, waren so niedlich, dazu dann die passenden Verschen.
Später hat man das dann als Kitsch abgetan und heute gibt es sowohl Büchlein wie eben auch die Fleißbildchen wieder zu kaufen. Sicher zur Freude von Kindern (und von Großmüttern, die sich an ihre Kinderzeit erinnern )


DANKE !neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sam58 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2007 11:13:49 geändert: 13.10.2007 11:14:12

Hallo Heidehansi,

danke für die Info. Hab dann mal gegoogelt - stimmt, die Bildchen kenne ich, wusste aber nicht, dass die einen Namen haben

Schönes Wochenende
wünscht
Sam58


fleißbildchenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2007 11:14:13

fleißbildchen, lobstempel, punkte...
eine kollegin bei mir an der schule arbeitete mit gummibärchen.
das nennt man tauschwertpädagogik.
für ein gutes abitur gibts da auch schon mal als fleißbildchen das cabrio und den USAflug.


;)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2007 12:05:21

Meine Schüler bekommen immer dann ein Fleißbildchen, wenn sie die Regeln der Groß- und Kleinschreibung und der Zeichensetzung beachten.


auch ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pippa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2007 18:47:58

arbeite mit fleißkärtchen in einer ersten klasse. fleißkärtchen gibt es immer für mehrarbeit und die kinder liiiiieeeeeeben sie über alles. ich habe dazu eine Tabelle per pc erstellt, ausgedruckt und süße aufkleber in jedes kästchen geklebt (hündchen, pferde, lillifee, da gibt es jede menge). dann laminiert und ausgeschnitten. bei 10 fleißkärtchen darf das kind in meine kruschtelkiste greifen, wo schöne stifte, süße radiergummis, kleine papierflieger, flummis, murmeln etc. drinn sind.
also: ich habe diese kärtchen als kind geliebt (vor 33 jahren!!!) und das war auslöser, dies auch einzuführen. meine schüler sind mächtig stolz darauf und sammeln wie wild. KLASSE
Übrigens: ich habe auch gelernt für mich zu lernen und nicht nur der fleißkärtchen wegen (und ich habe auch kein auto zum abi bekommen und auch nicht erwartet


Wisst Ihrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2007 18:51:53

wie enttäuschend es für Kinder ist, wenn sie dann kein Fleißkärtchen bekommen, auch wenn sie sich für ihre vermeintlichen Fehler total angestrengt haben, fleißig waren? Ich kriege das gerade mit bei einer Freundin, deren Tochter im ersten Schuljahr ist, wie sehr sie leidet, obwohl sie selbst das Gefühl hat, dass sie viel und gut arbeitet. Meine Freundin hat Probleme, das Kind zum Arbeiten zu motivieren, nach 7 Wochen Schule in NRW!
Clausine


Genau deshalb überlege ich ja auch...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vike Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2007 22:35:16

... ob ich die Dinger einführen soll, oder nicht. Mir ist es durchaus klar, dass Kinder, bei denen die Eltern auch vielmehr "dahinter sitzen", viel schneller an die begehrten Fleißkärtchen kämen als andere, die eher auf sich gestellt sind.

Und eben auch solche Fälle, die du schilderst: Kinder die wollen, aber einfach nicht so recht können (aus welchen Gründen auch immer). Mmh, interessant, eure Meinungen zu lesen...


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs