transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 2 Mitglieder online 11.12.2016 03:37:29
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Toilettengang während des Unterrichts"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Toilettengang während des Unterrichtsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ricca Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.10.2007 19:45:31 geändert: 18.10.2007 19:46:21

Hallo ihr da draußen,

wie haltet ihr es eigentlich damit, wenn ihr von Schülern während des Unterrichts gefragt werdet, ob sie auf die Toilette dürfen?

Ich höre zu diesem Thema geteilte Meinungen: einige lassen die Kids (ich rede von Schülern ab Klasse 5 aufwärts) immer gehen - natürlich nur einzeln. Andere versuchen "dringende Fälle" herauszufinden und lassen nur die raus.

In einer Fortbildung wurde nun als Teil einer Benimmregel die Formulierung vorgeschlagen "Ich gehe nur in den Pausen auf die Toilette". Das Aufsuchen der Toilette im Unterricht - auch in dringenden Fällen - käme in diesem Fall einem Regelverstoß gleich.

Nun hat aber auch jemand behauptet, das Recht zum Gang auf die Toilette könne man keinem verwehren, das sei sozusagen Menschenrecht.

Wie denn jetzt?
Was sind eure Meinungen dazu?

ricca


Ich handhabe das soneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.10.2007 19:54:47

die Mädels dürfen während ihrer Periode immer gehen, aus dem einfachen Grunde dass die Toiletten im Hause sauberer sind als auf dem Hof, da sie nur mit einem Schlüssel erreichbar sind, den ich im Klassenzimmer habe. Da ich Klassenlehrerin bin, haben die Mädels keine Scheu zu mir zu kommen und die Jungs wissen, weshalb sie deswegen nicht zu motzen haben !
Wenn Jungs auf die Toilette müssen wäge ich ab, hatten sie Sport oder ist es heiß, dann haben sie vielleicht sehr viel getrunken, haben sie kaum Pause gehabt, weil eine Arbeit in die Pause hinein geschreiben wurde oder ein Projekt war etc.
Grundsätzlich nervt es mich aber immer, wenn die Kids auf die Toilette wollen. Aber ich versuche menschlich damit umzugehen!


@frauschnabelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ricca Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.10.2007 20:02:19

Das bestätigt mich in meinem bisherigen Vorgehen. Ich versuche einfach abzuwägen, ob wirklich ein dringendes Bedürfnis dahintersteckt, oder ob der Schüler eher den Unterricht stören will oder keinen Bock auf Unterricht hat.

Leider sollen wir Lehrer in der Stufe uns auf die oben erwähnte "Pausentoilettengangregel" einigen.´ Da bekomm ich einfach Bauchschmerzen dabei...

ricca


Bei uns (Grundschule)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.10.2007 20:06:03

dürfen die SchülerInnen im 1. und 2. Schuljahr immer gehen, ab dem 3. Schuljahr versuchen wir sie zu "trainieren", dass sie nur noch in den Pausen gehen.
Meine Klasse (3.) beginnt jetzt mit der Vorgabe, dass möglichst nur noch in der 2. Stunde eines Blocks, also in der 2., 4. und 6. Stunde, erlaubt ist die Toilette aufzusuchen.....Ausnahmen bestätigen die Regel. Da die Kinder auch im Unterricht trinken dürfen, dauert´s eine Weile, bis das Ganze klappt.
Leider gibt es aber eher einen anderen Grund, warum die Kinder möglichst nur in der Pause zur Toilette gehen sollten: in der Pause gibt es einen Toilettendienst, der jeden Schüler aufschreibt und auch anmahnt, wenn die Toilette nicht sauber verlassen wird. Wenn die Kinder in den Stunden "rennen", gibt es oft böse Überraschungen wie z.B. Toilettenpapierrollen in den Abflüssen oder letztens vollgep...te Klobürstenbehälter. Ist ziemlich ekelig. Da hätte ich schon manchmal gerne einen Schlüssel, den ich an einzelne Schüler ausgeben würde. Geht aber in der GS sicher nicht, weil die "Kleinen" kaum die Türen aufbekommen und weil wir eine zentrale Toilette im Gebäude haben....
Clausine


Ach ja, das Trinken...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ricca Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.10.2007 20:11:11

...ist bei uns während der Stunden nicht erlaubt. In den Fachräumen, in denen ab und zu mit Chemikalien und sonstigen ekligen Sachen hantiert wird, ist das ja durchaus sinnvoll.

ricca


@riccaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.10.2007 20:18:28 geändert: 18.10.2007 20:24:45

ja, eigentlich haben wir das auch. Kein Toilettengang in den Stunden. Aber wir arbeiten "inoffiziell" in 90min Blöcken, also wir vernachlässigen die 5min Pause. Wenn da mal einer muss, dann muss er. Und wenn ich mir erlaube manchmal in einer stillen Arbeitsphase zur Toilette zu gehen, weil ich es in den großen Pausen nicht geschafft habe, dann kann ich es den Kids nicht immer verweigern. Und wie gesagt, wenn ich Schülerin wäre, möchte ich während der Periode auch nicht auf eine Toilette gehen, wo sich 15 Mädels tummeln, die essen , rauchen, sich schminken etc.
PS: Ich lasse trinken, weil ich auch gerne und viel trinke und nach spätestens zwei Wochen ist das so normal geworden, das es den Unterricht gar nicht mehr stört, wer durst hast, nimmt einen kleinen Schluck (Wasser oder Saft(Rest ist verboten)) und dann ist gut!


Mich interessiert...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ricca Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.10.2007 20:32:07

...ganz besonders das "Menschenrecht Toilettengang": gibt es das tatsächlich? Kann man das auf die Unterrichtsstunde beziehen? Ist es einklagbar?

ricca


Ich erlaubeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.10.2007 20:33:56

den Gang zur Toilette auch während des Unterrichts, achte aber ebenso wie oben schon genannt darauf, ob die Schüler wirklich "müssen" oder ob es vielleicht ganz andere Gründe gibt. Es soll ja Schüler geben, die sich gezielt in den Stunden verabreden.
Trinken dürfen meine Schüler im Unterricht auch, aber nicht bei Experimenten und nicht, wenn Trinken zum Spiel ausartet.
Ich sehe beides vielleicht etwas anders, da ich mir nach einer Blasen-OP sowohl meine Trinkgewohmheiten neu aneignen musste (ich habe nur selten ein Durstgefühl und trinke daher, wenn ich mich nicht genau kontrolliere immer zu wenig), als auch lernen musste, dass zur Toilette gehen nach der Uhr oder "vorsichtshalber" völlig contraproduktiv ist.


Als Mannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.10.2007 20:46:35

hat man da eher Probleme:
Weiß ich, ob ein Mädchen in der 6. Klasse seine Periode hat? Sagen wird's sie es mir wahrscheinlich nicht.
Und dann kommt der Domino-Effekt: Klo-gehen ist ansteckend!
Ich lös es meistens so: Nur eine darf und die nächste erst, wenn die erste wieder da ist usw.
Vorteile: Der Gemeinschaftseffekt ist weg.
Nachteile: Ein dauerndes Kommen und Gehen.
In höheren Klassen bin ich strenger. Die Blasenkontrollfunktion sollte dann schon so weit ausgebildet sein, dass man bis zu 2 Unterrichtsstunden durchhalten kann und die Mädchen sollten doch die Anzeichen ihrer Periode kennen und Vorsorge treffen können.
Aber es ist schon ein Problem:
In der Pause wird getrunken, oft sehr viel und sehr schnell ( man will sich ja auch noch unterhalten, sich bewegen usw.) und dann meldet sich die Blase halt so 30 - 60 Minuten später, also mitten im Unterricht.
Bewährt hat sich noch ein kleiner Trick:
Wenn zu viele Schüler den Stundenwechsel zum Klogang benützen und öfters zu spät kommen, fang ich halt die Stunde schon an, am besten mit einem längeren Hefteintrag.


rfalio


Immer nur einzeln!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ricca Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.10.2007 20:57:52

Diese Regel kenne ich gar nicht anders, das war schon zu meinen Schulzeiten so. Ich finde ja auch, dass die Schüler im Laufe ihres Schülerlebens trainieren sollten, einfach auch mal eine Weile "abzukneifen".

Aber wozu braucht man eine einheitliche Klogangregelung?

ricca


 Seite: 1 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs