transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 707 Mitglieder online 06.12.2016 17:23:27
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Die Auswertung der Partnerarbeit im Examen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Die Auswertung der Partnerarbeit im Examenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.10.2007 19:59:09

In meinem Geschichtskurs Stufe 11 will ich im Examen 15-20 Minuten Partnerarbeit machen lassen.
Nun sagte mir jemand, dass ich mir gut überlegen sollte, wie die Ergebnisse abgefragt werden könnten, bzw. die Ergebnisse der Zusammenarbeit mit dem Partner ausgewertet werden könnten.

Die Schüler bekommen eine gekürzte Quelle mit zwei Fragen. Die Quelle soll zunächst jeder für sich lesen, dann die Frage beantworten und dann mit dem Banknachbarn die Ergebnisse besprechen.
Anschließend erfolgt Unterrichtsgespräch (Beantwortung der Fragestellung)

Kann mir vilelleicht jemand einen Tip geben?
Examensleo lässt grüßen


P.S. Ist jemand gut in Geschi und möchte sich als mich ausgeben und ....:(


Vorschlagneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.10.2007 21:05:43

Erst einmal: Ist es wirklich Partnerarbeit, wenn jeder die Frage(n) erst mal selbst beantwortet? Vielleicht könnte die Beantwortung schon gemeinsam erfolgen.
Anschließend könntest du (wenn du Zeit hast, das vorher schon mal auszuprobieren und es dir nicht zu viel "Gedöns" ist) ein Kugellager machen : Schüler stehen sich im Kreis paarweise gegenüber. Dann Innen- oder Außenkreis drei nach links oder rechts rotieren lassen (Zufallspartner). Schülerpaare berichten sich gegenseitig Ergebnisse. Evtl. noch eine Rotation. Dann Frage: Wer hatte (im Wesentlichen) gleiche Ergenisse wie sein/e Partner?
Anschließend natürlich noch mal Ergebnissicherung im Detail. Hier würde ich Partner auslosen, die ihre Ergebnisse vorstellen. (Für Klassen bis 20 habe ich einen Würfel, ab 20 habe ich alle Namen auf Kärtchen zum Ziehen).

ishaa


@ishaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elsaw Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.10.2007 15:08:44

Deine Anregungen sind gut, lassen sich aber nicht mehr in der Oberstufe einsetzen, denn da hast du ja (fast) erwachsene Schüler/innen vor dir.

@leonius
Vielleicht kannst du ja eine OHF zerschneiden und immer Streifen den beiden Partnern geben, einer schreibt die Antworten darauf, so hast du dann die Möglichkeit mehrere auf den OHP zu legen und gemeinsam zu besprechen, Differenzen abwägen lassen etc. Eine andere Möglichkeit wäre Kleingruppenarbeit, dadurch würdest du schon die Anwortvielfalt auf ein Minimum reduzieren, was gerade im Examen m. E. besser ist. Außerdem könntest du einen Schüler/eine Schülerin bitten stichpunktartig die Ergebnisse an der Tafel/auf einer OHF aufzulisten, um dann gemeinsam mit dem Plenum diese besprechen und ggf hinterfragen zu können.

Vielleicht reichen dir meine Ausführungen als Denkanstoß für eine noch bessere Variante.


LG ElsaW


....zu alt zum Klippern?....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.10.2007 19:15:26

Mmh, ich selber habe Ähnliches auf Fortbildungen und Konferenzen mitgemacht und fühlte mich nur selten veräppelt (wenn's einfach nicht passte...) und an der HS arbeiten wir so auch in Klasse 10 (und da sind sie zum Teil sehr viel älter als am Gym in der 11 ).
Würde mich interessieren, ob andere das ähnlich sehen.
Sorry, leonius, bringt dich mit deiner Examensstunde nicht weiter, ich weiß.
ishaa


@ishaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.10.2007 19:46:19

Auch wir benutzen Klippert-Methoden bzw Norm-Green-Methoden bei der Auswertung von Gruppenarbeiten in Lehrerkonferenzen. Kann genauso wie du sagen oder fragen: Kann man dafür zu alt sein? Ich denke nicht!
Clausine


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs